Tamron 17-50 mm VC oder Canon EF-S 18-55 mm IS

  • So ich bin's mal wieder und zwar zum Thema Objektive! ;)


    Ich habe mich wieder viel damit beschäftigt und habe viel gelesen und angeschaut. Laut vielen vielen Berichten ist das 17-50mm nicht sehr gut: Der Bildstabilisator summt während dem Filmen und die Abbildungsleistung ist nicht gut vorallem an den Ecken.


    Außerdem habe ich noch ein paar Leute per PN angeschrieben und diese über ihre Objektive ausgefragt. 2, also alle die mir geantwortet haben, haben mir das 18-55mm wärmenstens empfohlen. Vielleicht ist es ja von der Bildquali gut und so aberich mag die Bedienbarkeit und die Handlichkeit nicht, denn der Fokusring vorne und so. Würdet ihr das 18-55mm trotzdem empfehlen? Gibt es Alternativen? Ist das 18-135mm wirklich schlechter als das 18-55mm?


    Danke im Voraus ;)

    Einmal editiert, zuletzt von mproske () aus folgendem Grund: Diskussion in ein eigenes Thema verschoben


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Das Tamron 17-50 ist ohne Zweifel besser als das 18-55 mm Kit ;) Hast Du denn mal jemanden gefragt der beide Objektive hat (hatte)?


    Sicherlich ist das 17-50 nicht scharf bis in die Ecken und auch nicht bei Offenblende. Aber betrachte es so: Du kannst das 17-50 1-2 Stufen (EV, je nach Brennweite) abblenden und hast dann die Lichtstärke des Kit-Objektivs. Du hast da also mehr Spielraum. Zudem ist die Abbildleistung beim Filmen in FullHD nicht so immens wichtig, da Du ja eh nur maximal mit 2,08 MP auflöst, real sind es wenn überhaupt 700-800 Zeilen in der Höhe beim Videomaterial der aktuellen Canon DSLRs.


    Zum IS-Geräusch: Kann man nur marginal wahrnehmen, beim 18-55 mm Kit aber auch. Zudem: Wenn Du halbwegs anspruchsvoll filmen willst, nimmst Du eh ein externes Mikro und hast das Problem fast eliminiert.


    Zwecks Handhabung kann ich deine Bedenken beim 18-55 teilen: Der MF-Ring ist nicht wirklich gut zum Filmen geeignet. Das 18-135 ist generell etwas hochwertiger, um Welten besser ist es aber auch nicht.


    Kurz: Ich würde Dir in der Preisklasse wirklich zum Tamron 17-50 mm VC raten. Warum habe ich ja schon im obigen Beitrag erwähnt.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Was genau meinst du mit "kann man nur marginal wahrnehmen"?
    Ist die Bildqualität beim Tamron besser als beim Kit-Objektiv?

  • Was genau meinst du mit "kann man nur marginal wahrnehmen"?


    Das was es heißt^^ Man kann die Geräusche vom Bildstabilisator wahrnehmen, aber eben nur marginal. Wenn es leise Umgebungen sind (z.B. eine Konferenz mit einem Redner in einem Saal), dann hört man es im Video. Sicherlich auch in abgeschiedener Natur. Aber in lauten Umgebungen (z.B. in einer Stadt) geht es unter.


    Ist die Bildqualität beim Tamron besser als beim Kit-Objektiv?

    Was ist für Dich Bildqualität?


    Bildschärfe: Das Tamron ist generell gleichmäßiger über den Brennweitenbereich, das Canon bricht im Tele etwas ein. Das Tamron ist bei Offenblende nicht so scharf, bei gleicher Blende (z.B. f/5.6 @50 mm) sind sie aber grob auf einem Level.


    Das Tamron bietet das schönere Bokeh, hat weniger Reflexionen und mehr Kontrast bei Gegenlicht sowie mit weniger CA (chromatischer Aberration) zu kämpfen.



    Aber wie nun schon mehrfach gesagt: Wenn es primär ums Filmen geht ist die Bildschärfe im Zweifelsfall nicht das Maß der Dinge. Da würde ich wirklich eher auf eine durchgehende Lichtstärke (f/2.8 beim Tamron), einen besseren MF-Ring, ein schöneres Bokeh und Co achten. Und da liegt das Tamron 17-50 mm VC in meinen Augen eindeutig vorne.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Also meinst du eigentlich: Es ist nur bei bestimmten Situatuionen hörbar bzw. unter gegebenen Bedingungen! ;)
    Wieder was dazu gelernt: marginal! :D


    Naja...es geht für mich zwar primär um das Filmen aber Fotos machen will ich damit natürlich auch noch. Ein paar Portraitsaufnahmen, dann mal ein bisschen Family und teilweise auch SPort-Shoots. Dafür sollte die Linse reichen, außer für Sport! ;)
    oder? ;)

  • Soweit korrekt. Marginal ist jedoch einfach ein anderes Wort für "geringfügig, kaum, etwas" etc.


    Zum Objektiv: Für Portraitaufnahmen ist das Tamron sogar besser geeignet, da Du dank Blende 2.8 bei 50 mm (entsprecht am Crop ja einer recht klassischen Portraitbrennweite) das Objekt schöner freistellen kannst und das Bokeh ist eben einfach schöner.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Ich habe noch (vorerst) eine letzte Frage: Wie ist der Autofukus des Objektivs?
    Viele sagen der wäre unter alle Sau, da kein USM etc. An sich ist er nicht sooo wichtig aber manchmal wäre er wünschenswert.

  • Auch das Tamron 17-50 ist eben eine Budget-Linse. Sicherlich schon im gehobenen Einsteigerbereich, aber f/2.8 braucht eben auch mehr Glas als es ein 18-55mm Kit hat. Dementsprechend muss man irgendwo sparen und das ist meist der AF/MF, das Gehäuse (Plastik statt Metall) oder ähnliche Punkte.


    Der AF ist auf jeden Fall hörbar und nicht der schnellste - So ist das eben bei Mikromotoren. Ich würde den AF nicht als "unter aller Sau" bezeichnen sondern "dem Preis entsprechend". Es gibt garantiert bessere, aber nicht für den Preis bei einem 17-50mm f/2.8 (oder ähnlich). Wenn Du das Budget verdoppelst bis verdreifachst, suche ich Dir gerne ein anderes heraus ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • OK. Vielen Dank für die bisherige Hilfe! Ich glaube meine Wahl fällt nun auf diese Linse. Bilder werden aufjedenfall kommen! ;)


    Außerdem habe ich noch eine Frage und zwar will ich mein Objektive-Sprektrum nachdem ich mir wieder etwas Geld angespart habe erweitern und zwar so wie es mir viele angeraten haben nämlich als zweites ein Zoom-Objektiv zu kaufen, dass einen relativen hohen Brennweitenbereich abdeckt. Welches wäre denn da zu nennen, dass einen am besten relativ schnellen AF hat? ;)

  • Hol Dir doch erst einmal das eine Objektiv und schaue dann was Dir fehlt. Ich brauche beispielsweise recht selten das Tele-Objektiv und habe mir erst einmal ein Makro geholt.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Naja...das sollte jetzt nichtr überheblich sein. Ich wolle nur Fragen, ob es so etwas gibt. da mich das einfach interessiert. Aber oke!

  • War auch nicht abwertend gemeint :) Ich würde nur wirklich erst einmal mit dem neuen Objektiv etwas arbeiten und dann bekommst Du recht schnell mit was Dir fehlt. Ist es Brennweite (sprich eine Tele), ein richtiger Makromodus, mehr Lichtstärke (Portrait, available Light) oder, oder, oder...


    Ich denke mit ein paar mehr Angaben kann man wesentlich besser an das Thema herangehen :)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

  • Ich hab es auch nicht als abwertend angesehen. Das war meine "Entschuldigung", dass ich etwas überstürze.
    Naja, dadurch, dass ja mein Vater die Nikon D5000 (18-105mm)hat weiß ich schon relativ genau, was mir noch fehlen wird, wenn ich das 17-50mm hab. Nämlich Brennweite und ein schnellerer AF. Deshalb fragte ich, ob es soetwas gibt. Aber jetzt shoote ich erstmal ein wenig damit, wenn es dann mal bestellt ist und dann ma gucken :P

  • Ich habe mal eine Frage:
    Würde es sich lohnen für 30€ noch zusätzlich ein Kit-Objektiv zu kaufen, weil das ist einfach leichjter und vielleicht besser für das Einfach-ma-Mitnehmen, oder findet du das bringt es nicht.


    Danke im Voraus! ;)

  • Zusätzlich zum Tamron? Das würde gar keinen Sinn machen. Das Tamron deckt ja alles ab, was das Canon 18-55 kann und ich zudem noch lichtstärker sowie besser verarbeitet. Wirklich schwer oder klobig ist es auch noch nicht. Das Geld würde ich mir sparen ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro