Canon EOS 70D - Welche Objektive?

  • Wenn dann würde ich aber wirklich zum Sigma 24-105 greifen - das ist wirklich ein Traum :)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Wenn dann würde ich aber wirklich zum Sigma 24-105 greifen - das ist wirklich ein Traum :)

    Wie verhält sich denn die beiden Objektive mit einem APS-C-Sensor? Die Verschiebung dürfte auf 38-168 mm sein oder? Habe ich damit auch Nachteile oder nur Vorteile?
    Ich hab jetzt aber bis auf die besseren Videoeigenschaften keine Unterschiede rausgehört.

  • Meinst du das Sigma 10-20 F3,5 oder F4,0 - 5,6? Wäre auch schön. Und werde ich mir mal für die Zukunft aufschreiben. Auch wenn ich noch kein Weitwinkel besitze, habe zwar noch nen Walimex Pro Fish-Eye Objektiv 8 mm 1:3,5 aber das auch mehr zum Spaß, auch wenn ab und zu tolle Fotos raus kommen, ist halt manuell.


    Preislich passt eigentlich nur das 4.5 - 5.6, wobei es demletzt wieder teurer geworden ist und der Unterschied zum 3.5er jetzt nicht mehr soo groß ist. Kostet glaube ich 60€ mehr oder so.



    Könnte mir jetzt den Body + 24-105mm holen und in 1 Monat den Rest. Eine viel bessere Alternative in Sachen Qualität und allem?



    Wäre das für euch beide zufriedenstellend in Hinsicht auf das Objektiv ist wichtiger als der Body bzw. Verhältnis Body zu Objektiv?


    Also das 24-105 ist ein tolles Objektiv, keine Frage. Ich weiß aber nicht ob du damit glücklich wirst. 24mm sind an APS-C für gescheite Landschafts- und vor allem für Architekturaufnahmen in der Regel zu wenig und meiner Erfahrung nach für eindrucksvolle Aufnahmen in der Stadt unbrauchbar. Das gleiche bei 105mm. Damit kommt man zwar schon sehr nahe an Objekte heran, aber es kann auch zu wenig sein. Letztendlich musst du selbst wissen was du fotografieren willst, aber du solltest auch die Einschränkungen bedenken. Es gibt aber auch keine richtigen Alternativen die unter 24mm anfangen und einen Bildstabilisator besitzen, bis auf das 15-85mm von Canon. Das wäre vielleicht interessant, wenn du dir kein weiteres Objektiv im Bereich 10-20mm kaufen willst/kannst.


    Ansonsten nimm das Sigma 24-105er statt das Canon. Es ist nicht nur neuer sondern insgesamt auch besser.


    Wie verhält sich denn die beiden Objektive mit einem APS-C-Sensor? Die Verschiebung dürfte auf 38-168 mm sein oder? Habe ich damit auch Nachteile oder nur Vorteile?


    Die Verschiebung existiert nur rechnerisch. 24mm bei deinem 18-55er sind das gleiche wie 24mm bei den anderen beiden. Der Nachteil ist, dass du bei 24mm weniger aufs Bild bekommst als beim Vollformat, der Vorteil, dass du bei 105mm einen kleineren Bildausschnitt als beim Vollformat erreichst. Das ist aber unabhängig von den Objektiven, es handelt sich einfach um eine Charakteristik der APS-C Kameras.



    Ich hab jetzt aber bis auf die besseren Videoeigenschaften keine Unterschiede rausgehört.


    Vergleich und Video:



    ysTGwcL1r48

    Einmal editiert, zuletzt von hsvfoto ()

  • Also das 24-105 ist ein tolles Objektiv, keine Frage. Ich weiß aber nicht ob du damit glücklich wirst. 24mm sind an APS-C für gescheite Landschafts- und vor allem für Architekturaufnahmen in der Regel zu wenig und meiner Erfahrung nach für eindrucksvolle Aufnahmen in der Stadt unbrauchbar. Das gleiche bei 105mm. Damit kommt man zwar schon sehr nahe an Objekte heran, aber es kann auch zu wenig sein. Letztendlich musst du selbst wissen was du fotografieren willst, aber du solltest auch die Einschränkungen bedenken. Es gibt aber auch keine richtigen Alternativen die unter 24mm anfangen und einen Bildstabilisator besitzen, bis auf das 15-85mm von Canon. Das wäre vielleicht interessant, wenn du dir kein weiteres Objektiv im Bereich 10-20mm kaufen willst/kannst.

    Naja ein 10-20 Würde ich mir dann schon noch kaufen.

    Ansonsten nimm das Sigma 24-105er statt das Canon. Es ist nicht nur neuer sondern insgesamt auch besser.

    Ich seh schon die Vorteile des Sigma, aber im Video werden ja die kleinen Nachteile erwähnt.

    Die Verschiebung existiert nur rechnerisch. 24mm bei deinem 18-55er sind das gleiche wie 24mm bei den anderen beiden. Der Nachteil ist, dass du bei 24mm weniger aufs Bild bekommst als beim Vollformat, der Vorteil, dass du bei 105mm einen kleineren Bildausschnitt als beim Vollformat erreichst. Das ist aber unabhängig von den Objektiven, es handelt sich einfach um eine Charakteristik der APS-C Kameras.

    Also nimmt es praktisch den minimalen Weitwinkelanteil aus dem Bild heraus.


    Wäre es aber so ein großer Nachteil das Canon zu nehmen oder merkt das nur ein Profi?

  • Also nimmt es praktisch den minimalen Weitwinkelanteil aus dem Bild heraus.


    Ja aber das geschieht nicht durch das Objektiv sondern durch den kleineren Sensor der Kamera. Mach mit deinem 18-55 ein Bild bei 24mm und dann siehst du wie viel das ist.


    Wäre es aber so ein großer Nachteil das Canon zu nehmen oder merkt das nur ein Profi?


    Der einzige Nachteil der mir einfällt ist die Preisstabilität, falls du es mal verkaufen wollen würdest. Das Canon 24-105 kriegt man mittlerweile hinterhergeschmissen. Ich habe schon Gebrauchtpreise von knapp über 400€ gesehen. Das Sigma wird da wohl weiter oben angesiedelt sein, weil es ziemlich neu ist.
    Ansonsten ist das Sigma etwas schärfer, ob man das in der Praxis sieht kann man natürlich nicht pauschal sagen, aber faktisch hat das Canon da einen kleinen Nachteil. Wenn man mit der Brennweite zurecht kommt macht das Canon 24-105 am APS-C Sensor mehr Sinn als am Vollformat, weil es in den Ecken deutlich schwächer wird. Gleiches gilt beim Sigma bezüglich der Vignettierung. Beide Probleme wirst du an der 70D aber nicht/kaum haben.


    Warte aber mal auf die Meinung von Matze, weil er beide Objektive gut kennt.

  • Wäre es aber so ein großer Nachteil das Canon zu nehmen oder merkt das nur ein Profi?

    Zum Filmen ist das Sigma wirklich super - nicht perfekt, das ist klar.



    Das Canon würde ich nur dann empfehlen, wenn Du es im Kit sehr günstig bekommst (wie beispielsweise bei der 5D III für teilweise nur 300-400 Euro mehr). Das Sigma hat einen 1A MF-Ring, die Fokusebene verschiebt sich nicht mit der Brennweite (etwas nervig an Canon wenn man im Video doch einmal zoomt) ist besonders im Weitwinkel noch etwas schärfer zu den Rändern hin (am Vollformat entscheidender).

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Also hätte ich nur Nachteile beim Filmen. Da eine Problem nur beim Vollformat auftritt.

    Zitat

    die Fokusebene verschiebt sich nicht mit der Brennweite

    Das ist natürlich ein großer Vorteil, aber wäre für Filmen vielleicht ein kleines Objektiv besser. Ich hab noch überhaupt keine Ahnung was ich überhaupt Filmen soll und ob ich es überhaupt machen werde.

  • Da gibt es keine generelle Antwort drauf und das Sigma ist jetzt auch noch nicht sonderlich groß ;)


    Letztendlich ist ein gewissen Eigengewicht und eine gewisse Größe beim Filmen ganz hilfreich, da man sie einfach ruhiger hält (Stichwort: Ruhemasse). Auch hat ein etwas größeres Objektiv den Vorteil, dass die Hand nicht ohne weiteres mit im Bild ist - so wie beispielsweise beim 18-55, 18-135 oder 55-250 (je STM) möglich, da dort der MF-Ring ganz vorne am Objektiv liegt.


    Wenn Filmen für dich (noch) kein großes Thema ist, ist das natürlich alles zweitrangig. Das Canon 24-105 ist eben auch nicht schlecht, das Sigma aber einfach etwas besser.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Da hast du natürlich recht mit dem Fokusieren.


    Vielleicht sollte ich einfach mal in einen Laden gehen und mir beide Objektive anschauen, hilft glaube oft auch etwas.