Lumix G 81 - Empfehlung für Hintergrundunschärfe

Liebe Nutzer,


derzeit gibt es leider immer wiederkehrende Probleme auf Seiten unseres Server-Anbieters (Strato), die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen. Konkret kann es immer wieder zu sehr langen Antwortzeiten bzw. Time-Out-Meldungen kommen. Wir bitten dies zu Entschuldigen.


Im folgenden der Hinweis von Strato im Wortlaut, Stand 13.05.2020, 16 Uhr.

Aktuell kommt es zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit und Performance einiger virtueller Server.


Wir arbeiten bereits intensiv mit unseren Partnern, die unsere Virtualisierung entwickelt haben, an einer Lösung. Ziel ist, die Performance und Stabilität nachhaltig zu verbessern, so dass Ihr Server wie gewohnt erreichbar ist.


Das alles geschieht so schnell wie möglich – einen konkreten Zeitpunkt können wir leider nicht nennen.


Wir bedauern die Unannehmlichkeiten.

  • Hallo Forum,

    ich besitze folgende Kamera: Lumix G 81
    mit dem Objektiv: H-FS12060/ F 3,5-5,6 / OIS


    Ich möchte gerne eine bessere Hintergrundunschärfe erreichen. Mir ist klar, dass man diese erreicht, wenn man die Blende öffnet (ND-Filter), Abstand und Brennweite ändert. Sehr gerne möchte ich jedoch eine noch größere Hintergrundunschärfe erreichen auch bei einem bestimmten Abstand zur Person. Ich habe jetzt schon viel von Speedboostern gelesen. Dies geht jedoch nur, wenn ich ein anderes Objektiv habe, richtig? Ich würde mich freuen, wenn ihr mich aufklärt. Alles bezieht sich auf das Filmen.

    Vielen Dank
    Maurice


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Den wichtigsten Punkt bei konstantem Abstand und Brennweite hast Du ja schon ausgeführt: Blende weiter öffnen. Neben Speed-Boostern und einem passenden Vollformat-Objektiv kannst Du natürlich auch einfach ein lichtstärkeres Objektiv für MFT holen. Vom 12-60 mm f/3.5-5.6 hast Du ja noch jede Menge Luft, auch ohne Speed Booster.


    Mit welcher Brennweite willst Du denn arbeiten? Damit könnte man nach einer passenden, lichtstarken Festbrennweite suchen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Hallo,

    mehr Hintergrundunschärfe geht mit lichtstärkeren Objektiven und noch stärkeren (variablen)ND Filtern.

    Wenn es ein Zoom sein soll, käme das Lumix 2,8/12-35mm oder Olympus 2,8/12-40mm in Frage.

    Die Speedbooster kommen ja erst mit Objektiven anderer Hersteller ins Spiel, da kann Matze bestimmt mehr erzählen, weil er (vermutlich) seine Canon Objektive an der GH5 nutzt.

    Kamera und Objektive von Panasonic µFT

    Studiolicht von Bowens und Elinchrom

  • Wenn es eine Festbrennweite werden sollte, kann ich vorab schon einmal das empfehlen. Klein, handlich, günstig - und gut. Schon ab Blende 1.7 echt scharf, bis in die Ecken hoch. Zudem auch wertig gebaut und das fühlt sich auch so an. Damit kann man sehr kreativ arbeiten.

    Kamera

    Panasonic Lumix G9

    Objektive

    Lumix G Vario 12-35 mm f/2.8 II OIS - Sigma 30 mm f/1.4 Contemporary - Sigma 56 mm f/1.4 Contemporary

    Instagram