Nikon 16-35 f4 vs. Tamron 15-30 f2,8

  • Hallo,

    ich stehe vor einer schweren Entscheidung, finde allerdings keinen richtigen Vergleich, der mir die Wahl erleichtert.


    Ich suche nach einem Ultra-Weitwinkel Objektiv für Nikon FX (Kleinbild).


    Zur Auswahl steht das 16-35 f4 (Nikon) und das 15-30 f2,8 von Tamron.


    Nun mein Problem. Theoretisch würd ich das 16-35 f4 von Nikon lieber wählen, da ich klassische Filter anbringen kann, allerdings finde ich keine Berichte über die Bildqualität im Vergleich zum Tamron. Die Blende ist mir egal, da das Objektiv nur für die Landschaftsfotografie eingesetzt wird und ich da eh nie unter f4 gehe.


    Hat wer von euch Erfahrung mit dem Nikon 16-35 f4 oder noch besser mit beiden?


    Wäre sehr glücklich, wenn man mir helfen könnte meine Entscheidung zu erleichtern.


    Gruß


    Sascha Then


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Matze

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Willkommen im Forum :)


    Mit welcher Kamera willst Du das UWW-Zoom denn kombinieren? Das günstige wäre eine Überlegung wert, da es abgeblendet auf f/5.6 auch in den Ecken noch sehr scharf ist (selbst an einer 50 Megapixel Kamera wie der Canon EOS 5Ds R). Da passen klassische Filter und wetterfest ist es ebenfalls.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im vierstelligen Preisbereich würde ich eher zum greifen. Das ist noch einmal deutlich weitwinkliger und damit flexibler. Klassische Filter passen hier aber genauso wenig wie beim Tamron 15-30 2.8^^


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Danke für die freundliche Begrüßung.


    Ich möchte es aktuell an einer Nikon D750 / D5200 verwenden.


    Das Tamron 17-35mm ist auch eine Idee gewesen, nur kommt es an die schärfe ran des Nikon 16-35 f4 ran?


    Der Preis ist mir erst einmal "egal" ;-) Die Schärfe ist das wichtigste und da bin ich mir unsicher gewesen mit dem 17-35mm von Tamron.


    Das Sigma wäre es auf jeden Fall oder das Nikon 14-24 2,8, allergings ist für mich das Filtergewinde ein wichtiger Kritikpunkt, da ich es meist in der Landschaft benötige.



    Gruß

    Sascha Then

  • Da Dir die Lichtstärke offenbar recht egal ist und Objektive beim Abblenden an Bildschärfe gewinnen... Kannst Du da noch einiges herausholen. Bei f/2.8 ist das Tamron 17-35er in der Tat nicht sonderlich scharf am Rand, aber bei f/5.6 sollte es mit der D750 spielen fertigwerden.


    Die Testbilder hier wurden z.B. alle mit der Canon EOS 5Ds R (50 MP) angefertigt. Da siehst Du ja, was am Bildrand selbst in der 200-Prozent-Ansicht bei f/5.6 geht.


    Ich habe das 16-35 f/4 nicht getestet. Nach allem was ich gelesen habe, dürfte es im Weitwinkel bestenfalls gleich gut abschneiden, eher etwas schlechter. Bei 35 mm könnte das Nikon wiederum minimal besser abschneiden.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Matze Ja Lichtstärke ist in diesem Fall nicht so entscheidend. Ehr der Anschluss von handelsüblichen Filtern eben.


    Ja die Testbilder sehen echt gut aus. Werde wahrscheinlich wirklich ehr zum Tamron gehen, da es einfach von der Preis -Leistung besser scheint.


    Danke für die Hilfe und die guten Ratschläge.


    angerdan Danke für die Links, die geben einen sehr guten Überblick.


    Warum nur die Beiden... Das ist eine persönliche Einstellung. Habe mit Drittherstellern, außer Tamron und Sigma, nicht besonders gute Erfahrung gemacht bis jetzt (also von der Schärfe im vergleich zu den anderen).

    Soll aber nicht bedeuten, dass die Firmen die Qualität nicht verbessert habe. Ist ehr so eine "nicht noch einmal eine Fehlkauf Entscheidung".

    Einmal editiert, zuletzt von ThenPhotographie () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von ThenPhotographie mit diesem Beitrag zusammengefügt.