Beiträge von Secref

    Ja, ich habe sie mir angeschaut, seh' da nur nicht durch. Der Ram war aufgelistet. Ich bestell das einfach ^^

    Soweit ich das verstanden habe: Nein. AMD hat das Jahr Erfahrung für Fine-Tuning am Prozessor-Design und Prozess benutzt. Den größten Leistungszuwachs soll es bei mittleren Lasten geben, also zum Beispiel in Spielen, wenn nicht alle Kerne belastet sind und auch nicht der höchste Turbo-Takt dauerhaft anliegt.

    Alles klar. Das ergibt dann wirklich keinen Sinn. Ich hole den 9 3700X.

    Ich habe folgenden Arbeitsspeicher von Vengeance ausgesucht.
    Der sollte doch klar gehen?

    In meinen Augen kannst Du dir (aktuell) den Aufpreis für den 3900XT sparen. Laut erster Tests liegt der Leistungsvorsprung zwischen 0 und 4% gegenüber dem 3900X. Primär in Spielen und Single-Core-Anwendungen, Multi-Core bleibt unverändert. Dafür zahlst Du aber aktuell, kurz nach Einführung, um die 120 Euro mehr beim 3900XT.

    Okay, der geringe Leistungsschub rechtfertig den hohen Preis nicht, aber bietet der XT nicht bessere Möglichkeiten zum übertakten ?
    Falls ja, wäre es zukunftsorientiert vorteilhaft.

    Btw. kannst du mir ein gutes Netzteil & 32-64GB Arbeitsspeicher empfehlen?

    Ich habe noch dieses Netzteil von Zuhause rumliegen.

    Du hast schon die beste und teuerste (luftgekühlte) AMD Karte raus gesucht. Da ist der Preisgap nicht mehr so groß wenn du sie mit der günstigsten 2070S vergleichst. Allerdings ist die Nitro+ Auch gute 70-80€ teure als die günstigste 5700XT.

    Du siehst es ist nicht ganz so einfach, weil es eben nicht nur eine Karte je Modell gibt.

    Wenn du mehr Leistung willst nimm eine 2070S. Wenn dir Preis-Leistung wichtiger ist, nimm die 5700XT, die THIC III und die Red Devil sollen auch nicht schlecht sein und kosten nochmal etwas weniger.

    Ja, mich überfordern die ganzen verschiedenen Anbieter. Welche 2070S ist deiner Meinung nach denn die beste, die derzeit verfügbar ist?

    Schließe mich dem an. Mal ganz grob und ohne Overclocking-Varianten gesprochen rangiert die RX 5700 XT so zwischen RTX 2070 und RTX 2070 Super. Je nach Spiel auch mal etwas mehr oder weniger Vorteile für Nvidia oder AMD.

    .. aber lohnt sich denn der Aufpreis für die RTX 2070 Super ?
    .. wenn ich ausschließlich 5-10 FPS dazubekomme, ist es quatsch.

    Ich würde gerne morgen/übermorgen bestellen & habe anhand eurer vorgeschlagenen Teile eine Liste erstellt.
    Jetzt fehlt noch ein passendes Netzteil, Arbeitsspeicher & eine geeignete Grafikkarte.
    Für Vorschläge bin ich offen.
    Wunschliste

    Wenn Du mit "2K" WQHD (2.560 x 1.440 Pixel) meinst... Hast Du einen FreeSync-Monitor? Die Auflösung ist sicherlich nicht das Problem, aber stabile 144 FPS in hohen Einstellungen eher nicht (70-100 FPS im Mittel bei hohen Qualitätseinstllungen, je nach Spiel).

    Genau die Auflösung meine ich und Ja, ich habe einen FreeSync-Monitor.

    Wäre diese Grafikkarte denn in Ordnung, oder gibt es besser in dem Preissegment 5700XT ?

    Ich habe gerade nochmal bezüglich des Mainboards & SSD geguckt. Sind bis Dato noch keine Liefertermine bekannt.
    Vielleicht warte ich, bis alles verfügbar ist und bestelle alles über einen Anbieter.

    Meine Meinung: WaKü höchstens für die Optik


    Ansonsten lohnt sich das eher nicht. Zum Beispiel hat LinusTechTips auf YouTube einige Vergleiche angestellt, in denen Luftkühler (die eben auch nur einen Bruchteil des Preises einer AIO WaKü kosten) sowohl leiser sind als auch stärker kühlen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

    Okay, ich hatte nämlich auch immer den Eindruck, dass es mehr Schein als sein ist.

    Zitat von JensJ

    Würde den 3900XT am besten vorbestellen, wenn das irgendwo geht. Der Andrang ist wahrscheinlich nicht so groß wie beim Zen 2 Release, aber ich musste auf meinen 3900X trotz Vorbestellung mehrere Wochen warten damals.

    Danke für den Tipp, dann werde ich direkt mal einen Händler heraussuchen, bei dem ich mir das vorbestellen kann !

    Bzgl. des Mainboards? Ich würde wohl zum o.g. B550 greifen. Wenn Du wirklich auf Thunderbolt angewiesen bist, würde ich da nicht experimentieren und zu einem Board mit nativem Thunderbolt greifen. Und die Kühler auf den X570-Boards sind unter Last zwar nicht extrem laut, aber hörbar.

    Okay, dann mache ich das. Sicherheit geht vor. Ich glaube nicht, dass es lauter als mein Macbook ist, haha. Denk teilweise, dass hier ein Rasenmäher vorbeifährt :D

    Bei der Grafikkarte hängt es davon ab, was Du mit dem PC noch machen willst. Einfach nur drei Monitore anschließen kannst Du ja prinzipiell auch mit günstigeren Grafikkarten als einer RX 5700. Für Videoschnitt als Beschleuniger sieht es dann schon wieder anders aus.

    Prinzipiell dient der PC für meine musikalischen Angelegenheiten und zum zocken. Für 2K 144HZ Sachen sollte die RX5700 XT sicherlich ausreichen?
    Ich sehe nur bei den unterschiedlichen Versionen nicht durch.

    Soll ich dann warten bis der Ryzen verfügbar ist, oder diverse Teile schon vorher ordern (wegen der derzeitigen Angebote?)

    Hey Matze, was würdest du mir denn aktuell empfehlen?
    Einige Hersteller haben aktuell Angebote, wobei man etwas Geld sparen kann. Sowohl auf Mainboards, als auch auf Grafikarten von AMD.

    Ich kann nochmal ein paar Angaben geben.
    Mindestens 32GB Arbeitsspeicher. Mehr wäre natürlich entspannter, bin das anhand meines aktuellen MacBooks mit 64 Gb gewohnt, haha.
    1TB m.2 SSD, 1TB normale SSD. Hab hier auch noch ein paar HDD's rumliegen.
    Grafikkarte: vielleicht die RX 5700 XT? Ich müsste 3 Monitore anschließen können.

    Den AMD Ryzen 9 3900XT bestelle ich, sobald er verfügbar ist.

    Ist eine Wasserkühlung sinnvoll?

    Bzgl. Thunderbolt: Die Erweiterungskarten mit dem neuen Titan Ridge-Chip von Intel funktionieren in diversen AMD-Boards, bei einigen Mainboards sogar die alten Alpine Ridge Chips.

    Also ich habe hier noch eine GC-Titan Ridge Thunderbolt Karte von Gigabyte rumliegen.

    Entschuldige die späte Rückmeldung, aber arbeitstech. ist derzeit viel los.

    Das Board klingt doch erstmal vielversprechend.


    Okay ich weiß jetzt nicht genau was für Shooter, aber 144 FPS bei 1440p braucht schon Leistung, wenn du auch entsprechend höhe Details willst. Auf der sicheren Seite wärst du mit einer 2080 Super. Bei allem anderen (2070 Super oder 5700X) wirst du für hohe FPS bei neuen Spielen an den Details schrauben müssen. Würde halt n paar hundert € sparen.

    Aktuell spiele ich die Shooter: Counter Strike & Call of Duty. Hiermit sollten die Grafikkarten keine Probleme haben.




    Hhaha okay, danke für nichts :D

    Sorry, hab das überlesen, haha.
    Cubase ist nicht sonderlich anspruchsvoll. Zumindest hatte ich noch nie perfomance Probleme.

    Die verwendeten Plugins sorgen dann wohl eher für die besonderen Anforderungen.

    Also ich muss auch sagen, dass ich mit dem Ryzen (abgesehen vom benannten Problem) echt zufrieden gewesen bin.
    Falls das safe sein sollte, dann würde ich bei AMD bleiben. Werde auch noch einmal den Kontakt informieren und über eure vorgeschlagenen MB und CPUs Informationen einfordern.


    Ich denke, dass es dann der neue Ryzen 9 3900XT.


    Bezüglich der Gaming-Frage:
    Ich spiele viele Shooter, also wäre es gut, so viel FPS wie möglich rausholen zu können.
    Auflösung: Ich nutze einen 2K 144HZ Monitor

    Welche Software willst du denn nutzen und was hat die für Anforderungen?


    Ist Musik und Videoproduktion dein Beruf oder Hobby?

    Beruflich bin ich Video-Editor, aber arbeite im Office mit Mac. Nebenberuflich bin ich Produzent und derzeit dabei, das neue Tonstudio fertig zu stellen. Deswegen eben auch der neue PC.

    Ich nutze Cubase zur Musikproduktion und Resolve für die Video Angelegenheiten.


    angerdan du wirst wohl recht haben, bezüglich der Inkompatibilität. Anfang Juli sollen die überarbeiteten ryzen 9 3000er kommen. Ich denke, dass ich dann den aktuelleren nehmen werde.

    Welche Karte hast du probiert?
    Wird diese offiziell von ASRock für dein Mainboard als kompatibel gelistet?
    Sind Bios und Treiber aktuell?


    Ich habe Gigabyte GC-TITAN-RIDGE Karte mit dem Asroxk X399 Taichi X399 getestet.
    Treiber waren auf dem neusten Stand. Steht scheinbar aber auch nicht in der Liste.



    Oder du suchst dir die Komponenten ausgehend von der Thunderbolt PCIe-Erweiterungskarte und deren Kompatibilitätsliste aus.

    gigabyte.com/de/Motherboard/GC-TITAN-RIDGE-rev-10#kf

    Also ich habe die Karte auf jeden Fall mit meinem Setup (Asroxk X399 Taichi X399 & AMD Ryzen Threadripper 1920X 12x 3.50GHz So.TR4 WOF) probiert und das hat nicht funktioniert.

    Wäre es nicht ratsamer auf Intel zu wechseln, sodass mein Interface safe funktionstüchtig ist?
    .. aber erstmal vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung !

    Guten Abend,
    ich möchte mir gerne einen neuen PC zusammenbauen, da sich das Problem mit dem Interface meines Tonstudios auf das Motherboard und dem CPU zurückführen lässt. Ich habe bereits mit dem Kundensupport von Universal Audio geschrieben und folgende Antwort erhalten:

    "

    Das Problem mit dem Asrock X399 Taichi Motherboard ist, dass dieses keinen Thunderbolt Anschluss hat und auch keine Interne Anschlussmöglichkeit für eine PCIe- Thunderbolt 3 Erweiterungskarte hat.

    Der USB-C Port dieses Motherboards unterstützt kein Thunderbolt 3 sondern nur das USB 3.1 Gen2 Protokoll.

    Du solltest dazu wissen, dass USB-C nur den Steckertyp beschreibt, allerdings nichts darüber aussagt, welches Datenprotokoll tatsächlich von diesem Port unterstützt wird. Der USB-C Port wird sowohl für USB 3.1 Gen2 als auch für Thunderbolt 3 verwendet, allerdings ist nicht jeder USB-C Port auch automatisch ein Thunderbolt 3 Anschluss.

    Grundsätzlich gilt jeder Windows 10 Computer mit verfügbarem Thunderbolt 3 Port als kompatibel mit Apollo Thunderbolt Modellen

    Siehe bitte Apollo Twin Thunderbolt Windows Kompatibilität

    Da Thunderbolt ein Intel/ Apple Produkt ist, gibt es fast nur Motherboards mit Intel Prozessoren, die Thunderbolt 3 unterstützen. Seit einigen Monaten kann Thunderbolt aber auch auf AMD basierten Motherboards genutzt werden. Da das allerdings noch relativ neu ist, gibt es noch nur sehr wenige Motherboards mit AMD Prozessoren und Thunderbolt 3 Support und wir haben diese auch noch nicht ausgiebig testen können. Ich würde daher bei der Neuanschaffung eines Computers momentan noch zu einer Intel CPU raten. "

    Mein Budget liegt bei rund 2000 Euro. Augenmerk liegt auf Musik- und Videoproduktion, jedoch ebenfalls auf den Gaming-Bereich.
    Vielleicht habt ihr ein paar Vorschläge oder Konfigurationen.
    Für eine Rückmeldung wäre ich euch dankbar !:thumbsup:

    Moin Leute, ich wollte mich noch einmal für eure Ratschläge bedanken !
    Wir haben die Teile für den PC geholt und der Kollege ist sehr zufrieden.

    Besten Dank !

    Eine Frage noch zum Budget: Der 144-Hz-Monitor soll mit in die 1,5 k€ passen oder nicht?

    Moin Matze, erstmal vielen Dank für deine Konfiguration. In den 1,5K soll der Monitor nicht enthalten sein.

    Das Aussehen des Gehäuses ist nicht so wichtig. Prinzipell sollte es die Geräusche etwas regulieren.

    Was für Hardware ist denn bisher vorhanden, also worauf kann man aufbauen?

    Gehäuse, Netzteil, Festplatten, usw

    Moin Leute, erstmal vielen Dank für die Rückmeldung.
    Der Kollege hat keine Teile, die verwendet werden können, da er vorher mit einen Laptop gezockt hat.
    Daher müssen in den 1500 Euro bereits alle wichtigen Teile vorhanden sein.

    Moin Leute,

    ein guter Kumpel von mir, möchte sich einen neuen PC kaufen und da ich hier im Forum bislang immer gute Ratschläge erhalten habe, würde ich diese gerne erneut einholen.

    Das Budget liegt bei rund 1500 Euro. Sein Ziel ist es, zukunftsorientiert ohne Probleme diverse Games spielen zu können. Wichtig sei ihm GT6, falls das irgendwann erscheinen sollte. Passend zum PC würde auch ein 144Hz Monitor angeschafft werden. Daher wäre es vorteilhaft, wenn die FPS konstant laufen. Ordern würden wir das gerne über Mindfactory, da ich dort gute Erfahrungen gesammelt habe.



    Ich freue mich über jegliche Ratschläge.


    Vielen Dank und beste Grüße.

    :thumbsup:

    Ich würde tatsächlich erst einmal die o.g. Gigabyte-Karte probieren (falls es nicht klappt, kannst Du die Karte bei dt. Online-Händlern 14 Tage lang zurückschicken)

    ..das Problem ist, dass das Interface scheinbar auch einfach Probleme mit AMD hat. Im Internet habe ich einige Aussagen diesbezüglich gelesen und bin daher jetzt auch schon echt gut bedient. Habe auch schon 4 verschiedene Sachen ausprobiert, Adapter, Karten.

    Aber klar, Intel ist teuer.

    Wollte mir eventuell auch den neuen Dell XPS15 holen, wenn dieser im Juni oder Julie erscheinen sollte, aber da lässt man auch ein bisschen Geld.

    Naja, zur Not müsste man ja nur CPU und Board austauschen - den Rest kann man ja weiterverwenden.

    Welcher CPU von Intel hält mit meiner aktuellen mit?
    Diese Boards sind auf jeden Fall kompatibel mit dem Interface.

    • Intel NUC Kit series (Tested with NUC6i7KYK)

    • Gigabyte BRIX series (Tested with GB-BSi7T-6500)

    • Gigabyte GA-Z170X-UD5 TH Motherboard

    • Gigabyte GA-Z170X-Gaming G1 Motherboard

    • Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 Motherboard