Micro-SD mit einem Adapter

  • Hallo, kann man eine Micro-SD/HC/XC mit einem normalen SD-Adapter für eine gängige DSLR/M Kamera benutzen? Hat es Auswirkungen auf die Geschwindigkeit?


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Das ist kein Problem. Die Adapter leiten lediglich die Signale auf die größeren Pins um, Elektronik im eigentlichen Sinne ist da nicht verbaut. Folglich gibt es auch keine Geschwindigkeitsunterschiede.


    Du musst lediglich beachten, dass die meisten microSD-Karten eher nicht für den Einsatz in Kameras konzipiert sind, sondern eher als günstige Speichererweiterung für Smartphones o.ä. Vor allem mit günstigen microSD-Karten hast Du folglich von Haus aus eher magere Geschwindigkeiten, mit oder ohne Adapter^^

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Du musst lediglich beachten, dass die meisten microSD-Karten eher nicht für den Einsatz in Kameras konzipiert sind

    Wenn ich z.B. eine Micro Sandisk Extreme Pro benutz, dann hat die selbe Geschwindigkeit wie eine normale SD oder?

  • Mal abseits davon, dass Du erst einmal definieren müsstest, was eine "normale SD" ist: Nein. In microSD-Karten kommen, schlichtweg aus Platzgründen, meist andere Komponenten zum Einsatz. Auch der Energieverbrauch (Hitzeentwicklung) setzt da früher ein Limit.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Mit "normale" meinte ich das gleiche Modell: SDXC-Sandisk Extreme Pro)


    Soviel ich weiß, verwenden die meisten Actioncams nur die Micro-Variante, schreiben aber inzwischen relativ große Volumen... Ist dann doch keine optimale Lösung?

  • Es gibt allein drei aktuelle SanDisk Extreme Pro als "große" SDXC und noch weit mehr eingestellte Produkte: Extreme Pro 95 MB/s, 170 MB/s und 300 MB/s.


    Actioncams nehmen ja auch "nur" Videos auf und dann meist mit sehr hoher Kompression, im Falle von GoPro z.B. 60-120 Mbit/s (ProTune bei der GoPro Fusion) für 4K, also gerade einmal 15 MB/s. Wenn eine DSLR/DSLM im Serienbild mit 10 FPS RAW-Daten aufnimmt, sind 300 MB/s und mehr kein Problem.


    microSD-Karten werden schlichtweg für andere Anwendungsfelder optimiert, insbesondere seit es die A1/A2-Geschwindigkeitsklassen gibt, die Minimalleistung für IOPS vorgibt (wichtig beim Ausführen und Installieren von Apps auf dem Smartphone). Du kannst sie in Kameras nutzen, wenn Du die bestmögliche Geschwindigkeit in DSLR/DSLM-Kameras haben willst, wären sie aber nicht meine erste Wahl. UHS-II-Modelle sind als microSD zudem sehr teuer.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11