(Ultra)Weitwinkel Objektiv für Nikon D500

  • Hallo Leute,


    ich habe vor, mir ein neues Weitwinkelobjektiv für meine D500 zu kaufen. Fotografiert werden soll damit vorrangig Landschaft, Nachthimmel und Architektur bzw. Innenräume. Dabei wurde mir von Bekannten das Sigma 14-24mm 2.8 Art empfohlen. Da dies jedoch laut meiner Recherche vorrangig an Vollformatkameras eingesetzt wird, würde mich nun eure Meinung dazu interessieren. Ist es das Geld wert oder gibt es gleichwertige Alternativen?


    Danke und lg,


    claymii

    Einmal editiert, zuletzt von claymii ()


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Erst einmal willkommen im Forum :)


    Die Frage ist, wie viel (Ultra-)Weitwinkel Du benötigst, ob eine Festbrennweite auch denkbar wäre oder die Flexibilität eines Zooms gewünscht ist, ob Du in Zukunft ggf. auf Vollformat wechseln willst oder bei APS-C bleibst und natürlich der Preisbereich. Aber wenn das Sigma 14-24 schon in der engeren Auswahl ist, sollten ~1.300 Euro möglich sein.


    Wenn es klein, leicht und wetterfest sein soll, zudem ein richtiges Ultraweitwinkel am APS-C, dann würde ich Dir zum raten (Beispielbilder). In Sachen Bildqualität ganz klar keine Premium-Optik am äußersten Bildrand, aber es macht schon Spaß damit zu arbeiten.



    Das Sigma 14-24 ist mit einer durchgehenden Blende von f/2.8 für Astro natürlich spannend, aber ob 14 oder 10 mm macht schon einen großen Unterschied. Im Bildzentrum ist es schon bei f/2.8 über jeden Zweifel erhaben, am Bildrand muss man aber ordentlich abblenden, damit man halbwegs an die Auflösung aus dem Bildzentrum herankommt. Zudem hast Du eine gekrümmte Frontlinse, kannst also keine normalen Schraubfilter verwenden.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Für Landschaft usw. ist das Tamron Klasse für den Preis.


    Für Sternenhimmel mit Landschaft ist es nicht das Gelbe vom Ei. Es geht bringt jetzt aber nicht die Hammer Ergebnisse. Ich stelle heute Abend mal noch ein paar aktuelle Beispiele online.

    Wenn das dein Hauptaugenmerk ist, wäre eine Festbrennweite das Beste (Samyang 12mm f/2). Der Nachteil daran ist, dass du keinen Autofokus hast, was aber auch nicht so dramatisch ist bei 12mm.


    Und es ist eben kein Zoom.


    Das Sigma hat glaube ich relativ viel Coma bei Offenblende (relevant für Sterne).

    Dazu ist kein klassisches Filtersystem möglich und es ist verdammt schwer (1,15 kg)


    Edit:


    Habe ein Bild einer "Asto"-Aufnahme hochgeladen. Inkl 1:1 Ausschnitt:


    Beispielbilder

    Nikon D5500

    Nikon Z6

    Einmal editiert, zuletzt von Cagla ()

  • Ich habe das Tokina 11-16mm f2.8 und bin sehr zufrieden damit.

    Nikon D7500 | Tokina AF 2,8/11-16 AT-X Pro DX II | Sigma 17-50mm F2.8 EX DC OS HSM | Tamron 70-210mm F/4 DI VC USD | Nikon NIKKOR 35mm 1:1.8G AF-S | VOKING Speedlite VK581 | Rollei C6i | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo | Fujifilm X100F |


    Meine Fotos bei Flickr und auf Instagram

  • Hallo,


    danke erstmal für alle Antworten! Ich glaub da muss ich jetzt noch mal ein oder zwei Nächte drüber schlafen8oWie sieht es eigentlich mit Bestellungen über Amazon aus? Bisher hab ich mir Kameras und Objektive immer im Geschäft gekauft, da ich in den Reszessionen bereits einige male gelesen habe, dass beim Versand die Optik zerstört wurde. Ist da was dran oder kann ich mir unbedenklich auch online das Objektiv bestellen?:)


    Danke und lg,


    Clemens

  • Ich bestelle praktisch sämtliche Kamera-Ausrüstung online (Amazon, Media Markt, Calumet etc.) und bisher kam alles wohlbehalten an. Ich will damit nicht sagen, dass kaputte Objektive nicht vorkommen - Amazon ist nun einmal der größte Online-Händler der Welt, der allein in Deutschland hunderte Millionen Pakete pro Jahr verschickt. Rein statistisch fallen da halt ein paar Sachen herunter oder fliegen durch den Lieferwagen.


    Aber selbst wenn: Sollte das Paket von außen sichtlich schwer beschädigt sein, musst Du es ja nicht annehmen. Sollte es außen nur die üblichen Dellen haben, innen aber trotzdem beschädigt: Einfach reklamieren und fertig. Amazon ist nach meiner Erfahrung bei Retouren sehr kulant.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11