Davinci Resolve - schlechter Video-Output

  • Hey, Leute.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Ich habe das ganze Jahr hinweg immer mal wieder einzelne Slow-Motion-Videos im .mov-Format aufgenommen (iPhone XS Max, 120 FPS, 1080p). Das klappte gut und ging schnell von der Hand. Jetzt, in Davinci Resolve, sieht das fertig Endprodukt leider schei**e aus.. das ist eine treffende Beschreibung. Es gibt teils riesige Artefakte und rein vom Look her auch nicht immer flüssig. Im Anhang befindet sich ein Screenshot der Einstellungen, von denen ich keine Ahnung habe. Diese habe ich so voreingestellt belassen.


    Was läuft denn da falsch? Muss ich etwas bei den Einstellungen ändern? Wenn ja, was genau? Wenn ich z.B. voreingestellt YouTube auswähle, habe ich keinen Sound, egal welchen Kanal ich benutze. Ich bin etwas überfordert.


    Muss wohl wieder zu Magix greifen, denn auch das Color Grading ist masslos kompliziert.


    Danke für eure Tipps.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Einfach mal eine höhere Datenraten als 10.000kbit versuchen, bzw. oben nicht auf restricted sondern Auto Best drücken.

    5D mark 3+BG, 50/1.4 USM, Tamron 24-70, 70-200/4L non IS, 100/2.8L, 17-40/4L; GH5, 7-14/4, 20/1.7, 12-35/2.8 OS, 35-100/2.8 OS


    Nubert Nubox 481 (x2), Nubert Nubox 313 (x3), Nubert Nubox WS-103 (x4), Marantz SR7012 (Dolby Atmos&Auro 3D), Vota Sub 16, Dayton UM18-22 in 115L

  • Wir haben das selber intern durch: DaVinci ist ein tolles Programm, nur der Export ist wirklich eine Katastrophe, wenn man auf Consumer-Level arbeitet^^ Das Programm kommt aus dem Profi-Segment und da werden eher verlustfrei komprimierte Master exportiert. H.264/AVC ist wohl für Previews gedacht.


    Deshalb gibt es wohl auch kaum Einstellmöglichkeiten. Mit komplexeren Encoder-Einstellungen würden 10 Mbit/s für Full HD locker ausreichen, mit den DaVinci-Presets musst Du dich aber eher an Kameras mit mittleren, zweistelligen Mbit/s orientieren.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Okay.


    Danke euch. Dann liegt es wohl am Handy + Davinci selber. Ich probiere mal den Tipp. Bin gespannt. Das Projekt habe ich noch gespeichert. Bin mal gespannt und werde berichten.


    Nochmals ein Danke.

    Kamera

    Panasonic Lumix G9

    Objektive

    Lumix G Vario 12-35 mm f/2.8 II OIS - Panasonic 25 mm f/1.7

    Instagram