Timelapse Equipment

  • Moin miteinander,

    Seit ich meine 6D mk2 habe, habe ich das interne Timelapse Feature für mich entdeckt.

    Aber vom stativ aus finde ich irgendwie zu langweilig, weiß jemand gutes Equipment um das ein wenig aufzuwerten? Sei es eine Drehung um 180° oder so ein Slider.

    Sollte vom Preis her nicht zu teuer sein.

    Bis 150 kann ich momentan nur investieren.

    Vielen dank :)


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Kann mir vorstellen, dass du selbst für ein Vielfaches von 150€ nichts finden wirst.


    Du bräuchtest etwas, was motorisiert ist und die Kamera vor dem Auslösen still hält, also nur zwischen den Aufnahmen bewegt. Es gibt Leute (siehe YouTube), die sich so Slider selbst gebaut haben und über einen Arduino steuern und die Kamera auslösen, aber ich vermute, dass die Kosten für die Materialien dein Budget da schon übersteigen würden, vom Werkzeug, Arbeitszeit und weiteren Faktoren mal abgesehen.


    Ansonsten sind Gimbals mit Timelapse Funktion wie der DJI Ronin S sehr attraktiv für sowas, aber die kosten eben direkt 550€ und mehr.


    Das Timelapse Feature kannst du in beiden Fällen dann aber auch vergessen, die Bilder müsstest du dann selbst in ein Videoschnittprogramm importieren und zum Timelapse zusammenfügen.


    Würde ich an deiner Stelle aber sowieso mal ausprobieren.


    Wenn du die Einzelbilder in voller Auflösung hast, kannst du auch im Videoschnittprogramm Schwenks einbauen oder langsam etwas rein/rauszoomen, wenn du die Bilder z.B. auf 1080p zuschneidest. Das wäre schon etwas dynamischer und weniger statisch.

    Canon EOS R6, EOS M5
    RF: 85/2 IS STM

    EF: 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 70-200/4L IS II USM, 50/1.8 STM

    EF-M: 11-22/4-5.6 IS STM, 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM

  • Hey,

    Also machbar sind Drehungen sehr kostengünstig zu machen mit einem . Hier kannst du das Ding wie eine Eieruhr aufziehen und dann dreht es sich. Du bist allerdings hier technisch an 2 Sachen gebunden, einmal dreht sich das Ding immer mit der gleichen Geschwindigkeit und es dreht sich permanent, also wenn du eine Langzeitbelichtung machen möchtest, hast du hiermit Probleme.


    Ein Schritt weiter wäre dann . Vorteil du kannst mehr einstellen, wie zb. die dauer der Drehung.


    Ich kenne beide Produkte nicht da ich gleich zu einem anderen Hersteller gegriffen habe. Nämlich zu dem System von Syrp. Es ist ein sehr rundes System, einzig die Bedienung per App ist bei mir ein Problem (liegt bei mir aber am Handy). Es ist natürlich teurer, aber Gebraucht bekommt man einen Genie Mini ab 170€.

    Der Genie kann auch eine fahrt auf einem Slider realisieren, kostet aber mehr.


    Es gibt natürlich auch andere Hersteller wie Edelkrone, welche Preislich aber oft noch weiter oben angesetzt sind.

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten, ja das flowmo hab ich auch schon gesehen, hab da aber Angst das die Kamera zu schwer ist..

  • Zum Thema Timelapse solltest du dir mal die Seite von Gunther Wegner anschauen. Er ist der Experte für TimeLapse in Deutschland und hat eine eigene Software dafür entwickelt. Der hat auch passende YouTube Videos


    https://gwegner.de

    Fujifilm X-T3 | Fujifilm XF 16mm F2.8 R WR | Fujifilm XF 23mm F2 R WR | Fujifilm XF 35mm F2 R WR | Samyang 12mm F2 | Minolta 50mm F2 | Fujifilm X100F | Rollei C6i | Rollei C5i Carbon | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und Instagram