Neuer PC

  • Wäre diese Grafikkarte denn in Ordnung, oder gibt es besser in dem Preissegment 5700XT ?

    Nein, die Nitro+ ist die beste 5700XT, mehr Leistung bekommst du nur bei Nvidia 2070 Super und aufwärts, aber halt auch gegen Aufpreis (mind. 50€ eher mehr).

    Nikon D5500

    Nikon Z6


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Schließe mich dem an. Mal ganz grob und ohne Overclocking-Varianten gesprochen rangiert die RX 5700 XT so zwischen RTX 2070 und RTX 2070 Super. Je nach Spiel auch mal etwas mehr oder weniger Vorteile für Nvidia oder AMD.


    Und wie Cagla schon richtig sagt, spiel sich das grob in der gleichen Preisregion ab.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Schließe mich dem an. Mal ganz grob und ohne Overclocking-Varianten gesprochen rangiert die RX 5700 XT so zwischen RTX 2070 und RTX 2070 Super. Je nach Spiel auch mal etwas mehr oder weniger Vorteile für Nvidia oder AMD.

    .. aber lohnt sich denn der Aufpreis für die RTX 2070 Super ?
    .. wenn ich ausschließlich 5-10 FPS dazubekomme, ist es quatsch.

    Ich würde gerne morgen/übermorgen bestellen & habe anhand eurer vorgeschlagenen Teile eine Liste erstellt.
    Jetzt fehlt noch ein passendes Netzteil, Arbeitsspeicher & eine geeignete Grafikkarte.
    Für Vorschläge bin ich offen.
    Wunschliste

  • Ich klinke mich nur Mal kurz ein, als Festplatte kannst du auch die WD 1Tb NVMe nehmen. Hat sehr ähnliche Schreib/Lesewerte und ist nochmal ein ticken günstiger ;)

  • .. aber lohnt sich denn der Aufpreis für die RTX 2070 Super ?

    Es ist nicht übertrieben viel mehr Geld bzw. je nach Herstellervariante schwankt das ja eh um 20-30 Euro. Aber im Mittel wäre es mir den Aufpreis eher nicht wert.

    Für Vorschläge bin ich offen. Wunschliste

    In meinen Augen kannst Du dir (aktuell) den Aufpreis für den 3900XT sparen. Laut erster Tests liegt der Leistungsvorsprung zwischen 0 und 4% gegenüber dem 3900X. Primär in Spielen und Single-Core-Anwendungen, Multi-Core bleibt unverändert. Dafür zahlst Du aber aktuell, kurz nach Einführung, um die 120 Euro mehr beim 3900XT.


    Den Aufpreis kannst Du also lieber in eine doppelt so große SSD oder stärkere GPU stecken. Oder einfach sparen^^

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • .. aber lohnt sich denn der Aufpreis für die RTX 2070 Super ?
    .. wenn ich ausschließlich 5-10 FPS dazubekomme, ist es quatsch.

    Ob sich eine Investition für dich lohnt, kann dir leider niemand beantworten. Was du im Gegenzug bekommst hast du ja schon geschrieben.


    Du bekommst mehr Leistung (je nach Spiel bis Ca 10%), Es ist ein anderer Hersteller mit anderen Features. Manche Spiele laufen auch mit einer der beiden Hersteller deutlich besser, das sind aber eher Spezialfälle. Du hast was von Call of Duty geschrieben, in CoD Warzone unterscheiden sich die 2070S und die 5700XT um ganze 2%.

    Zum Vergleich von Kühlsystem und Verbrauch musst du zwei Spezifische Karten miteinander Vergleichen, weil die Teilweise massiv unterschiedlich sind.


    Du hast schon die beste und teuerste (luftgekühlte) AMD Karte raus gesucht. Da ist der Preisgap nicht mehr so groß wenn du sie mit der günstigsten 2070S vergleichst. Allerdings ist die Nitro+ Auch gute 70-80€ teure als die günstigste 5700XT.

    Du siehst es ist nicht ganz so einfach, weil es eben nicht nur eine Karte je Modell gibt.

    Wenn du mehr Leistung willst nimm eine 2070S. Wenn dir Preis-Leistung wichtiger ist, nimm die 5700XT, die THIC III und die Red Devil sollen auch nicht schlecht sein und kosten nochmal etwas weniger.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Hätte nicht erwartet, dass die den Preis für den 3900XT so hoch ansetzen. Der wird zwar in den nächsten Monaten bestimmt auch noch fallen, aber aktuell macht der dann wirklich wenig Sinn, wenn der 3900X im Vergleich so viel preiswerter ist.

  • In meinen Augen kannst Du dir (aktuell) den Aufpreis für den 3900XT sparen. Laut erster Tests liegt der Leistungsvorsprung zwischen 0 und 4% gegenüber dem 3900X. Primär in Spielen und Single-Core-Anwendungen, Multi-Core bleibt unverändert. Dafür zahlst Du aber aktuell, kurz nach Einführung, um die 120 Euro mehr beim 3900XT.

    Okay, der geringe Leistungsschub rechtfertig den hohen Preis nicht, aber bietet der XT nicht bessere Möglichkeiten zum übertakten ?
    Falls ja, wäre es zukunftsorientiert vorteilhaft.

    Btw. kannst du mir ein gutes Netzteil & 32-64GB Arbeitsspeicher empfehlen?

    Ich habe noch dieses Netzteil von Zuhause rumliegen.

    Du hast schon die beste und teuerste (luftgekühlte) AMD Karte raus gesucht. Da ist der Preisgap nicht mehr so groß wenn du sie mit der günstigsten 2070S vergleichst. Allerdings ist die Nitro+ Auch gute 70-80€ teure als die günstigste 5700XT.

    Du siehst es ist nicht ganz so einfach, weil es eben nicht nur eine Karte je Modell gibt.

    Wenn du mehr Leistung willst nimm eine 2070S. Wenn dir Preis-Leistung wichtiger ist, nimm die 5700XT, die THIC III und die Red Devil sollen auch nicht schlecht sein und kosten nochmal etwas weniger.

    Ja, mich überfordern die ganzen verschiedenen Anbieter. Welche 2070S ist deiner Meinung nach denn die beste, die derzeit verfügbar ist?

    2 Mal editiert, zuletzt von Secref ()

  • Okay, der geringe Leistungsschub rechtfertig den hohen Preis nicht, aber bietet der XT nicht bessere Möglichkeiten zum übertakten?

    Soweit ich das verstanden habe: Nein. AMD hat das Jahr Erfahrung für Fine-Tuning am Prozessor-Design und Prozess benutzt. Den größten Leistungszuwachs soll es bei mittleren Lasten geben, also zum Beispiel in Spielen, wenn nicht alle Kerne belastet sind und auch nicht der höchste Turbo-Takt dauerhaft anliegt.


    Bei maximalem Takt und/oder Last auf allen Kernen (Video-Encoding etc.) geht der Gewinn hingegen gegen 0. AMD hat sogar explizit gesagt, dass man keinen erweiterten OC-Spielraum erwarten soll.


    Zum gleichen Preis oder für 10 Euro mehr würde ich den XT mitnehmen, aber in meinen Augen ist es "nicht mehr" als ein neues Stepping, das unter neuem Namen verkauft wird. Und ich denke AMD sieht es auch als Chance die Preise wieder etwas anzuheben, bis dann Zen 3 kommt.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Hätte nicht erwartet, dass die den Preis für den 3900XT so hoch ansetzen. Der wird zwar in den nächsten Monaten bestimmt auch noch fallen, aber aktuell macht der dann wirklich wenig Sinn, wenn der 3900X im Vergleich so viel preiswerter ist.

    Die Preise sind nicht hoch angesetzt. UVP ist beinahe identisch mit den X, aber die sind halt schon ein Jahr alt und entsprechend im Straßen-Preis gefallen

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Cagla Wieso? Man hätten den UVP auch gemäß der Angebotslage niedriger gestalten können. So ist der Prozessor eben erstmal nicht wirklich interessant. Aber da AMD ja in dem Punkt mit sich selbst konkurriert und man die 3900X auch verkaufen möchte, kann ich das schon verstehen. Dass die Preise bei den Händlern mit der Zeit auch fallen werden, steht ja außer Frage.

  • Soweit ich das verstanden habe: Nein. AMD hat das Jahr Erfahrung für Fine-Tuning am Prozessor-Design und Prozess benutzt. Den größten Leistungszuwachs soll es bei mittleren Lasten geben, also zum Beispiel in Spielen, wenn nicht alle Kerne belastet sind und auch nicht der höchste Turbo-Takt dauerhaft anliegt.

    Alles klar. Das ergibt dann wirklich keinen Sinn. Ich hole den 9 3700X.

    Ich habe folgenden Arbeitsspeicher von Vengeance ausgesucht.
    Der sollte doch klar gehen?

  • Bzgl. RAM kann ich auch nicht mehr sagen als die RAM-Support-Liste des Mainboard-Herstellers. Wenn Du auf Nummer sichergehen willst, wäre das die erste Anlaufstelle. Einige RAM-Hersteller bieten auch offizielle Kompatibilitätslisten an.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ja, ich habe sie mir angeschaut, seh' da nur nicht durch. Der Ram war aufgelistet. Ich bestell das einfach ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Matze () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt