Lichtstarkes Objektiv für Canon Eos 77d

  • Hallo ihr lieben

    Ich besitze die Canon Eos 77d und bin nun auf der Suche nach einem lichtstarken Objektiv für Innenaufnahmen (Kinder, Familienfeiern, ...) - Hobbymäßig


    Mir wurde das Sigma 18-35mm F1,8 empfohlen das es bei Amazon aktuell für ca. 700€ gibt.

    Beim Internet durch Forsten bin ich auf das Sigma 17-50mm F2,8 gestoßen das auch sehr gute Bewertungen bezüglich der Lichtstärke bekommen hat.
    Das liegt aktuell so um die 300€.


    Was natürlich schon ein ziemlicher Preisunterschied ist.


    Hat jemand von euch Erfahrung mit den Objektiven?
    Würde das Sigma auch für schöne Innen-Fotos ausreichen oder würdet ihr die 400€ drauf legen und das Sigma 18-35mm empfehlen?

    Über Rückinfos würde ich mich mega freuen


    Danke Anni


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Festbrennweite wäre grundsätzlich auch ok


    Dachte nur ich wäre mit Zoom etwas flexibler wenn der Mini rum krabbelt


    aber ich bin für jede Empfehlung zu haben

  • Das 18-35 ist schon eines der besten APSC Objektive im Moment.
    Du solltest dir aber auch bewusst machen, dass es 810 Gramm wiegt (50% mehr als deine Kamera). Bin mir nicht sicher ob du die Leistung die es bietet wirklich brauchst.


    17-50 Fände ich für den Einsatzzweck besser weil deutlich flexibler. 2.8 reichen auch für so gut wie alle Situationen aus.
    allerdings kenne ich das Objektiv sonst nicht, kann deswegen nichts zur Leistung sagen.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Die Frage ist auch willst du lieber ein 1.8 für kürzere Belichtungszeichen oder vielleicht ein 2.8 Objektiv dafür mit Bildstabilisator, falls es dir eher um ein niedriges ISO geht.

    Oder druckst du die Bilder eh nicht Größer als A3 Aus und du kannst mit einem höheren Rauschen leben, falls du kein Bildstabilisator hast.

  • Das 18-35mm ist sicher das qualitativ bessere Objektiv, aber, wie "Cagla" bereits erwähnt hat, bin ich auch der Meinung, dass das 17-50mm F2.8 für deine "hobbymäßigen" Vorhaben völlig ausreicht. Preislich liegt es weit unter der Hälfte des 18-35mm und, da es schon länger auf dem Markt ist, gibt es auch genügend gute Gebrauchte. Ich besitze es auch, habe es gebraucht mit allem Zubehör für 180 Euro gekauft und bin sehr zufrieden damit.


    Wenn man etwas bemängelm möchte, dann sehe ich als Schwachpunkt dass im AF-Betrieb manuell nicht eingegriffen werden kann und evtl. bei offen Blende 2.8 leichte Unschärfe an den Rändern entstehen kann, die durch Abblenden aber verbessert wird. Dafür besitzt es eine Stabi, der dir etwas längere Verschlußzeiten erlaubt.


    Und da du die Flexibilität oben angesprochen hast, hat das 17-50mm eben auch noch kleine Brennweiten-Vorteile und es ist 250g leichter.

    Canon EOS 80D,

    Sigma 10-20mm F3.5 DC, Sigma 17-50mm F2.8 DC, Sigma 120-300mm F2.8 Sports, Sigma TC 1401 (1,4x), Tamron 70-200mm F2.8 G2, Tamron 150-600 mm F5.0-6.3 G2, Tamron 90mm F2.8 Macro, Tamron TC-14 (1,4x)

  • Vielen Dank für eure lieben Antworten

    Da ich es wirklich nur Hobbymäßig nutze, werde ich mich wohl für das 17-50 Entscheiden


    Dankeschön noch einmal 😘