Canon EF Extender 1.4x III am Tamron 150-600 G2

  • Hallo zusammen.

    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der Kombination eines Canon Tele-Extenders der III er Serie an einem Tamron 150-600 G2 ?

    Ich könnte dann und wann etwas mehr Brennweite an meiner 5D Mark IV gebrauchen.

    Macht das Sinn, wenn man genug Licht hat?:/

    Heute habe ich die Objektiv-Kamera-Kombi bei bewölktem Himmel eingesetzt und kam selbst bei ISO 12800 nicht mehr auf die gewünschten (kurzen) Verschlusszeiten...:(

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Macht das Sinn, wenn man genug Licht hat?:/

    Heute habe ich die Objektiv-Kamera-Kombi bei bewölktem Himmel eingesetzt und kam selbst bei ISO 12800 nicht mehr auf die gewünschten (kurzen) Verschlusszeiten...:(

    Ein so lichtschwaches Objektiv bei so engem Bildwinkel ist stark abhängig von hellem Umgebungslicht.

    en.wikibooks.org/wiki/Modern_Photography/Exposure_tables


    Wie effektiv ist der Bildstabilisator oder geht um das Einfrieren von Bewegungen?

    Ein lichtstärkeres Objektiv wie das EF 400mm 5.6 oder Sigma AF 800mm 5.6 EX DG APO HSM wäre eine Alternative.

    heise.de/preisvergleich/?cat=acamobjo&xf=228_400%7E230_5.6%7E8219_Canon+EF

  • So so.. das Thema Extender lässt dich also immer noch nicht schlafen? So wie es scheint, wäre wohl eher der RF-Mount etwas für dich. Hochauflösende Kamera-Body + das RF 800 mm, das recht gut abgeschnitten hat.


    Das Thema Extender ist immer so eine Sache. Im Grunde ist die Bildqualität so nicht mehr zu gebrauchen, wenn du mich fragst. Nur meine persönliche Meinung. Die Dinger sind extrem teuer, aber man hat einfach keinen nennenswerten Vorteil, ausser halt die Erweiterung der Brennweite.


    Ich würde die Extender beiseitelegen und mein Setup grundlegend anders aufbauen. Alternativ würde ich noch das von angerdan verlinkte EF 100-400 mm empfehlen. Tolles Objektiv. Sehr scharf. Vielleicht noch nutzbar mit dem Extender. Aber wie gesagt.. die würde ich direkt wegdenken.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - 24 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm - EW-65B - ES-68

    Flickr

  • Einen Systemwechsel bei der recht dünnen Informationslage zu empfehlen wäre mir persönlich etwas zu steil, aber sei es drum.


    Grundsätzlich korrekt ist, dass das Objektiv mit einem 2-fach Konverter nicht mehr wirklich ernsthaft zu gebrauchen ist.


    Was genau soll denn fotografiert werden und welche Hilfsmittel setzt du ein? Das würde helfen, um nichts in den blauen Dunst hinein zu empfehlen.

  • Einen Systemwechsel bei der recht dünnen Informationslage zu empfehlen wäre mir persönlich etwas zu steil

    Wie du anhand seiner Signatur sehen kannst, hätte er wohl keine Probleme damit. :) Daher die Blutgrätsche. ^^

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - 24 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm - EW-65B - ES-68

    Flickr

  • Hallo,


    würde der Extender überhaupt mechanisch an das Tamron passen?

    Kamera und Objektive von Panasonic µFT

    Studiolicht von Bowens und Elinchrom

  • Ein Systemwechsel ist prinzipiell eine mögliche Lösung, um das Problem von Brennweite und Lichtstärke in Relation zur Sensorgröße zu lösen.
    Bei APS-C kommen Nikon und Pentax in Frage.

    heise.de/preisvergleich/?cat=acamobjo&xf=228_450%7E230_5.6&asuch=&bpmin=&bpmax=4000sort=p&bl1_id=30


    Ansonsten mit kleinerem Bildsensor noch FourThirds. Da wären equivalent bis zu 1000mm mit f5.6 möglich.
    heise.de/preisvergleich/?cat=acamobjo&xf=228_300%7E230_5.6%7E2715_Four-Thirds

    Einmal editiert, zuletzt von angerdan ()

  • Ein Systemwechsel ist prinzipiell eine mögliche Lösung, um das Problem von Brennweite und Lichtstärke in Relation zur Sensorgröße zu lösen.

    Dann kann er sein Objektiv auch einfach an die 90D packen, ohne etwas anderes kaufen zu müssen. ;)


    Ich halte es nach wie vor für sinnvoll, wenn DaRowl uns die Situationen schildert, in denen er momentan unzufrieden ist. Vielleicht kann eine deutlich profanere Lösung wie ein Einbeinstativ ja schon Abhilfe schaffen. Ohne genauere Informationen ist das aber auch nicht mehr als spekulativ.

  • Hallo,


    würde der Extender überhaupt mechanisch an das Tamron passen?

    Es ist ja beides der EF Mount.

    Und das bisschen, was der Extender ins Objektiv hinein ragt, das passt schon ins lange Tamron..


    Als Hilfsmittel habe ich die 5D MarkIV 😇 ein Dreibenstativ, aus dem ich auch ein Einbeinig klauen könnte.

    Ziel der Übung ist es mittelgroße bis kleine Vögel auf Entfernungen von mehr als 5-10 m halbwegs bildfüllend heran zu bekommen.


    Ein Systemwechsel kommt definitiv NICHT in Frage. Ich habe keinen Dukatenesel im Keller. Außerdem mit Canon aufgewachsen...


    Klar kommt die 90D auch hauptsächlich an das Tamron. Aber ich habe beim Wandern einen begrenzten Rucksack und da passen nunmal keine 4 L Linsen, Konverter, 2 Bodys und das Stativ....


    Grundsätzlich korrekt ist, dass das Objektiv mit einem 2-fach Konverter nicht mehr wirklich ernsthaft zu gebrauchen ist.


    Was genau soll denn fotografiert werden und welche Hilfsmittel setzt du ein? Das würde helfen, um nichts in den blauen Dunst hinein zu empfehlen.

    Ich habe nur einen 1.4x III Canon EF Extender. Einen 2x habe ich mir aufgrund der Testberichte, die man so finden kann, extra nicht zugelegt, um nicht zu viel Licht zu verlieren.

    Ich möchte Wildtiere fotografieren.

    Bin da eigentlich nicht so festgelegt. Von Zoo-Safari, über alles im Garten bis in den Wald. U.a. Auch kleinere Vögel, die auch mal in einigen Metern Höhe auf Ästen, oder am Baumstamm aktiv sein können.

    Mein Ziel: höchstens 1/500, besser 1/1000s Belichtungszeit, bei „Offenblende“.

    Diese wäre bei 600 mm f6.3 am Extender ja dann 840 mm f9 , oder?

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

    2 Mal editiert, zuletzt von DaRowl () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von DaRowl mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich habe etwas auf Arbeit rumgefragt. So wie es aussieht, empfiehlt kein Foto interessierter Mensch die Converter für Foto. Aber für Video schon.


    Siehe Anhang. Immerhin etwas, finde ich.


    DaRowl


    Ein Wechsel von EF zu RF ist quasi ein Systemwechsel. Aber bei Canon würdest du bleiben (gewohnte Buttons und Menüstruktur). ;)

  • Was hat ein Systemwechsel mit dem Budget zu tun?
    Deine Ausrüstung reicht locker aus, um eine D7500 mit 200-500mm 5.6 zu erhalten. Mit 1,4x TK hast du dann equivalent 1050mm bei Blende 8.


    Wildtiere mit einem lichtschwachen Objektiv? Stelle ich mir schwierig vor.


    Ja, 840mm mit f9. Bei ISO 3200 und 1/1000s bräuchte dein Motiv mindestens eine Helligkeit von EV10 oder 6.000lx.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Beleuchtungsst%C3%A4rke#Beispiele_typischer_Beleuchtungsstärken

  • Was hat ein Systemwechsel mit dem Budget zu tun?
    Deine Ausrüstung reicht locker aus, um eine D7500 mit 200-500mm 5.6 zu erhalten. Mit 1,4x TK hast du dann equivalent 1050mm bei Blende 8.

    Und wo siehst du den Mehrwert gegenüber der 90D mit dem Tamron 150-600 G2? Er würde weniger Brennweite eintauschen, um anstatt von f/6.3 (oder mit TK f/9) die f/5.6 bzw. f/8 zu bekommen.


    Ich würde mich wohl damit abfinden, in der nun dunklen Jahreszeit nicht die gewünschten Ergebnisse produzieren zu können und im Frühling (oder zumindest auf Tage warten, an denen das Licht zumindest etwas durchblickt) wieder angreifen. Natürlich könnte man jetzt noch an irgendwelche sehr kostenintensive Superteles denken, aber selbst damit hat man es im Moment sehr schwer. Dein Equipment ist ja im Grunde schon hervorragend.

  • Was hat ein Systemwechsel mit dem Budget zu tun?
    Deine Ausrüstung reicht locker aus, um eine D7500 mit 200-500mm 5.6 zu erhalten. Mit 1,4x TK hast du dann equivalent 1050mm bei Blende 8.

    Danke angerdan !

    Das mag sein, dass ich wenn ich alles verkaufen würde EINE Nikon mit EINEM guten Tele zu bekommen.

    Aber:

    Ich müsste mich von der Bedienung her komplett neu einarbeiten und dann geht die Sucherei nach guten (bezahlbaren) Linsen für alles zwischen 12 und 200 mm wieder von vorne los.

    Vielleicht habe ich mich, was Wildtierfotografie angeht, etwas missverständlich ausgedrückt.

    „Wenn der Mond scheint“ setze ich mich als Jäger sicher nicht mit einer Fotoausrüstung auf den Hochsitz 😉


    Ein Wechsel von EF zu RF ist quasi ein Systemwechsel. Aber bei Canon würdest du bleiben (gewohnte Buttons und Menüstruktur). ;)

    Stereotype: schön, dass Du es immer wieder versuchst, mich zu den niedlichen spiegellosen zu überreden. Ich will den Spiegel hören, sonst kann ich gleich das Handy nehmen 😜

    Nein, Scherz beiseite, ich möchte kein RF, weil dann der logische nächste Schritt RF Linsen sind. Weil: ich meine überwiegend schweren, kopflastigen EF L-Linsen nicht auch noch länger und schwerer adaptieren will, um sie am RF Body zu nutzen.

    Außerdem gibt es keine bezahlbare 5D MarkIV als R und erst recht keine 90D als R.

    Ganz nebenbei war Canon bei der Erstellung der Preisliste für RF Gläser gelinde gesagt mutig und selbstbewusst.

    Meine jetzige Kombo an EF Linsen würde aktuell „auf der Straße“ kosten:

    11-24-Äquivalent: gibt es (noch) gar nicht!

    15-35: 2.300€

    24-70: 2.300€

    70-200 2.8: 2.600€

    Summe: 7.200€ ... 💸💸💸💸💸💸

    ...klar man könnte sich auch ein paar Monate damit beschäftigen und sich alles privat, gebraucht zusammen kaufen, aber Sorry das ist mein Hobby und kein Investmentprojekt für mich. ;)

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

    Einmal editiert, zuletzt von DaRowl () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von DaRowl mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Zu den Spiegellosen möchte ich dich nicht überreden. Da meine RF aktuell im RMA-Prozess steckt und ich die 6D Mark II wieder aus den Schrank holen musste, bin ich nun anderer Meinung. Optischer Sucher macht mir dann halt doch mehr Spass. Werde auf das RMA-Ergebnis warten und wenn ich das Geld bekommdn sollte, werde ich das sehr gerne wieder in EF investieren.


    Aber ich schweife ab.


    Könntest du mal ein paar Bilder posten, die mit dem TK gemacht wurden, von denen du mit der Qualität zufrieden bist? Vielleicht siehst auch nur du da ein grösseres Problem und die Bilder kommen gut an. ;)


    Wer weiss.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - 24 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm - EW-65B - ES-68

    Flickr

  • Danke angerdan !

    Das mag sein, dass ich wenn ich alles verkaufen würde EINE Nikon mit EINEM guten Tele zu bekommen.

    Der Aufpreis von einem neuen Tamron 150-600mm zu einem gebrauchten EF 500mm 4.5 L IS USM beträgt 1.500€.
    Das 500/4.5 kann mit TK genutzt werden.


    Und das Sigma 500mm 4.5 ist manchmal auch für nur 1.700€ zu haben.

  • Stereotype

    Ja, das kann ich valuetech.de/forum/wcf/index.php?attachment/2900/gerne machen!


    Fotodaten:


    200mm

    f4

    mit Extender

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

  • "Seite nicht gefunden", wenn ich auf den Link klicke.

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - 24 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm - EW-65B - ES-68

    Flickr

  • "Seite nicht gefunden", wenn ich auf den Link klicke.

    Welcher Link?

    An für sich hatte ich hier ein Foto hochgeladen... 8| ?( :thumbdown:


    Neuer Versuch...

    Selbes Bild... bei hoffentlich sichtbarem Ergebnis

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM

    Einmal editiert, zuletzt von DaRowl () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von DaRowl mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Also die Schärfe ist gar nicht mal so übel. In welchem Modus fotografierst du, wenn du den Extender aufgeschraubt hast?

    Kamera

    Canon EOS 6D Mark II

    Objektive

    EF 24-105 mm f/4 L IS II USM - 24 mm f/2.8 IS USM - EF 50 mm f/1.8 STM

    Zubehör

    Rollei LB 110 mm - EW-65B - ES-68

    Flickr

  • Vermutlich AV.


    Wieso? Gibt es einen geeigneten Extender-Modus?

    Canon EOS 5D Mark IV | 90D

    11-24 4.0 L | 16-35 4.0 L IS | 24-70 2.8 L II | 70-200 2.8 L IS II | Extender 1.4x III

    Tamron 150-600 5-6.3 Di VC G2

    50D + 18-55 4-5.6 IS STM

    Zuvor: Canon EOS 80D | EF 16-35 2.8 L II | 24-105 4.0 L IS

    Damals: Sigma 10-20 4.0-5.6 | Tamron 18-270 3.5-6.3 Di II VC PZD

    Der Einstieg: Canon EOS 1000 FN QD | 35-70 mm | 70-300 USM