Passendes Objektiv gesucht (70D)

  • Hallo Liebe Community,

    Ich hätte mal eine allgemeine Frage.

    Ich habe mich in der letzten Zeit ausgiebig informiert, welches Objektiv für meine Anwendungbereiche passen könnte, dabei ist mir wichtig ein Objektiv, welches meine Bereiche abdeckt zu erwerben aber trotzdem auf Grund eines eventuell hohen Brennweitembereichs keine extremen Schwächen aufweist.

    Anwendungsbereiche:

    Landschaft,

    Mensch in Landschaft,

    Gelegentlich Portraits

    Berge,

    Wasserfälle

    speziell Island nächstes Jahr.

    Filtergewinde

    Solide Schärfe wegen Landschaft

    ________

    Lichtstärke ist mir nicht so wichtig.

    Film auch nicht

    Autofokus muss nicht rasend schnell sein


    Meine Überlegungen:

    Sigma 17-50 für APS-C

    Tamron 24 70 an crop

    Tamron 15 30 an Crop

    Nicht das Sigma 18-200 und bitte nicht das Sigma 17 70


    Da ich die Canon EOS 70D besitze, wäre ich trotzdem auch an Vollformat Objektiven Interessiert am Crop, wenn diese mir qualitative Vorteile bieten.

    Ich wäre auch bereit ein gebrauchtes Objektiv zu kaufen, preislich habe ich mir ca 500€ vorgestellt.

    Vielen lieben Dank für die Ratschläge und fürs lesen.

    Mfg Max


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Landschaft und Berge unterscheiden sich ja nicht wirklich in den Anforderungen, und um einen Menschen in ein Landschaftsbild zu integrieren, musst du ja nur einen Menschen in die Landschaft stellen ;)


    Im Ernst:

    Mir persönlich wären 17mm, 18mm und erst recht 24mm zu eng für Landschaften an einer APS-C Kamera. Natürlich muss man den sehr weitwinkligen Look mögen und durch zB Vordergrund, Rahmen und/oder führenden Linien noch stärker darauf achten, dass das Bild nicht flach wirkt. Komponiert man das Bild aber "richtig", so erhält man deutlich spannendere Bilder, wenn das Objektiv weitwinkliger ist.

    Das "Problem" an solchen Ultraweitwinkelobjektiven wie dem Tamron 10-24mm HLD, welches ich dir für die Landschaftsfotos (egl ob mit oder ohne Person) empfehlen würde, ist, dass sie nicht für Portraits (im klassischen Sinne eines Halfbody) gemacht sind. Sie bieten dir weder die hierfür idR bevorzugte Brennweite von min 50mm aber eher 85mm noch das schöne Bokeh dieser Brennweiten.


    Sprich: Das Tamron 10-24mm HLD wäre meine Empfehlung, da es - abgesehen der Portraits, die aufgrund der Brennweite eher untypisch sind - deine Bereiche sehr gut abdeckt und neben einem Wetterschutz dir für ein UWW Zoom eine sehr gute Schärfe selbst am Rand bietet. Wie bei allen UWW sollte man aber auch hier 2-3 Blenden abblenden.

    Ein vollformattaugliches Objektiv würde ich nur dann bevorzugen, wenn du in absehbarer Zeit planst auf Vollformat umzusteigen. Du hättest zwar an der 70d den Vorteil, dass der "schlechte" Rand quasi abgeschnitten wird, allerdings bezahlst du das mit einem höheren Gewicht, Größe und Preis. Zudem ist der Unterschied zwischen 10mm und 15mm enorm.


    Für Portraits würde ich mir dann das günstige und kleine, leichte Canon 50mm f1.8 STM hinzu kaufen.