Laptop für Bildbearbeitung und Full-HD Videoschnitt bis max 800€

  • Ja ich meinte 4+4 Pin ups.

    Aber warum steht dann auf Mindfactory, dass man tendenziell ein Bios Update durchführen muss? Und wie gesagt tritt das Problem nicht nur bei mir auf...

    Ich habe dann nochmal geguckt ob es am ram liegt. Ich hab beide jeweils 1mal im Single Channel Betrieb laufen lassen. Die CPU led leuchtete weiter. Die Dimm Led hat nie geleuchtet.

    Ich habe alle Komponenten bei Notebooksbilliger bestellt, weil ea fette Rabatte in der Black Week gab. Das Motherboard ist von Amazon (Computeruniverse), weil NBB das nicht hatte.

    Die Pins haben meiner Meinung nach keinen Schaden. Ich habe außerdem die Max Version gekauft. Das steht sowohl auf dem Mainboard als auch auf dem Karton. Ich versuche morgen ins Bios reinzukommen und nach der Biosversion zu gucken.

    Kannst du mir vielleicht noch eine genauere Anleitung zum Bios Update geben? Im Netz finde ich nur Anleitungen für bereits bestehende Systeme,wo man keinen Knopf oder so drücken muss...

    Edit/Ist mir noch eingefallen:

    Wenn ich den Pc anschalte geht er an, aber ausschalten kann ich ihn nicht über den knopf am Gehäuse. Dann muss ich die Stromzufuhr durch den Schalter am Netzteil unterbrechen. Ich hoffe das trägt zur Fehlerfindung bei. Ich werde nämlich nicht ganz schlau aus den anderen Foren...

    Einmal editiert, zuletzt von Phil123 () aus folgendem Grund: Extrainfos


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Phil123

    Naja, ich habe es auch schon so verbaut (R5 3600 + B450 Tomahawk MAX) für meinen Bruder und MSI schreibt es ja auch so auf die Box oder fehlt das bei dir?



    Wenn Mindfactory das schreibt, ist das vermutlich eher als genereller Hinweis zu verstehen, bzw. verdienen die durch den Service ja auch was ;)


    Aber auch bei dem Max könntest du das BIOS auch auf die vorher beschriebene Art updaten, es wird vermutlich nur keinen Unterschied machen.


    Wenn das so leuchtet wie du es beschreibst, kann es auch nur an der CPU oder der Verkabelung liegen. Es ist eben etwas schwer, blind zu raten, woran es liegen könnte..


    Ich denke es ist unwahrscheinlich, dass die CPU defekt ist, aber nicht komplett auszuschließen. Die an den Händler zurückzuschicken und von ihm prüfen oder austauschen zu lassen wäre der letzte Schritt, falls wir sonst nichts finden.


    Bezüglich RAM könntest du nicht nur einzelne Riegel, sondern auch verschiedene Bänke testen.

    Einmal editiert, zuletzt von JensJ () aus folgendem Grund: typo

  • Ja bei mir steht auch Amd ryzen 3000 ready drauf.

    Wenn ich den Pc anschalte geht er an, aber ausschalten kann ich ihn nicht über den knopf am Gehäuse. Dann muss ich die Stromzufuhr durch den Schalter am Netzteil unterbrechen. Ich werde nämlich nicht ganz schlau aus den anderen Foren...

    Wo kann ich denn noch die Ram Riegel verbauen (einzeln) 》In welchen Slots? Ich dachte man darf nur den 2.ten benutzen...


    👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇

    Ich glaube wir haben die Kapazität des Themas ausgeschöpft. Ich kann nichts mehr neues schreiben...

    JensJ hattest du auch die selben Ram Riegel verbaut?

    Du kannst ja,wenn du auch nichts mehr schreiben kannst deinen letzten Kommentare bearbeiten

    Einmal editiert, zuletzt von Phil123 ()

  • So eine fern Diagnose ist schwer ohne zu sehen was du wirklich gemacht hast. Und wie die Teile aussehen.


    Tomahawk Max Sollte mit Ryzen 3000 problemlos Laufen, war bei mir auch so. Mindfactory schreibt das nur um sich abzusichern bei 400er Boards.


    Ja bei einem Riegel solltest du den Slot A2 nutzen, so wie im Handbuch beschrieben.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Ich habe die CPU,den Ram und den CPU Kühler ausgebaut (natürlich auch ihre Kabel abgesteckt) und die Led leuchtet immer noch...

    Wenn ich den Pc anschalte geht auch das Licht der Tastatur nicht

    Könnt ihr vielleicht ein anderes Mainboard empfehlen?

    2 Mal editiert, zuletzt von Phil123 ()

  • Ja gut, wenn keine CPU da ist muss sie ja leuchten.


    Nur um sicher zu gehen kannst du ein BIOS Update ohne CPU machen, lässt sich auch per Google sehr leicht finden:

    ZB hier


    dann CPU mit Kühler (Wärmeleitpaste nicht vergessen !!!) wieder einbauen und schauen ob’s geht. Auch lieber drei mal prüfen ob alle Kabel richtig gesteckt sind.


    Mit oder ohne RAM, Ohne RAM wird er nicht booten, aber die LED sollte nicht an sein.

    Danach mit RAM ohne Grafikkarte.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Phil123 Nein, ich habe in dem System G.Skill TridentZ Ram Riegel verbaut, die ich auch in meinem System nutze (X570 AORUS ELITE + Ryzen R9 3900X). Die sind zwar durch RGB schön anzusehen, ich habe sie dir aber nicht empfohlen, weil sie dadurch unnötig teuer sind ;)


    Der RAM sollte keine Probleme bereiten. Der ist zwar nicht auf der Liste für Ryzen kompatiblen Arbeitspeicher (die SKU von meinen Riegeln auch nicht), gibt aber genug Rezensionen wo es auf einem B450 Board mit 3600 funktioniert.


    Bezüglich des Tests mit einem einzelnen Riegel meinte ich, von der Hersteller Empfehlung abzuweichen, um zu schauen, ob vielleicht ein Speicherkanal auf dem Mainboard kaputt ist (A oder B). Also unter der Annahme dass der RAM in Ordnung ist. Aber ich würde vermuten, dass die Debug Anzeige wirklich nur etwas mit der CPU zu tun haben kann, wenn nur diese aufleuchtet. Habe aber keine Erfahrungen mit einem solchen System, mein Mainboard hat sowas nicht.


    Es gibt so kleine Lautsprecher, die man an das Mainboard anschließen kann, die auch Fehler signalisieren können, die dann in der Anleitung des Mainboards ggf. etwas genauer beschrieben sind. Ich denke aber sowas hast du nicht zufällig rumliegen, gäbe es aber zum Beispiel als Teil .




    Die neuste BIOS Version findest du hier: https://www.msi.com/Motherboar…50-tomahawk-max#down-bios


    Ich denke du musst es wirklich nur auf einen USB Stick kopieren, diesen an den mit "BIOS" beschriebenen Port ans Mainboard (ohne CPU, RAM etc.) anschließen und den Knopf drücken. Nach ein paar Minuten sollte das Board dann die Version aufgespielt haben.


    Wenn das mit dem BIOS Update aber auch nichts bewirkt (und sonst wirklich wirklich alles richtig verkabelt ist), müsstest du irgendwie Mainboard oder CPU getrennt testen (lassen).

    Einmal editiert, zuletzt von JensJ ()

  • Das Bios Update hat nichts gebracht.

    Ich bin noch nie ins Bios reingekommen... Es gab nie ein Signal für den Bildschirm. Außerdem hat meine rgb Tastatur auch nicht geleuchtet /funktioniert.

    Nur der Stick im Bios Port hat mal ganz leicht geleuchtet...

    Ich werde die Komponenten einschicken...

  • Phil123 Aber grundsätzlich hast du den Monitor auch an der Grafikkarte angeschlossen und nicht am Mainboard? Die CPU hat ja keine integrierte Grafikeinheit, worüber der Port am Mainboard irgendwie funktionieren könnte. Wenn mal was aufgeleuchtet hat, könnte das für einen erfolgreichen Bootvorgang gesprochen haben. Von dem du in dem Fall nur nichts mitbekommen würdest.


    Hab auch gehört, dass die Debug LEDs bei manchen Boards wohl nicht immer richtig sind..


    Bilder wären nach wie vor sehr hilfreich zur Beurteilung dessen.

  • Ja ich habe den Monitor an die Grafikkarte angeschlossen....

    Wie ich oben schon sagte: Ist das nicht ungewöhnlich,dass die Tastatur und Maus gar nicht geleuchtet haben?

  • Die USB Geräte bekommen recht spät beim Bootvorgang Strom, also nicht unbedingt ungewöhnlich wenn irgendwas nicht stimmt. Kannst du die Bilder nicht irgendwo in der Cloud hochladen (Google Drive) und verlinken?

  • Das Problem ist, dass die Komponenten schon fast auf der Post sind. Ein Freund von mir arbeitet in der it und meinte da könnte man nichts machen und ich solle die Teile reklamieren. So habe ich fast alle Komponenten ausgebaut...

    Ich weiß das kommt ein bisschen spät, aber ich hatte eh keine Ahnung wie ich Fotos vom Handy kompremieren soll

    👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇

    Könnt ihr mir vielleicht ein anderes MB empfehlen? Amazon will das nur zurück haben nicht ersetzten...

    Was ist mit dem Asus Rog Strix b450f Gaming?

    Oder dem ASRock B450m pro 4?

    3 Mal editiert, zuletzt von Phil123 ()

  • Könnt ihr mir vielleicht andere Mainboards empfehlen. Das Tomahawk max ist fast überall ausverkauft oder viel zu teuer geworden. Was sagt ihr zu den virgeschlagenen MBs in der letzten Antwort?

  • Die MSI Max boards kommen halt von Hause aus mit größerem Speicher und compatiblem BIOS.
    Bei anderen B450 boards kann es sein, dass du ein Bios Update machen musst und nicht jedes bietet eine Flash Knopf, dass heist du brauchst eine extra CPU dafür.
    noch dazu hast du ein abgespecktes Bios (hat nicht viel Einfluss, sieht halt einfach weniger schön aus)


    als ich vor einem Jahr gekauft habe, waren die Max die einzigen B450 die ohne Update R 3000 unterstützt haben.

    Wenn du kein MSI Max willst, schau dir lieber B550 Boards an


    das hier ist fast gleich zum Tomahawk:

    https://www.mindfactory.de/pro…M-Mortar-Max_1326182.html ist halt ein mATX


    oder das hier:

    https://www.mindfactory.de/pro…4-ATX-Retail_1326176.html


    Das A-Pro hat aber kein USB-C

    Nikon D5500

    Nikon Z6

    Einmal editiert, zuletzt von Cagla ()

  • Welches wäre den euer Favorit von den Beiden, die Cagla genannt hat?

    Wo ist die Zukunftssicherheit höher oder wo kann man später noch Sachen als Upgrade mehr anschließen?

    Oder was haltet ihr vom Msi gaming plus max? 105 € bei Mediamarkt...

    Sieht gut aus und ist doch quasi identisch zum Tomahawk max oder? Und günstiger, wenn auch nicht viel...

    Oder das Gigabyte Aorus M?

    3 Mal editiert, zuletzt von Phil123 () aus folgendem Grund: Zusätzliche Informationen

  • Phil123 Die beiden Option von Cagla sind sehr preiswert und bieten die Möglichkeit eines BIOS Updates.


    Zukunftssicherer ist so ne Sache. Mit der übernächsten Prozessorgeneration (Zen 4 / Ryzen 5000 Series) wird AMD voraussichtlich den Sockel ändern. Was ich so gelesen habe ist, dass die nächste Generation, also Zen 3 (Ryzen 4000) noch AM4 kompatibel sein soll, aber nur B550 oder X570 unterstützen soll. Gibt aber auch Berichte, dass AMD B450 und X470 nach Möglichkeit auch abdecken möchte.


    Ein B550 / X570 Board wäre also garantiert zur nächsten Generation sicher, die frage ist aber, ob dann der Unterschied groß genug ist, dass man da wechseln möchte (Meine letzte CPU habe ich erst nach 5 Jahren getauscht, da lagen einige Generationen dazwischen). Ansonsten könnte man natürlich so oder so auch irgendwann noch auf einen R9 3900X oder so wechseln, macht aber nur bei multi-core Anwendungen einen Unterschied.


    Die B550 Boards hätten etwas mehr Features wie PCIe 4.0, wodurch man auch schnellere M.2 SSDs verwenden könnte, wobei es die zum einen noch nicht wirklich auf dem Markt gibt und die sehr kostspielig sind und zum anderen fraglich ist, ob man das braucht. Die Boards kosten zudem größtenteils ungefähr das doppelte gegenüber B450.


    Gegenüber der ~130€ die ein B450 Tomahawk Max mittlerweile kostet könntest du schon eines der günstigen B550 Mainboards nehmen (Gegenüber den teureren B550 aber schlechter ausgestattet, z.B. beide ebenfalls ohne internes/externes USB C):

    • Gigabyte B550 AORUS ELITE AM4 (140€ - MF: 20€ Steam Guthaben bei Bewertung)
    • ASRock AMD B550 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX (119€ bei MF)

    Ansonsten sind die bisher genannten B450 Boards weitestgehend "genauso gut" und mit ~90-100€ preiswerter.

  • Ich hab jetzt das MSI B450A Pro Max. Erst leuchtete die Ram Led. Dann habe ich einen Riegel rausgenommen und jetzt läuft er... Ich komm ins Bios und installiere Windows...

    Danke für alles.....

    Eine abschließende Frage hab ich dann noch :kann ich den anderen Ram Riegel später wieder einsetzen?

  • Ja, RAM kannst du jederzeit ändern.


    Würde ich auch gleich mal versuchen, nicht dass der Riegel am Ende nen Schaden hat.

    Nikon D5500

    Nikon Z6

  • Die beiden Ram Riegel sind wohl nicht kaputt. Beide laufen jeweils im Single Channel. Zusammen laufen sie aber nicht... Muss ich im Bios da eine Einstellung ändern oder ist wieder das MB kaputt?

    Hab es nämlich langsam satt den Pc immer wieder auseinander zu bauen...

    Er läuft, aber halt nur mit 8gb Ram...

    Kann ich mir nicht einen einzelnen 16gb Ram Riegel kaufen oder macht Dual Channel so viel mehr Unterschied?