Upgrade stereo

  • Hallo zusammen,


    auch wenn es in diesem Forum hier klassisch eher um Fotografie geht, versuche ich mich diesem Thema auch mal hier:


    Ich habe derzeit von Marantz einen PM6006 und CD6006. Das ganze an den Dali Opticon 8. Ja, die Lautsprecher fallen etwas aus dem Rahmen, aber die klanglichen Unterschiede zur Zensor und das preisliche Angebot meines HiFi-Händlers waren zu verlockend.


    Nun aber zum Thema. Von Anfang an war ich von der Marantz-Combi überzeugt. Und mich stört auch jetzt nichts. Dennoch grummelt der Bauch, denn eigentlich schiele ich seit Beginn auf den PM8006 mit dem SA8005. Diese Kombi fällt mittlerweile aber flach.


    Denn Marantz hat den PM7000N auf den Markt gebracht.


    Frage: Wie seht ihr das? Bringt der Wechsel vom PM6006 zum PM7000N hörbare Unterschiede? Für mich hauptsächlich für CD`s und LP`s interessant. Aber durch die Streaming-Funktion wird evtl. Tidal oder Co. spannend.

    Oder ist die Alternative, der Wechsel vom CD6006 zum ND8006 schlauer? Und dafür den PM6006 behalten?


    Oder alles belassen und gut ist.

    EOS 5D Mark III | EOS 7D Mark II | EOS M5

    EF 16-35mm 1:4L IS USM | EF 24-105mm 1:4L IS II USM | EF 70-200mm f/4L IS II USM | EF 70-300mm 1:4-5,6L IS USM | EF 100mm f/2.8L Macro IS USM | Sigma 150 - 600mm / 5 - 6,3 DG OS HSM C | diverses Altglas


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Naja, es ist wie mit Allem. Für die letzten 5% zahlst du ordentlich drauf.


    Wenn ich mir die Produktdaten so ansehe, ist der 7000N schon besser verarbeitet und sollte in der Lage sein besser aufzulösen. Ob du das subjektiv wahrnimmst ist aber die Frage. Das hängt zum einen von den Lautsprechern ab, von Dir und den örtlichen Gegebenheiten. Das gleiche Setup kann an einem anderen Ort völlig anders klingen.


    Zusätzlich kann der 7000N eine ganze Reihe mehr als dein alter. Vor Allem Netzwerkfunktionen (wenn benötigt), oder auch High Res Audio. Aber entscheidend ist auch immer die Qualität des Abspielmaterials. Ich nutze Tidal, selbst dort ist bei meiner Anlage ein Unterschied zwischen normalem Audi (HD) und Maste Audio zu hören. Eine Blu Ray mit Atmos schlägt das aber keinesfalls. Dafür sind die Heimkino Receiver sicher nicht so gut wie reine Stereo Vollverstärker. Aber ob ich den Unterschied bei meiner Anlage und meinem "tontechnisch suboptimalem" Raum hören würde?


    Ich habe gelernt, dass man sich bei Allem beraten lassen kann, aber nicht bei Bild und Ton. Das ist zu subjektiv, zu speziell und zu sehr von anderen Rahmenbedingungen abhängig. Geht es nur um die technischen Komponenten lautet die Antwort: Der 7000N ist aufgrund des Funktionsumfangs und der Verarbeitungsqualität deinem Vorzuziehen. Ob du das Nutzt oder brauchst?

    .... aktuell alles verkauft ....

  • Naja, es ist wie mit Allem. Für die letzten 5% zahlst du ordentlich drauf.

    Das sagst du was. Leider ist es so.


    Vor Allem Netzwerkfunktionen (wenn benötigt), oder auch High Res Audio.

    Genau das finde ich so spannend an dem Verstärker und evtl. werde ich dann auch Tidal oder Qobuz.

    Heimkino ist für mich im Moment kein Thema. Davon habe ich mir vor Jahren verabschiedet.


    Ob du das Nutzt oder brauchst?

    Das ist es eben. Und gerade jetzt ist das auch eher schwierig, dass auszuprobieren.

    Ich denke, da heißt es wegen Corona abzuwarten.


    Aber danke für deine Anregungen.

    EOS 5D Mark III | EOS 7D Mark II | EOS M5

    EF 16-35mm 1:4L IS USM | EF 24-105mm 1:4L IS II USM | EF 70-200mm f/4L IS II USM | EF 70-300mm 1:4-5,6L IS USM | EF 100mm f/2.8L Macro IS USM | Sigma 150 - 600mm / 5 - 6,3 DG OS HSM C | diverses Altglas