Beiträge von NBP_Tobi

    Alternative ja, aber ich glaube es wird sich nicht durchsetzen können. Eher ein Nischenprodukt.


    Warten wir es mal ab ;) Ich fand vor ..5 Jahren die Erfindung von Netbooks dämlich und jetzt habe ich seit 2 Jahren auch eins (zwecks Studium).

    Hey, ich komme gleich zur Sache.
    Bisher habe ich kein Stativ. Darum möchte ich mir bald eines zulegen. In erster Linie will ich es nutzen um auch mal auf Fotos zu sein ;) Außerdem mag ich Langzeitbelichtungen. Bislang habe ich für zweites eins von meinem Kumpel ausgeliehen. Da dieser aber in meiner Heimatstadt wohnt und ich es mir nicht ausleihen will um damit in meiner Studienstadt Fotos zu machen, will ich jetzt ein eigenes :)


    Also wie gesagt, meine Haupteinsatzzwecke sind Langzeitbelichtung und Gruppenfotos auf denen alle drauf sind.


    Es sollte möglichst günstig sein! Ich weiß, wer billig kauft, kauft zweimal, aber meine Grenze liegt bei etwa ~30 Euro.


    Das ich dafür keine Wunder erwarten darf ist mir klar. Vielleicht hat ein Forenuser hier aber auch positive Erfahrungen gemacht! Beispielsweise mit dem Amazonbasics Stativ. Dies ist zurzeit mein Favorit...


    edit: Ich möchte gerne so einen Schnellverschluss dran haben um die Kamera schnell in die Hand nehmen zu können ;)

    Na dann, greif zu ;) Als damals die PS3 rauskam haute Sony die PS2 zum Teil sogar bei Aldi raus. Die PS4 spielt "alte" PS3 Games aber nur via Stream, oder? Weil die Architektur so unterschiedlich ist.

    Mh, ich finde die Einschätzung, das die PS3 noch 1-2 Jahre supportet wird schon realistisch. Die Frage ist nun, willst du nur wegen GTA die PS3 nochmal neu kaufen? Ich habe schon von vielen gehört, die nun, da die PS4 kommt, ihre alte PS3 verticken wollen. Vielleicht bekommst du da einen noch besseren Preis als in einem Weihnachts Preisknaller Angebot. Ich finde die Grafik meiner XBox 360 (ich nehme die mal zum Vergleich) auch voll ausreichend, aber wenn der nächste Schritt merkbar besser wird, wird mir die 360er Grafik wohl auch nicht mehr so gut gefallen.
    Letztendlich glaube ich, das es sich nicht so recht lohnt nur für GTA eine PS3 zu holen. Aber im Endeffekt muss das jeder für sich entscheiden :)!

    Ja gut, stell dir vor, du hättest vor 8 Jahren einen PC für den Preis der ersten PS3 geholt, da würde heute wohl...nichts mehr drauf laufen ;) Ich denke mit den neuen Konsolen geht auch mal wieder ein Ruck durch die Qualität der Grafik in PC Spielen. COD sieht finde ich seit Jahren gleich (gut!) aus. Was wohl daran liegt, das seit COD 4 dieselbe Engine genutzt wird.


    GTA hole ich mir nach der nächsten Klausurenphase. Das dauert zwar noch 3 Monate, aber das Warten werde ich aushalten.
    Rollenspiele haben mich noch nie so recht interessiert. Habe es zwar öfter probiert, aber die Fesselung blieb einfach aus. Bei Rennspielen gebe ich dir völlig recht. Mit Konsole einfach unschlagbar!


    Wenn man keinen Wert auf Move und Kinect legt, würde ich zur PS4 raten! Ich denke der Preisunterschied von 100 € hängt nur damit zusammen, das die PS4 eben ohne Move ausgeliefert wird.

    Auf das Video freue ich mich schonmal :).


    Technisch besitzen beide die selbe APU, allerdings taktet der in der PS4 etwas höher. Der Preisunterschied kommt meiner Vermutung nach einzig vom neuen Kinect.
    Ich besitze seit Dezember 2010 eine 360 mit Kinect und muss sagen, das dies ein gravierendes Plus für Leute ist, die selten Shooter sondern eher kleine Games oder, wie ich, in erster Linie Fifa auf ihrer Konsole spielen. Meiner Meinung nach kann man Shooter und Strategiespiele eh nicht gut auf Konsole zocken, weil man einfach nicht die Reaktionsgeschwingigkeit und Präzision im Gamepad hat, die man mit einer Maus erreichen kann.
    Meiner persönlichen Meinung nach ist Microsoft mit der XBox One das insgesamt interessantere Gesamtkonzept gelungen.
    Die PS4 ist im Grunde wie die PS3, PS2 und die Ur-PS. Die Xbox hat sich durch Kinect, welches für mich definitiv cooler als "Move" ist, zwischen die Ur Konsole Playstation und die (Inzwischen Extrem) Casual Konsole positioniert, die Nintendo auf dem Markt hat.


    Da ich aber studiere und mir nichts mit so hohem Wert zu Weihnachten geschenkt wird UND ich dieses Jahr ein viel großartigeres Hobby dazu gewonnen habe (ratet mal was;)) werde ich eh keine der neuen Konsolen bekommen...zumindestens solange FIFA für die 360 veröffentlicht wird ;)

    Moin erstmal, bin neu hier, aber als "Youtube Valuetech Suchti :cursing: " dacht ich mir - meld ich mich mal an ;)


    Hab seit etwa 3 Monaten die 600D mit dem genannten 18-55 und einem 75-300.


    Die Frage ist nun wie oben erwähnt, wann ist es am schärfsten bei 18mm Brennweite (mache zur Zeit hauptsächlich Weitwinkelbilder von Gebäuden)? Klar, bei Offenblende eher nicht. Habe auch mal eine Belichtungsreihe von Blende 3,5 bis 22 durchfotografiert, finde aber viel zu wenige Anhaltspunkte, worauf ich speziell achten sollte. Vielleicht überschätze ich das ganze auch einfach^^
    Trotzdem - hat hier einer den ein oder Tipp oder Trick auf Lager? Worauf achtet ihr besonders?


    MfG, Tobi