UV Filter 95 mm für Tamron 150-600 G2

  • Hallo zusammen!

    Bei der Suche nach einem guten, preiswerten UV-Filter in 95 mm bin ich doch etwas verwirrt.

    Die günstigsten Exemplare (ab 15 €) bei Amazon werden von einigen Käufern dort als unscharf beschrieben.

    Dann gibt es bei den einschlägigen Fotofachhändlern in diesem Durchmesser diverse Hersteller mit Preisen von 90-200€.

    Aber was braucht man oder welchen Hersteller und Typ könnt ihr für den Zweck Supertele-Zoom empfehlen?

    Ich freue mich auf Eure Einschätzung, Danke!

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Ich habe auf allen meine hochwertigen Objektiven von B&W-Filter einen XS-Pro UV-Filter in der passenden Größe und bis her nie schlechte Erfahrungen gemacht.

    Sicherlich geht es günstiger aber ganz ehrlich wenn ein Objektiv teurer als 1000€ ist dann sind doch 60-90€ für eine passenden Filtrer auch noch mit drin ;)

  • Bei der Suche nach einem guten, preiswerten UV-Filter in 95 mm bin ich doch etwas verwirrt.
    Aber was braucht man oder welchen Hersteller und Typ könnt ihr für den Zweck Supertele-Zoom empfehlen?
    Ich freue mich auf Eure Einschätzung

    Wofür genau benötigst du einen Filter bei deinem Objektiv?
    Wovor denkst du könnte der Filter schützen, was die Streulichtblende nicht bereits abdeckt?

    Gute UV-Filter gibt es ab 50€.

    4 Mal editiert, zuletzt von angerdan ()

  • Wofür genau benötigst du einen Filter bei deinem Objektiv?
    Wovor denkst du könnte der Filter schützen, was die Streulichtblende nicht bereits abdeckt?

    Diese Frage stelle ich mir tatsächlich selbst auch.

    Ich nutze grundsätzlich Filter um meine Frontlinsen zu schützen vor: Wasser, Staub, Kratzer durch Äste, Dornen und allgemeine, menschliche Ungeschicklichkeit ;)

    Du hast vollkommen Recht, dass bei dem o.g. Objektiv eine gewaltige Streulichtblende besitzt, die schon so einiges von der Linse fern hält....

    Ich bin mir auch noch nicht sicher, dass ich mir einen kaufe.


    Ich habe auf allen meine hochwertigen Objektiven von B&W-Filter einen XS-Pro UV-Filter in der passenden Größe und bis her nie schlechte Erfahrungen gemacht.


    Sicherlich geht es günstiger aber ganz ehrlich wenn ein Objektiv teurer als 1000€ ist dann sind doch 60-90€ für eine passenden Filtrer auch noch mit drin ;)

    Ok, danke... B&W hatte ich aus anderen Quellen auch als „gut“ im Hinterkopf...

    Für mein 24-70 habe ich Hoya Filter, mit denen ich gut zufrieden bin.


    Das Objektiv war Gott/Matze sei Dank :saint:ja nicht über Tausend Euro teuer :)

    Dennoch möchte ich jetzt keine dreistellige Summe für einen UV-Filter raus hauen:!:=O


    Heute habe ich bemerkt, dass mein alter Polfilter am 16-35 f4 L IS wohl nichts taugt. Ich glaube das war ein günstiger aus Japan. Sunpak, oder so!?



    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

  • Diese Frage stelle ich mir tatsächlich selbst auch.

    Ich nutze grundsätzlich Filter um meine Frontlinsen zu schützen vor: Wasser, Staub, Kratzer durch Äste, Dornen und allgemeine, menschliche Ungeschicklichkeit ;)

    Du hast vollkommen Recht, dass bei dem o.g. Objektiv eine gewaltige Streulichtblende besitzt, die schon so einiges von der Linse fern hält....

    Ich bin mir auch noch nicht sicher, dass ich mir einen kaufe.


    Heute habe ich bemerkt, dass mein alter Polfilter am 16-35 f4 L IS wohl nichts taugt. Ich glaube das war ein günstiger aus Japan. Sunpak, oder so!?

    Mit montierter Streulichtblende wird im aktiven Gebrauch wohl kaum Wasser, Äste, Dornen und Ungeschickheit bis zur Frontlinse vordringen.

    Günstige Polfilter von unrenommierten Herstellern taugen meist nichts.
    Da gilt wie so oft der Grundsatz, wer billig kauft kauft zweimal.

    Gute Polarisationsfilter gibt es schon ab 40€.

  • ich tendiere dazu mir einen zweiten Hoya Polfilter zu bestellen.

    Der 82 mm auf dem 24-70 macht „einen schlanken Fuß“.

    Liegt bei 48€ als 77mm.


    was haltet ihr von Adapterringen (in meinem Fall: Objektivseite 77mm/Filterseite 82 mm?

    Oder gibt es dann wieder Probleme, weil der 82er Filter nicht richtig mit dem 77er Objektiv arbeitet?

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM


  • was haltet ihr von Adapterringen (in meinem Fall: Objektivseite 77mm/Filterseite 82 mm?

    Oder gibt es dann wieder Probleme, weil der 82er Filter nicht richtig mit dem 77er Objektiv arbeitet?

    Von größer auf kleiner ist kein Problem, passt nur die Streulichtblende nicht mehr drauf.

    Kamera und Objektive von Panasonic µFT

    Studiolicht von Bowens und Elinchrom

  • ja, stimmt genau:!:. Habe es gerade mit dem 82er Filter probiert. Klappt nicht!:thumbdown:

    Also doch wieder den nächsten „Fuffi“ zücken...:saint::evil:

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

  • Besorge dir doch direkt einen "Protector". Die gibt es auch von Canon in jeder Grösse. Die kosten anfangs so zwischen 15 und 30 Euro. Den UV-Filter-Quatsch kann man eigentlich sein lassen. ;) Die Kamera selber ist vor UV-Strahlung geschützt, dann lieber einen Protector kaufen. Wie gesagt: Oft deutlich günstiger und der macht seinem Namen auch alle Ehre.

    Kameras

    Canon EOS 6D Mark II - Sony NEX-F3

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - 24 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm - EW-65B - ES-68

    Flickr

    Einmal editiert, zuletzt von Stereotype ()

  • 15 - 30 Euro im Sinne von >200 Euro?



    Martin Krolop hat zum Thema der Sinnhaftigkeit von UV-Filtern mal ein Video mit Anders Uschold (wer das ist steht in der Videobeschreibung) gedreht, der äußert er sich etwas stichhaltiger, als man es aus üblichen Foren-Diskussionen gewohnt ist.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Einmal editiert, zuletzt von Matze () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt

  • danke Dir für den Link.

    Sehr interessantes und fundiertes Video.

    Ich werde einen UV Filter in 95 mm ordern :):thumbup:

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

    Einmal editiert, zuletzt von Matze () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt

  • 15 - 30 Euro im Sinne von >200 Euro?

    Wie ist das zu verstehen? Ich spreche von diesen Protektoren hier.

    Kameras

    Canon EOS 6D Mark II - Sony NEX-F3

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - 24 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm - EW-65B - ES-68

    Flickr

  • Du hast von Protektor-Filtern gesprochen, die es auch von Canon gibt. Den gibt es, der kostet mit 95mm Filterdurchmesser aber eben keine 15-30€, sondern >200€. Und bei deiner verlinkten Suche werden mir nun zufällige UV-Filter angezeigt, die aber alle nichts mit der vom TO gefragten Größe zu tun haben. Ein seriöser 95mm-Filter kostet eben leider eben etwas mehr.

    Einmal editiert, zuletzt von Matze () aus folgendem Grund: Vollzitat entfernt

  • UV Filter vom Hoya in 95 mm koste 62€

    Den habe ich morgen hier *freu*:)


    nur Tamron hat Lieferverzug beim 150-600, so Foto Koch ... ;(

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

  • @Sakic 


    Ich weiss nicht genau, wo du schaust, aber ich finde hier schon 100 Angebote unter 50 Franken. In Deutschland um die 60 Euro, mit oder ohne UV-Schutz. Der Link war eher nur zu Anschauung gedacht, das es auch Protektoren gibt, die eben nur das tun, statt einen UV-Schutz zu bieten.

    Kameras

    Canon EOS 6D Mark II - Sony NEX-F3

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - 24 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm - EW-65B - ES-68

    Flickr