Beiträge von Secref




    Hhaha okay, danke für nichts :D

    Sorry, hab das überlesen, haha.
    Cubase ist nicht sonderlich anspruchsvoll. Zumindest hatte ich noch nie perfomance Probleme.

    Die verwendeten Plugins sorgen dann wohl eher für die besonderen Anforderungen.

    Also ich muss auch sagen, dass ich mit dem Ryzen (abgesehen vom benannten Problem) echt zufrieden gewesen bin.
    Falls das safe sein sollte, dann würde ich bei AMD bleiben. Werde auch noch einmal den Kontakt informieren und über eure vorgeschlagenen MB und CPUs Informationen einfordern.


    Ich denke, dass es dann der neue Ryzen 9 3900XT.


    Bezüglich der Gaming-Frage:
    Ich spiele viele Shooter, also wäre es gut, so viel FPS wie möglich rausholen zu können.
    Auflösung: Ich nutze einen 2K 144HZ Monitor

    Welche Software willst du denn nutzen und was hat die für Anforderungen?


    Ist Musik und Videoproduktion dein Beruf oder Hobby?

    Beruflich bin ich Video-Editor, aber arbeite im Office mit Mac. Nebenberuflich bin ich Produzent und derzeit dabei, das neue Tonstudio fertig zu stellen. Deswegen eben auch der neue PC.

    Ich nutze Cubase zur Musikproduktion und Resolve für die Video Angelegenheiten.


    angerdan du wirst wohl recht haben, bezüglich der Inkompatibilität. Anfang Juli sollen die überarbeiteten ryzen 9 3000er kommen. Ich denke, dass ich dann den aktuelleren nehmen werde.

    Welche Karte hast du probiert?
    Wird diese offiziell von ASRock für dein Mainboard als kompatibel gelistet?
    Sind Bios und Treiber aktuell?


    Ich habe Gigabyte GC-TITAN-RIDGE Karte mit dem Asroxk X399 Taichi X399 getestet.
    Treiber waren auf dem neusten Stand. Steht scheinbar aber auch nicht in der Liste.



    Oder du suchst dir die Komponenten ausgehend von der Thunderbolt PCIe-Erweiterungskarte und deren Kompatibilitätsliste aus.

    gigabyte.com/de/Motherboard/GC-TITAN-RIDGE-rev-10#kf

    Also ich habe die Karte auf jeden Fall mit meinem Setup (Asroxk X399 Taichi X399 & AMD Ryzen Threadripper 1920X 12x 3.50GHz So.TR4 WOF) probiert und das hat nicht funktioniert.

    Wäre es nicht ratsamer auf Intel zu wechseln, sodass mein Interface safe funktionstüchtig ist?
    .. aber erstmal vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung !

    Guten Abend,
    ich möchte mir gerne einen neuen PC zusammenbauen, da sich das Problem mit dem Interface meines Tonstudios auf das Motherboard und dem CPU zurückführen lässt. Ich habe bereits mit dem Kundensupport von Universal Audio geschrieben und folgende Antwort erhalten:

    "

    Das Problem mit dem Asrock X399 Taichi Motherboard ist, dass dieses keinen Thunderbolt Anschluss hat und auch keine Interne Anschlussmöglichkeit für eine PCIe- Thunderbolt 3 Erweiterungskarte hat.

    Der USB-C Port dieses Motherboards unterstützt kein Thunderbolt 3 sondern nur das USB 3.1 Gen2 Protokoll.

    Du solltest dazu wissen, dass USB-C nur den Steckertyp beschreibt, allerdings nichts darüber aussagt, welches Datenprotokoll tatsächlich von diesem Port unterstützt wird. Der USB-C Port wird sowohl für USB 3.1 Gen2 als auch für Thunderbolt 3 verwendet, allerdings ist nicht jeder USB-C Port auch automatisch ein Thunderbolt 3 Anschluss.

    Grundsätzlich gilt jeder Windows 10 Computer mit verfügbarem Thunderbolt 3 Port als kompatibel mit Apollo Thunderbolt Modellen

    Siehe bitte Apollo Twin Thunderbolt Windows Kompatibilität

    Da Thunderbolt ein Intel/ Apple Produkt ist, gibt es fast nur Motherboards mit Intel Prozessoren, die Thunderbolt 3 unterstützen. Seit einigen Monaten kann Thunderbolt aber auch auf AMD basierten Motherboards genutzt werden. Da das allerdings noch relativ neu ist, gibt es noch nur sehr wenige Motherboards mit AMD Prozessoren und Thunderbolt 3 Support und wir haben diese auch noch nicht ausgiebig testen können. Ich würde daher bei der Neuanschaffung eines Computers momentan noch zu einer Intel CPU raten. "

    Mein Budget liegt bei rund 2000 Euro. Augenmerk liegt auf Musik- und Videoproduktion, jedoch ebenfalls auf den Gaming-Bereich.
    Vielleicht habt ihr ein paar Vorschläge oder Konfigurationen.
    Für eine Rückmeldung wäre ich euch dankbar !:thumbsup:

    Moin Leute, ich wollte mich noch einmal für eure Ratschläge bedanken !
    Wir haben die Teile für den PC geholt und der Kollege ist sehr zufrieden.

    Besten Dank !

    Eine Frage noch zum Budget: Der 144-Hz-Monitor soll mit in die 1,5 k€ passen oder nicht?

    Moin Matze, erstmal vielen Dank für deine Konfiguration. In den 1,5K soll der Monitor nicht enthalten sein.

    Das Aussehen des Gehäuses ist nicht so wichtig. Prinzipell sollte es die Geräusche etwas regulieren.

    Was für Hardware ist denn bisher vorhanden, also worauf kann man aufbauen?

    Gehäuse, Netzteil, Festplatten, usw

    Moin Leute, erstmal vielen Dank für die Rückmeldung.
    Der Kollege hat keine Teile, die verwendet werden können, da er vorher mit einen Laptop gezockt hat.
    Daher müssen in den 1500 Euro bereits alle wichtigen Teile vorhanden sein.

    Moin Leute,

    ein guter Kumpel von mir, möchte sich einen neuen PC kaufen und da ich hier im Forum bislang immer gute Ratschläge erhalten habe, würde ich diese gerne erneut einholen.

    Das Budget liegt bei rund 1500 Euro. Sein Ziel ist es, zukunftsorientiert ohne Probleme diverse Games spielen zu können. Wichtig sei ihm GT6, falls das irgendwann erscheinen sollte. Passend zum PC würde auch ein 144Hz Monitor angeschafft werden. Daher wäre es vorteilhaft, wenn die FPS konstant laufen. Ordern würden wir das gerne über Mindfactory, da ich dort gute Erfahrungen gesammelt habe.



    Ich freue mich über jegliche Ratschläge.


    Vielen Dank und beste Grüße.

    :thumbsup:

    Ich würde tatsächlich erst einmal die o.g. Gigabyte-Karte probieren (falls es nicht klappt, kannst Du die Karte bei dt. Online-Händlern 14 Tage lang zurückschicken)

    ..das Problem ist, dass das Interface scheinbar auch einfach Probleme mit AMD hat. Im Internet habe ich einige Aussagen diesbezüglich gelesen und bin daher jetzt auch schon echt gut bedient. Habe auch schon 4 verschiedene Sachen ausprobiert, Adapter, Karten.

    Aber klar, Intel ist teuer.

    Wollte mir eventuell auch den neuen Dell XPS15 holen, wenn dieser im Juni oder Julie erscheinen sollte, aber da lässt man auch ein bisschen Geld.

    Naja, zur Not müsste man ja nur CPU und Board austauschen - den Rest kann man ja weiterverwenden.

    Welcher CPU von Intel hält mit meiner aktuellen mit?
    Diese Boards sind auf jeden Fall kompatibel mit dem Interface.

    • Intel NUC Kit series (Tested with NUC6i7KYK)

    • Gigabyte BRIX series (Tested with GB-BSi7T-6500)

    • Gigabyte GA-Z170X-UD5 TH Motherboard

    • Gigabyte GA-Z170X-Gaming G1 Motherboard

    • Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 Motherboard

    Oder ein anderes Interface, ja. Auf lange Sicht sehe ich keine Zukunft für Thunderbolt, außer Intel gibt die Spezifikationen komplett frei. Aber auch dann gibt es eben immer weniger Unterschiede zu USB 3.x.

    Das Interface ist neu und kam 1250 Euro, haha :D
    Muss ich mal gucken, wie ich das jetzt handhabe. Vielleicht verkaufe ich den PC auch einfach wieder und organisiere mir etwas neues.
    Ich bekomme jedoch bestimmt nicht mehr so viel und der Aufwand ist auch immer nervig.
    PC Daten:
    AMD Ryzen Threadripper 1920X 12x 3.50GHz So.TR4 WOF

    Noctua NH-U12S TR4-SP3 Tower Kühler

    32GB (4x 8192MB) G.Skill Trident Z silber/rot DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-38 Quad Kit

    3000GB WD Blue WD30EZRZ 5.400U/min 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
    SSD 500GB 1.8/3.2G 960 EVO PCIe M.2 SAM
    Corsair Carbide 200R window bk ATX

    Seasonic Focus Plus Platinum 550W ATX23

    Asro X399 Taichi X399

    Asus ROG Strix GeForce GTX1060-6G Gaming Grafikkarte (Nvidia, PCIe 3.0, 6GB GDDR5 Speicher, HDMI, DVI, Displayport)

    Bildschirm: Samsung U28E590D UHD 4K Monitor

    Man muss die ASRock-Karte doch noch mit dem "TBT-Header" auf dem Mainboard verbinden - dazu sollte ein entsprechendes Kabel beiliegen. Und soweit ich das gelesen habe, hat dein Mainboard keinen entsprechenden Anschluss. Ein Teil der Technik liegt auf dem Board, ein Teil auf der PCIe-Karte.

    Ach so, das wusste ich nicht.



    Also müsste ich jetzt einen neuen PC kaufen?

    Moin, ich habe mir für mein Tonstudio ein Interface von UAD gekauft, den Apollo Twin MK2 Quad. Dieses Gerät verfügt über einen Thunderbolt 2 Anschluss.

    Mein PC verfügt über einen USB Type-C Anschluss, welchen ich versucht habe per Adapter mit dem Thunderbolt Anschluss des Apollo Twins zu verbinden.

    Des Weiteren habe ich eine PCI Thunderbold Karte eingebaut, beides wurde nicht erkannt und ich bin mittlerweise ahnungslos.

    Mainboard und CPU:

    AMD Ryzen Threadripper 1920X 12x 3.50GHz So.TR4 WOF

    Asro X399 Taichi X399

    PCI Karte:

    ASROCK Thunderbolt 3 AIC Schnittstelle Karte Retail


    Vielleicht habt ihr einen Vorschlag.

    Hallo Leute,
    ich habe noch eben fix eine weitere Frage an euch.


    Ich möchte alle Daten meines alten PC's komplett löschen, sodass er quasi wie " neu " ist.
    Laut Internet gibt es die Möglichkeiten, den PC einfach zurücksetzen zu lassen oder Windows neu aufzusetzen.
    Kennt ihr noch eine Variante und welchen von ihnen könnt ihr empfehlen? :)

    Dafür brauchst Du aber ein anderes Mainboard (TR4-Sockel), anderen Kühler und am besten 4 RAM-Module, damit es optimal läuft. Sofern das jetzt wirklich ernstgemeint war mit dem 1920X.

    Also ich schwank zwischen beiden & der 1920X ist auch etwas reduziert. Könntest du mir davon noch eine Konfiguration machen? Ich stress dich dann nicht mehr, haha.
    Und warum benötigt man bei dem 4 Ram-Module?