38" UltraWide oder 32" UHD

  • Hallo,

    Ich bin auf der suche nach einem neuen Monitor und mir liegen 2 Modelle im Auge.

    1.) Viewsonic vp3881

    2.) Viewsonic vp3268-4k


    Ich habe lange drüber nachgedacht welcher es wohl werden wird, bin aber zu keinem Schluss gekommen. Deswegen wollte ich hier im Forum herumfragen.

    Um auch etwas infos über die Nutzung zu liefern hier ein paar Inputs:


    Ich benutze gerne Photoshop und Lightroom (primärer Einsatz) für Bildbearbeitung versuche mich auch langsam am Zeichnen mit dem Grafiktablet. Ob ich das durchziehe kann ich noch nicht sagen.

    Mache ein wenig in Premiere und After Effekts aber auch nicht oft und viel. Würde auch sagen das der Fokus auf Foto und nicht Video liegt. Spielen tue ich eigentlich nur noch ab und zu. Vllt so alle 2 tage mal 2Stunden.

    Ansonsten würde ich den Monitor für das Alltägliche Office, Netflix und Programmieren benutzen.


    Ursprünglich ging meine Tendenz richtung dem 38zöller da es einfach extrem viel Fläche ist. Bin dann aber doch unsicherer geworden da der 32" mehr höhe hat und ob das dann nicht etwas mehr Wert ist da viele Inhalte noch auf 16:9 sind und Wenn man die Proportionen des Grafiktablets auf den Monitor anpasst verliert man da einiges.

    Dann kamen aber wieder Gedanken für den breite und dann wieder welche ihn....


    Darum wäre ich sehr dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet : )


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Erst einmal willkommen im Forum :)


    Ich denke die Frage hast Du dir schon gut selbst beantwortet: Fotos sind eher quadratisch als extrem breit, da bringt ein Ultrawide effektiv vor allem viel verschenkten Platz. Im Videoschnitt ist man prinzipiell etwas flexibler, aber am Ende habe ich da auch viele Spuren über- und nicht nebeneinander.


    Von daher wäre meine Wahl, unter den o.g. Monitoren, ganz klar der . 4K macht sich für Fotobearbeitung auch sehr gut, insb. beim Themen Nachschärfen und Vorsortieren (ich sehe in der Vollansicht viel besser, ob das Bild verschwommen ist).

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Habe mir das auch fast gedacht. Die Höhe ist limitierend. Der 38" macht auf den ersten Blick durch die Fläche viel Eindruck. Wenn es nicht viel nutzt wäre das dann leider nicht so toll.

    Gibt es eigentlich noch andere empfehlenswerte 32" für einen ähnlichen Preis. So 1200-1300 wäre da meine Schmerzensgrenze.

  • Da gibt es einige spannende Monitore. Hast Du sonst noch irgendwelche Anforderungen um das ein wenig einzugrenzen? Also Auflösung, Spiele-Tauglichkeit, Anschlüsse, Ergonomiefunktionen etc.?

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Also bei der Auflösung sollte es schon UHD oder 4K bei 32" sein. Eine Hardwarekalibrierung wäre nicht schlecht. Beim Farbraum denke ich reicht srgb da im Web und bei den Druckerdiensten auch kein größerer genutzt wird.

    So Extras wie ein USB Hub oder Kartenleser ist für mich nicht wichtig. Was allerdings cool ist, ist die Pivot Funktion.

    An Spiele Tauglichkeit habe auch keine hohen Ansprüche. Er sollte nur nicht der langsamste in Sachen Reaktionszeit sein und sollte keine Probleme mit Ghosting haben.


    Ich hoffe mal das man dem was ich geschrieben habe Folgen kann. Einen roten Faden hat mein Text irgendwie nicht xD

  • Ich hätte da noch ein paar weitere Möglichkeiten:

    • - ohne HW-Kalibrierung, ohne Pivot. Aber ab Werk kalibriert, mit USB-C-Hub für Notebooks (inkl. 60 Watt Power Delivery) und 5 Jahren Garantie. Und es ist halt ein Eizo - also wird man die Garantie eh nie brauchen^^
    • - Cardreader, Pivot, Hardware-Kalibrierung, weite Farbraumabdeckung... Das ist schon sehr auf EBV zugeschnitten.
    • DELL U3219Q - Soweit ich weiß ohne HW-Kalibrierung, aber mit Pivot-Funktion, HDR400 und ebenfalls inkl. USB-C-Hub für Notebooks.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • DoctorFun: Bei dem hohen Kosten für einen Monitor wäre es doch auch sinnvoll, wenn du in ein Elektronikgeschäft gehst (ein großes, kleines, egal welches) und einen Vergleich machst. Vielleicht kannst du da ja auch deinen eigenen Laptop anschließen lassen und dich vor Ort einfach mal überzeugen lassen. Kaufzwang hat man sowieso keinen ;)

  • walter_white Und was willst Du da sehen?^^ Mal abseits davon, dass die meisten Geschäfte die drei Monitore wohl kaum zusammen ausgepackt im Geschäft haben werden, ist unser Auge nicht gerade als Messinstrument geeignet.


    Unser Gehirn interpretiert was wir sehen, es misst nicht. Du kannst sagen, welches Bild dir persönlich besser gefällt. Aber ob der Monitore einfach nur im Demo-Modus mit übersättigten Farben und zu hohem Kontrast läuft oder es gut aussieht, weil der (s)RGB-Farbraum sauber abgedeckt ist, weißt Du nicht. Das mag für die Wahl des nächsten Flachbild-TV OK sein, aber nicht für einen EBV-Monitor ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ich glaube ich kaufe mir den viewsonic. Nachdem was ich gelesen habe soll er wirklich sehr gut sein.

    Der BenQ flog raus da er kein hdcp 2.2 unterstützt. Der Dell wegen der Kalibrierung und ich denke das sich der Eizo nicht groß vom viewsonic unterscheidet.