Welche Kamera soll ich mir kaufen?

  • Hallo!


    Ich bin gerade am Überlegen, welche Spiegelreflexkamera ich mir zu Weihnachten wünschen soll. Zur Wahl stehen aktuell


    die Canon eos 2000d

    Canon eos 250d

    Nikon d5600


    Im Moment tendiere ich zu der Canon eos 2000d, da ich dazu noch das 50mm f 1.8 bekommen würde. Meine Traumkamera wäre jedoch die Canon eos 850d. Doch lohnt sich das überhaupt? Was mich bei den anderen Kameras stört, ist die niedrige Serienbildrate. Vor allen Dingen würde ich nämlich Tiere (auch in Bewegung), Naturnahaufnahmen oder Landschaften fotografieren. Für Tiere in Bewegung wäre eine höhere Serienbildrate doch sicherlich besser, oder?


    Am liebsten hätte ich eine Canon-Spiegelreflexkamera und teurer als 800€ sollte sie eigentlich nicht sein...


    Ich würde mich sehr über Tipps freuen:D


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Willkommen im Forum :)


    Die EOS 2000D würde ich erst einmal ausklammern, da sowohl die Serienbildgeschwindigkeit als auch der Puffer limitieren. Gegenüber der D5600 hätte die 250D den Vorteil, dass Du im LiveView einen ziemlich guten Autofokus hast. Im Sucher ist der Autofokus OK. Von daher würde ich zur tendieren, bei der denn auch noch etwas Geld für weitere Objektive übrig bleiben würde.


    Den aktuell mit besten Autofokus bis 800 Euro bekommst Du in meinen Augen mit der , die reizt inkl. Kit-Objektiv aber das Budget quasi komplett aus.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Hi,


    meine Empfehlung geht zur 250D, wegen des DualPixel Autofokus im Liveview, dem Dreh und schwenkbarem Touchdisplay und allgemein der Bedienung. Nimm beide Kameras auf jeden Fall in die Hand. Die 2000D kann ich nicht empfehlen weil sie ein Kunststoff-Anschluss hat für die Objektive.


    Wenn du vorhast Objektive wie 70-200 mm f2.8 oder 150-600 mm zu verwenden, vermute ich das eine 250D aber zu klein ist (vom Handling her weil die Objektive mehr als 1,5kg wiegen können).


    ich referenziere einmal einen anderen Beitrag von mir hier aus dem Forum wo es auch um eine 250D oder D5600 ging: RE: Canon oder Nikon?


    Zusammengefasst:

    - Dreh- und Schwenkbares Touchdisplay achten wo du den Fokus setzen, das Menü und die Bilderdurchschau bedienen kannst

    - Gute Objektive zusammen mit sehr gutem Licht sind wichtiger als eine teure Kamera

    - Canons DualPixel Autofokus ist hilfreich wenn du viel im Liveview fotografierst

    - eine App Funktionalität ist schön aber wahrscheinlich ist das Betriebssystem vom Smartphone veraltet bevor du eine neue Kamera kaufst

    Canon EOS 700D | EF-S 10 - 18mm 4,5 - 5,6 IS STM | EF-S 18 - 55mm 3,5 - 5,6 IS STM | Sigma A 50mm 1,4 DG HSM | Tamron SP Di II 90mm 2,8 VC | EF 70 - 300mm 4,0 - 5,6 IS USM

    Einmal editiert, zuletzt von Saphyra ()

  • Wenn du vorhast Objektive wie 70-200 mm f2.8 oder 150-600 mm zu verwenden, vermute ich das eine 250D aber zu klein ist (vom Handling her weil die Objektive mehr als 1,5kg wiegen können).


    Also später würde ich gerne auch mal mit Tele/Zoom-Objektiven arbeiten aber dafür reicht das Geld dann erst später🙈


    Ersteinmal wollte ich mich aber für die schnellen Antworten bedanken!


    Angefasst habe ich sowohl die Canon eos 250d als auch die eos 2000d und mir hat vom Gefühl in der Hand die 2000d besser gefallen. Die Canon 850d und die Nikon d5600 standen hinter Glas und es war kein Mitarbeiter zu sehen... Naja...


    Eine Freundin hat ebenfalls die Nikon d5600 und meinte, dass es störend wäre, dass die Kamera keine Knöpfe für z.B den ISO Wert hat. Stimmt das?

    Einmal editiert, zuletzt von Rosie3408 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Rosie3408 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Die D5600 hat diverse Knöpfe, aber keinen dedizierten ISO-Knopf wie bei Canon - oder frei belegbare Knöpfe wie bei den teureren Nikon-Modellen. Das ist korrekt.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Jetzt stehe ich nur noch vor der Frage Nikon d5600 oder Canon eos 250d. Zu welcher würdet ihr mir raten? Der Videomodus ist mir persönlich gar nicht wichtig, es geht mir nur um das Fotografieren. Haben die Kameras jeweils gravierende Vorteile?

  • Die D5600 hat diverse Knöpfe, aber keinen dedizierten ISO-Knopf wie bei Canon - oder frei belegbare Knöpfe wie bei den teureren Nikon-Modellen. Das ist korrekt.

    Die D5600 hat aber vorne eine programmierbare Fn-Taste, die kann man mit ISO belesen und dann mittels Drehrad den ISO-Wert verstellen.


    Als reine Fotokamera würde ich zur Nikon greifen, der Dynamikbereich ist bei denen größer und die D5600 hat mehr AF Felder.

    Fujifilm X-T3 | Fujifilm XF 16mm F2.8 R WR | Fujifilm XF 23mm F2 R WR | Fujifilm XF 35mm F2 R WR | Samyang 12mm F2 | Minolta 50mm F2 | Fujifilm X100F | Rollei C6i | Rollei C5i Carbon | Rollei Compact Traveler No. 10 | Affinity Photo |


    Meine Fotos auf Flickr und Instagram

  • Ah stimmt, seitlich etwas unterhalb vom Blitz. Hatte mir extra noch mal ein paar Bilder angesehen, das dann offensichtlich ignoriert^^

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Die D5600 hat aber vorne eine programmierbare Fn-Taste, die kann man mit ISO belesen und dann mittels Drehrad den ISO-Wert verstellen.


    Okay, vielen Dank nochmal🙈 Dann wird es wahrscheinlich die Nikon d5600. Ich werde mich nochmal etwas informieren...


    .


    Wenn du vorhast Objektive wie 70-200 mm f2.8 oder 150-600 mm zu verwenden, vermute ich das eine 250D aber zu klein ist (vom Handling her weil die Objektive mehr als 1,5kg wiegen können).



    Könnte das wirklich so sein? Also, dass die Kamera zu klein für beispielsweise ein 70-200 mm Objektiv ist?


    Würde es sich lohnen doch mehr Geld auszugeben für die Canon eos 850d?

    3 Mal editiert, zuletzt von Rosie3408 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Rosie3408 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Könnte das wirklich so sein? Also, dass die Kamera zu klein für beispielsweise ein 70-200 mm Objektiv ist?


    Würde es sich lohnen doch mehr Geld auszugeben für die Canon eos 850d?


    Durchaus möglich das sie zu klein sein könnte (egal ob Nikon oder Canon). Anschließen wirst du es sicher können, es wird auch gut funktionieren. Wenn du ein großes und schweres Objektiv an eine kleine Kamera anschliesst, verlagert sich der Schwerpunkt nach vorne zum Objektiv hin. Wenn dann der Handgriff an der rechten Seite zu klein ist und du die Kamera nicht mehr richtig halten kannst, ist das vielleicht unpraktisch und nicht immer und überall kannst und möchtest du ein Stativ verwenden.


    Da hilft nur ins Geschäft gehen und ausprobieren. Die Kameras die du haben möchtest anfassen und Objektive zum Test anschliessen. Also große und schwere Objektive wie ein 70-200 mm f2.8 (1,5 - 1,8kg), Sigma 50 mm f1.4 Art (815g), Sigma 150-600 mm Contemporary (1,9kg), Sigma 18-35 mm f1.8 (810g) oder Sigma 50-100 mm f1.8 (1,5kg). Ich habe diese Objektive aufeschrieben, weil das wahrscheinlich das Größte und schwerte sein wird man auch noch so kaufen wird. Nicht das du die alle bräuchtest, nur als Referenzwerte. Man braucht nicht zwingend so schwere Objektive, es geht auch teilweise deutlich leichter.


    Tipp: darauf achten ob der kleine Finger von der rechten Hand nicht die ganze Zeit unter der Kamra ist um zu Halten. Dann ist die Kamera zu klein.

    Canon EOS 700D | EF-S 10 - 18mm 4,5 - 5,6 IS STM | EF-S 18 - 55mm 3,5 - 5,6 IS STM | Sigma A 50mm 1,4 DG HSM | Tamron SP Di II 90mm 2,8 VC | EF 70 - 300mm 4,0 - 5,6 IS USM