Teleobjektiv

  • Liebe Valuetech Community!


    Möchte mir im laufe des nächsten Jahres ein Teleobjektiv für meine Nikon d5200 zulegen.
    Gibt es dieses Objektiv auch von Nikon bzw. von anderen Herstellern in etwa im gleichen Preissegment sagen wir mal unter 1500 Euro und gleichen Eigenschaften?


    Danke schon im voraus!

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Du meinst abseits der von Tamron?


    Da gäbe es das Modell von Nikon, was aber schon ein paar hundert Euro teurer ist () und das , welches aber weder in Sachen Optik noch Bildstabilisator an das Tamron herankommt und das Gewicht war in meiner Erinnerung auch höher - ich meine primär aufgrund von Metall statt Kunststoff als Gehäusematerial.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ja meine die Nikon Variante, hab nur bei eurem Video den Link angeklickt. :)
    Ist das Nikon in etwa gleichwertig in Sachen Optik mit dem Tamron?

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD

  • Ja. In der einen Disziplin ist mal das eine, dort mal das andere Objektiv vorne. Im Mittel dürfte sich das aber ncht viel nehmen. Womöglich mit einem kleinen Vorsprung für Nikon.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Die Verarbeitung ist wahrscheinlich beim Nikon besser, oder?
    Wenn man sich jedoch die Preise ansieht werde ich wohl eher zum Tamron geifen

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD

  • Ja, ganz vergessen zu erwähnen ;) Canon und Nikon sehen das schon als absolute Prime-Linsen und wenn man in rauen Umgebungen unterwegs ist, würde ich auch immer zu den jeweiligen Linsen greifen. Das Tamron ist für unsere milden Breitengrade und nicht ganz so schlimme Strapazen aber echt ausreichend!

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ich habe ja noch ein bisschen Zeit und werde es mit noch überlegen.
    Danke Matze :)

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD

  • Dafür aber "nur" Blende 4.
    Ist es sonst das gleiche bis auf die Blende wie dieses?

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD

  • Das funktioniert in der Fotografie nicht so. Aufgrund der höheren Lichtstärke wird oft weit mehr verändert als einfach "mehr Glas" einzusetzen. Das können andere Schliffe, Glassorten, Gruppierungen von Elementen und auch unterschiedlich viele Linsen sein. Einhergehend damit andere Beschichtungen, Motoren, Stabilisierung usw.


    Bei den beiden sind es beispielsweise 21 Elemente in 16 Gruppen für das f/2.8 und 20 Elemente in 14 Gruppen für das f/4. Letzteres hat "nur" drei ED-Gläser, das teurere 2.8er derer sieben (ED-Gläser sind Linsen mit niedriger Dispersion).


    Ich denke das reicht für einen Einblick und um zu zeigen, dass man Objektive eben nicht nur nach Brennweite und Lichtstärke unterscheiden kann ;) Das teurere 2.8er ist im Tele schon bei f/4 richtig scharf, das 4er braucht da beispielsweise bis f/5.6 usw. Es sind beides gute Objektive, aber man hat da schon ein paar Differenzen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ist mir schon klar das es nicht einfach so mit mehr Gläser zum einsetzen getan ist.


    Die Frage habe ich vergessen zum umändern. :(

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD

  • Ich möchte deine Kaufentscheidung nicht bremsen doch für dein erstes Teleobjektiv würde ich an deiner Stelle lieber ein anderes wählen. Wie wäre es Beispielsweise mit dem 70-300mm von Nikon?
    So ein Objektiv ist wirklich nicht schlecht und hat an der Crop-Kamera einen schönen Brennweitenbereich von 105-450mm also perfekte Ergänzung zu deinem 18-105mm. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass du so ein 70-200mmm f2.8 oder f4 nicht mit in den Urlaub nehmen wirst. Erstmal ist es sehr groß (bei mir passt mein Sigma noch nichtmal in die Fototasche) und es ist schwer. Es gibt viele Leute, die so ein Objektiv wieder verkaufen wegen diesen Gründen. Ein unschöner Nebeneffekt ist die Tatsache, dass du mit so einem großen Objektiv auffällst. Aus eigner Erfahrung kann ich dir sagen, dass ich mir beim Fotografieren so dumme Kommentare anhören musste wie "Was hast du den da für ein Roh?" oder "Wen willst du den erschießen?".
    So einen schönes Objektiv kann man sich immer noch nachkaufen wie ich es getan habe. Ich nutze das Nikon 70-300mm für die meisten Sachen und mein Sigma für Situation bei wenig Licht wie bei einem Konzert oder ähnliches.
    Bedenke 1.000€ sind viel Geld für ein Objektiv. Bei dem Preis kann man sich zwei verschiedene Objektive kaufen z.B Makro, Festbrennweite oder Ultraweitwinkel.

  • Dieses Objektiv wird sicherlich nicht in den nächsten paar Monaten mein eigen sein.
    Ich dachte mir nur einmal mich zu informieren. Nur meiner Meinung nach warte ich lieber länger und kaufe mir ein gutes als jetzt ein schlechteres zu kaufen.
    So im Urlaub ist die Frage wo man ist und was man fotografieren will doch das stimmt schon das man blöde Kommentare abstauben wird. Ich bin selbst sowieso lieber irgendwo alleine unter wenig Menschen als unter einer Menschenmasse.

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD

  • Sobald Du eine halbwegs große Kamera mit einem Objektiv größer als die Üblichen Kit-Linsen dabei hast kommen eh irgendwann fragende Blicke und dumme Sprüche. Da kann man drauf eingehen oder - und das bevorzuge ich - einfach mit einem lächeln ignorieren und einfach weiter fotografieren ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ja denke auch - und ich will ja für mich selbst ein Foto machen und für mich muss schön sein.

    Nikon D5200 | AF-S NIKORR 18-105mm 1:3.5 - 5.6G ED | Tamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD

  • Ich lasse mich nach Möglichkeiten auch nicht aus der Ruhe bringen. Bisher hat mich nur einer Mal an der Schulter gepackt und so was ähnliches gesagt wie "Sagemal Bub willste die Leute erschrecken mit deinem Ding da". Meine Intention ist dir zu zeigen, dass auch Objektive unter 1.000€ gut sind. Gerade das Nikon 70-300mm solltest du nicht so abwerten. Ein Profiobjektiv ist nicht notwendig wenn du vorhast nur ein paar Tiere in der Wildnis zu knipsen. Da reicht die 70-300 Linse vollkommen aus. Was Bildqualität angeht merkt man keine größeren Unterschiede. Und wenn du mal überlegst bei dem Geld für das 70-200 kannst du dir ein schönes Makro und eine Tele holen. Mein Tipp wenn du dir das 70-200mm in den Kopf gesetzt hast... kaufe dir es auf dem Gebrauchtmarkt.

  • Blöde Sprüche bekommt man immer wieder zu hören, oft von Unwissenden, welche dann mit einem iPad (oder ähnlichen) "fotografieren", kann mich da nur Matze anschließen, einfach ignorieren, dann kommt sich derjenige meist eh dumm vor... ;)


    Ich kann die Meinung con fotochris gut verstehen, fürs erste Objektiv (Kit jetzt ausgeschlossen) sind 1500€ doch ein schöner fleck Geld, ich werde mir in nächster Zeit auch ein Tele kaufen (als erste neben den Kit) und denke an so eine Preisspanne um die 350-500€, für mich völlig ausreichend, da hab ich dann auch noch ein bisschen Geld für ein Makro.
    Eine 70-300 mm Brennweite halte ich persönlich auch für eine gute Ergänzung zum 18-105 mm Kit (hab ich übrigens auch bei meiner D3200 dabei) ... aber naja jedem das Seine! :thumbup:

    Nikon D3200 | Nikon AF-S DX 18-105mm 3.5-5.6 ED VR | Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD | Nikon SB-700 | Actionpro X7 | sonstiges Zubehör wie Stativ, Kameratasche, Funkauslöser, Speicherkarten, etc.

    "Muss ich denn sterben, um zu leben?"
    - Falco