Canon EOS RP vs. Canon 6D Mark II

  • Einmal an mehrere Personen in der Runde: Keine Vollzitate ;) Wenn ihr direkt antwortet, weiß eh jeder an wen sich der Beitrag richtet, wenn ihr User ansprechen wollt, geht das über @Benutzername.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Da aber Canon seine wahre Stärke in den jpgs hat, ist das schon fast wieder fundamental.

    Sehe das genau so wie Sakic und bin da voll auf seiner Seite. Schon einmal mit einer EOS 80D die Schatten aufgehellt? Das ist der pure Wahnsinn. Und jeder, der eine DSLR in Betracht zieht, sollte das Thema JPEG ganz schnell vergessen. So richtig schnell.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Ich würde mich dem Tenor anschließen, dass Canon ebenfalls sehr viel Dynamik in den RAWs hat. Meiner Meinung aber auch (bzw. gerade) in den Highlights. Deswegen fotografiere ich bei Canon meist auch mit +⅓ EV.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Matze bei +1/3 EV kommt die Dynamik aber nicht so schön zur Geltung wie bei -1/3 EV :/

    Canon EOS 80d |Canon EOS-R | Sigma 24-105 Art | Canon 50mm 1.8 | Canon EF 70-200 IS iii USM | Sigma 14-24 Art

  • Das hängt vielleicht auch von der Software ab. Capture One hat seit Jahren eine sehr gute Highlight-Recovery in der RAW-Engine. Da hatte ich nie Probleme aus dem Himmel z.B. wieder Struktur herauszuholen. Und je höher man belichtet, desto besser wird die SNR und damit Dynamik in Schattenbereichen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Und jeder, der eine DSLR in Betracht zieht, sollte das Thema JPEG ganz schnell vergessen. So richtig schnell.

    Wird in der Praxis aber nicht so gehandhabt.


    Viele derer die Hochzeiten und sonstige Veranstaltungen fotografieren machen das nur mehr im jpg Format.

    Ist einfach viel zeitsparender.

    Alles was Schulkinder, Taufen, Firmungen etc. angeht, erfolgt en gros im jpg Format.


    Sportveranstaltungen, Reportagen, Pk´s etc. sowieso, da es vom Ablauf der Bildübertragung gar nicht anders geht.


    Raw hilft bei Landschaft, Produktfotografie, Astro etc.

    Für den Rest sind die jpgs mittlerweile schon viel zu gut geworden.


    Ich bin ja nicht oft der Meinung von Stephan Wiesner, aber hier teile ich sie vollkommen.

    Nikon Z6, FTZ Adapter, Nikon S 24-70 F4, Nikon S 50 F1.8, Nikon AF-P 70-300 F4.5 - 5.6

    Einmal editiert, zuletzt von DerDude ()

  • Viele derer die Hochzeiten und sonstige Veranstaltungen fotografieren machen das nur mehr im jpg Format.

    Ist einfach viel zeitsparender.

    Ich zahle meinen Hochzeitsfotografen aber keine 2.500 Franken, damit er Zeit spart und mir dann nur minimal bearbeitete JPEG's auf den Tisch legt. Die Stundenansätze der Fotografen werden immer höher, damit auch teurer. Der schönste Tag im Leben wird sicher nicht in JPEG's festgehalten, sondern in RAW, das wie bereits erwähnt, deutlich mehr Optionen bietet und so manches Foto noch "retten" kann.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Die eine Wahrheit gibt es in der Hinsicht nicht. Nicht wenige Hochzeitsfotografen speichern einfach beides ab und orientieren sich dann am jeweiligen Bedarf. Hat aber mit dem eigentlich Thema alles nichts mehr zu tun. :)

  • Hat aber mit dem eigentlich Thema alles nichts mehr zu tun.

    Korrekt. ;)

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/3.5-5.6 IS STM - EF 50 mm f/1.8 STM - EF 200 mm f/2.8 L II USM

    Instagram

  • Ich habe dir oben das Bild von der EOS-R mit Sigma 24-105 f4 angefügt. Es sind alle Korrekturdaten am Sigma 24-105 f4 Verfügbar und funktionieren bestens!

    Das stimmt so nicht!


    Ich habe heute unser Sigma 24-105 F4 auf die firmware 2.0 upgedatet.


    Was jetzt funktioniert sind die Vignettierungskorrektur und die Verzeichnungskorrektur.

    Was nach wie vor nicht funktioniert ist die dig. Objektivoptimierung.

    Nikon Z6, FTZ Adapter, Nikon S 24-70 F4, Nikon S 50 F1.8, Nikon AF-P 70-300 F4.5 - 5.6

  • DerDude Die digitale Objektivoptimierung macht aber auch nichts an deinen JPEGs, sondern speichert nur ein Korrekturprofil, welches du dann in der Canon Software (DPP) auf deine Bilder anwenden kannst. Allerdings nur auf RAWs.


    Nach deiner Argumentation ist diese Funktion also sowieso nicht wichtig für dich. Ich nehme aber doch mal stark an, dass die Einstellung verfügbar ist, wenn du deine Kamera auf RAW einstellst.

    Canon EOS 6D, EOS 70D, EOS M5, EOS MInstagram

    [ EF ] Canon 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 50/1.8 STM, 70-200/4L IS II USM,

    Tamron SP 70-300/4-5.6 VC USD (A005), SP 90/2.8 VC USD 1:1 Macro (F017)

    [ EF-S ] Sigma 30/1.4 A HSM [ EF-M ] Canon 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM, Viltrox EF-EOS M2 0.71x

  • Das glaube ich nicht Jensj.

    Ich gehe davon aus, das selbstverständlich und vor allem die jpgs von dieser dig. Opjektivoptimierung betroffen sind - ergäbe sonst auch wenig Sinn.


    Ich werde das heute oder morgen Abend selbst an der Testtafel testen und dann berichten.

    Die Bilder des Sigma 24-105 F4 mit der alten firmware an der EOS R liegen mir ja bereits vor.

    Nikon Z6, FTZ Adapter, Nikon S 24-70 F4, Nikon S 50 F1.8, Nikon AF-P 70-300 F4.5 - 5.6

  • DerDude Dann muss das bei der EOS R neu sein.


    Im Handbuch der EOS R finde ich dazu allerdings nichts und bei den Quellen, die ich im Internet zum Thema "digitale Objektivoptimierung" gefunden habe, ist nur die Rede von der 5D Mark IV und dass diese Funktion nur über besagte Software und RAW nutzbar ist.


    Meine Kameras und Objektive bieten mir eine solche Einstellung in der Kamera auch nicht an. Beim 70-200mm f/4L IS II USM bekomme ich auch nur Korrekturen für Vignettierung, Farbfehler und Beugung und beim 24-70mm f/4L IS USM nur für Vignettierung und Farbfehler angezeigt.


    Insofern kann ich das persönlich nicht in Erfahrungen bringen, würde es aber sehr begrüßen, wenn du uns die Signifikanz dieser Einstellung einmal demonstrieren würdest. Damit ich weiß, was mir da so tolles entgeht ;)

    Canon EOS 6D, EOS 70D, EOS M5, EOS MInstagram

    [ EF ] Canon 16-35/4L IS USM, 24-70/4L IS USM, 50/1.8 STM, 70-200/4L IS II USM,

    Tamron SP 70-300/4-5.6 VC USD (A005), SP 90/2.8 VC USD 1:1 Macro (F017)

    [ EF-S ] Sigma 30/1.4 A HSM [ EF-M ] Canon 15-45/3.5-6.3 IS STM, 22/2 STM, Viltrox EF-EOS M2 0.71x

  • DerDude Dann muss das bei der EOS R neu sein.


    Im Handbuch der EOS R finde ich dazu allerdings nichts

    Nachzulesen im Handbuch zur Canon EOS R auf Seite 112.

    Nikon Z6, FTZ Adapter, Nikon S 24-70 F4, Nikon S 50 F1.8, Nikon AF-P 70-300 F4.5 - 5.6

  • DerDude  

    Die Dig. Objektivoptimierung hat keine Auswirkung auf das RAW oder JPEG. Hierbei werden nur Daten für die Nachbearbeitung in DPP aufgezeichnet. Somit sind die Korrekturdaten im Bild und können dann in DPP angewendet werden.


    Das im Handbuch erwähnte "wird automatisch angewendet" bezieht sich meiner Meinung nach auf den Import in DDP

    Canon EOS 80d |Canon EOS-R | Sigma 24-105 Art | Canon 50mm 1.8 | Canon EF 70-200 IS iii USM | Sigma 14-24 Art

    Einmal editiert, zuletzt von Nissi83 ()

  • "Durch Aktivieren von "Dig. Objektivoptimierung" werden eine chromatische Aberrationskorrektur und Beugungskorrektur durchgeführt, obwohl die Optionen nicht angezeigt werden"


    steht im Handbuch.

    Also wenn das nicht für jpg sein soll, wofür dann.

    Nikon Z6, FTZ Adapter, Nikon S 24-70 F4, Nikon S 50 F1.8, Nikon AF-P 70-300 F4.5 - 5.6