24MP Vollformat vs. 24MP APS-C Sensor

  • Welche Vorteile hat ein 24MP Vollformatsensor ,ausser besserem Rauschverhalten, gegenüber dem 24MP APS-C Sensor? :/


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Einen höheren Dynamikumfang und es ist eben Vollformat, sprich Du kannst tendenziell besser freistellen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Danke Matze! Von Hobbykollegen wurde mir auch gesagt, dass Schärfe/Auflösung zunehmen da die einzelnen Pixel größer sind im Vollformat. Das ist also Quatsch!?

  • Das ist Grundlegend quatsch. Letztendlich kann man mit einem größeren Sensor höhere Auflösungen sinnvoll realisieren und auch die Physik kommt Vollformat-Sensoren zu Gute (Beugungseffekte im Objektiv). Aber per Definition schärfer sind die Sensoren nicht.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Einen höheren Dynamikumfang und es ist eben Vollformat, sprich Du kannst tendenziell besser freistellen.

    Das mit dem höherem Dynamikumfang stimmt leider nur bedingt.

    Wenn ich mir den Sensor einer Vollformat 6DII oder EOS RP ansehe, so zeigt sich, daß dieser Vollformat Sensor den modernen APS-C Sensoren von Sony beim Dynamikumfang unterlegen ist.

    Die Sensoren einer EOS R, Sony A7III oder Nikon Z6 sind aber klar besser, keine Frage.

    Nikon Z6, FTZ Adapter, Nikon S 24-70 F4, Nikon S 50 F1.8, Nikon AF-P 70-300 F4.5 - 5.6

  • Auch das Rauschverhalten eines Top-modernen APS-C-Sensors kann x Jahre alte Vollformatsensoren schlagen. Ich denke es sollte jedem klar sein, dass wir da immer über Sensoren der gleiche Generation sprechen ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Naja, es ist halt so, dass eine 3 Jahre alte A6500 einen besseren Dynamikumfang bei raw aufweist als eine neue EOS RP;).

    Nikon Z6, FTZ Adapter, Nikon S 24-70 F4, Nikon S 50 F1.8, Nikon AF-P 70-300 F4.5 - 5.6

  • Ja und?^^ Der Sensor der EOS 6D II (7/2017) ist technisch, ganz offensichtlich, aus einer anderen Generation als der Sensor, der z.B. in der EOS 5D IV (9/2016) verwendet wird. Man darf die Generation der Sensor-Technologie nicht mit dem VÖ-Datum der Kamera verwechseln.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Für mich geht es hier nicht darum was wir Kamera Nerds diskutieren, sondern was an den Ladentischen abläuft.


    Da kommt man dann nämlich sehr schnell in Erklärungsnot wenn man eine ehrliche Kaufberatung führen will und dann der Kundschaft erklären muß, daß eine APS-C Kamera die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, besser für die raw Entwicklung geeignet ist, als eine nagelneue Vollformat Kamera.


    Oder anders gesprochen, verkaufe du mal einen Golf VII (EOS RP) der einen Motor eingebaut hat der teilweise schlechter ist als der des Golf V(6D), oder eines 2010er Polos (80D).


    Würde mich freuen wenn du dann bei der Kundschaft stehst und Ihr erklärst, was man da mit VÖ-Daten "nicht verwechseln" darf:D


    Ich nenne das absichtliche Irreführung die in der Pre-YT/I-net Zeit mangels ehrlicher Tests auch perfekt funktioniert hat.

    Nur jetzt halt zum Glück nicht mehr so gut, das wollen die Bosse bei Canon aber offensichtlich noch immer nicht wahrhaben.

    Nikon Z6, FTZ Adapter, Nikon S 24-70 F4, Nikon S 50 F1.8, Nikon AF-P 70-300 F4.5 - 5.6

  • Oder anders gesprochen, verkaufe du mal einen Golf VII (EOS RP) der einen Motor eingebaut hat der teilweise schlechter ist als der des Golf V(6D), oder eines 2010er Polos (80D).


    Würde mich freuen wenn du dann bei der Kundschaft stehst und Ihr erklärst, was man da mit VÖ-Daten "nicht verwechseln" darf :D

    Da ich von Autos so gar keine Ahnung habe, könnte das ein sehr spannendes Gespräch werden.


    BTT: Es ging in meinem Beitrag oben nur darum zu sagen, dass Vollformat-Sensoren, bei vergleichbarer technologischer Basis, Vorteile bei Rauschverhalten und Dynamikumfang haben, da die lichtempfindliche Fläche wächst. Letztendlich ist auch das nicht korrekt, da beides mit der lichtempfindlichen Fläche pro Pixel zusammenhängt und nicht mit der Sensorgröße. Aber auch hier eine Grundannahme, dass man halbwegs ähnliche Auflösungen vergleicht.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Für mich geht es hier nicht darum was wir Kamera Nerds diskutieren, sondern was an den Ladentischen abläuft.


    Da kommt man dann nämlich sehr schnell in Erklärungsnot wenn man eine ehrliche Kaufberatung führen will und dann der Kundschaft erklären muß, daß eine APS-C Kamera die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, besser für die raw Entwicklung geeignet ist, als eine nagelneue Vollformat Kamera

    Was ist daran schwer?

    Entweder du willst dem Kunden Geld aus der Nase ziehen und verkaufst ihm das Teil egal was er will oder du rätst davon ab, je nach Anforderungsprofil.

    Nikon D5500

    Nikon Z6