Notebook für Videobearbeitung (Budget 600€ +-)

  • Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Notebook für Reisen womit man (einfache) Videobearbeitung machen kann. Auf Windows Moviemaker level.

    Kosten soll es ca. 600€ habe aber wenig Ahnung in dem Bereich und bräuchte hilfe bei der Suche :(! Ich weiss nicht ob es was bringt zu erwähnen aber ich benutze ein Sony A6000 und habe zuhause als Main-Computer mit guter Hardware.


    Gefunden habe ich diese hier:


    - Acer Aspire 15

    - Asus VivoBook F507UB-EJ319T

    - Dell Inspiron 15


    Gibt es besser? Und was ist eure Meinung?


    Ich hoffe ihr könnt mir da Weiterhelfen :)


    MfG

    Bon


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Erst einmal willkommen im Forum :)


    Zu deiner Auswahl: Der Acer hat kein Windows vorinstalliert, also auch keine Lizenz. Das Asus- und Dell-Modell kommen beide nur mit einer HDD, was ich heutzutage schon ein bisschen als Ausschlusskriterium sehe. Eine SSD sorgt für einen enormen Sprung der "gefühlten Geschwindigkeit" im Alltag.


    Hier mal ein paar Modelle, die ich ganz spannend finde (alle mit Windows 10):

    Sind jetzt alles Modelle mit AMD Ryzen, da diese meiner Meinung nach (in dem Preisbereich) einen sehr guten Kompromiss aus CPU- (4 Kerne, 8 Threads) und GPU-Leistung (Vega 8/10) bieten. Vor allem letztere ist bei Intel merklich schwächer.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Matze Danke für deine Antwort!


    Ich hab noch ne frage, abgesehen davon ob der Acer Aspire 15 kein windows vorinstalliert hat, ist die cpu von Ryzen besser als die von Intel? Und ist damit mein Ziel mit der "videobearbeitung"(was sich wirklich nur im Anfänger/Hobbybereich bewegt) realistisch ?


    LG

  • Zu AMD Ryzen vs. Intel Core i5 habe ich mich oben ja schon grundlegend geäußert. Wenn Du Detailfragen hast, probiere ich auch die zu beantworten ;)


    Und ja: Videoschnitt auf Notebooks in dem Preisbereich ist absolut realistisch. Mit der richtigen Software sollten die Notebooks sogar knapp 4K-Videoschnitt vertragen. Das wird mit dem RAM knapp (Browser und Co. also ggf. vorher schließen) aber "nur Full-HD" von der A6000 sind heute kein Problem mehr für Mittelklasse-Notebooks.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro