Tasche zum wandern mit leichtem Gepäck

  • Ja moin zusammen,


    Vielleicht sagt die Überschrift ja schon alles...


    Ich werde ende august Anfang September i. Die Dolomiten fahren.

    Mit dabei mein großer Rucksack in dem alles ist.. Lowepro fastpack 250ii oder so...


    Auf einer wandertour die nur einen halben tag oder eben abend dauert muss man ja nicht sein ganzes gedöns mitschleppen.


    Jetzt suche ich etwas leichtes in das folgendes passen sollte (muss)


    Canon 700d mit angesetzten 70-200

    Canon 10-18

    Steckfilter

    Fernsuslöser

    Kleines tischstativ


    Nice to have: Befestigung für ein Stativ (rollei c5i)


    Tasche wäre idea damit der rücken nicjt so durchschwitzt..


    Trinken befestige ich per karabiner da muss kein platz für sein. Vielleicht noch für ne stulle aber das war es auch.


    Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen.

    Hsbe mir die vanguard sedona 28 oder so angesehen das geht in die richtige Richtung ist aber schon fast klobig.


    Also danke nochmal für jede Wortmeldung die da kommen solte


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Was meinst du mit Tasche?

    Eine Umhängetasche/Messenger bag? Das fände ich sehr unbequem für ne Wanderung und wenn nur n halber Tag ist.


    Bist du da im Hotel und mit Auto unterwegs oder richtige Wanderung mit Bettenlager? Sprich kannst du Sachen sicher lagern wenn du unterwegs bist?


    So groß sieht der Fastpack jetzt nicht aus.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Bin im hotel oben auf der seiser alm und werde ein oder zwei nächte auf hütten sein.

    Wegen nach sonnenuntergang oder davor alleine in bergen... keine gute idee.


    Der fastpack 250 (gibt ja verschiedene) ist zum laufen und auch wandern ganz ok. Aber da geht hslt so viel rein und er hat ein ganz ordentliches eigengewicht das ist schon etwas viel. Hab ich in harz gemacht da war so ein tag mit allem gedöns dann doch unangenehm. Und ich schwitze schnell am rücken..


    Ich dachte tatsächlich an eine umhängetasche. Darum ja wenig gewicht.

    Die cosespeed (gürteltasche)die der wiesner immer bewirbt ist mir zu klein.

  • Also ich hab für Wanderungen mein Kamerazeug einfach in ein gepolstertes Inlay in nen normalen Rucksack gepackt.

    Ich komme auf so Umhängetaschen nicht klar :D schon gar nicht im Gelände. Ich hab ne Slingbag und die finde ich schon unbequem auf einer Schulter auf längere Zeit.


    Alles in allem wirst du ja auch in so ne Tasche 2-4 kg packen (Camera, Objektive, Wasser, Essen, Stativ), was machst du mit ner extra Jacke oder so?

    Auf die Hütte trägst du dann zwei Taschen? Weil dann brauchst du ja noch mehr Zeug.


    Edit: Ich will dir das nicht ausreden oder so, ich persönlich fände es nur nicht praktisch.

    Alternative wäre was richtig leichtes was du klein machen kannst, das wäre dann aber eher keine Kameratasche, die sind alle immer groß, schwer und teuer.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Kein thema für und wider aufzuzählen ist doch gut.. naja eine nacht auf der hütte da würde ich wohl den grossen rucksack nehmen. Ist auch mehr so ein gedankenspiel. Zur not geht der grosse rucksack auch.


    Denke mit kleiner tasche will ich mich auch zwingen nicht alles einzupacken hehe..


    Kam auch auf die tasche weil ich da dann doch mal eher zur kamera greife als jedes mal den rucksack mit Bauch und brustgurt abzunehmen ;-)

  • Also ich stecke die Kamera immer in das Flaschenfach vom Wanderrucksack, das geht bei mir aber auch ganz gut weil das etwas nach vorne geneigt ist, da muss ich den Rucksack nicht absetzen.


    Alternative wäre da auch ein Capture Clip gut, allerdings ist so ein 70-200 auch nicht eben handlich.

    Nikon D5500

    Nikon Z6