Beiträge von Ingwerhamster

    Noch einmal vielen lieben Dank, Floh! Ich habe mir jetzt das Rode Videomic Pro und das Verlängerungskabel bestellt. Zwar ein wenig mit schlechtem Gewissen weil ich es doch bei Amazon bestellt habe :-/ (eben erfahren, dass ich es übermorgen brauche u ich weiß nicht wie lange Thomann für den Versand braucht) Aber auf jeden Fall für das nächste Mal gut zu wissen, dass ich über das Forum auch da bestellen kann! Super Sache! :-) Danke dir!

    Floh, vielen, vielen Dank, dass du mir das so unkompliziert erklärt hast und danke für deine Empfehlung! Das hilft mir sehr weiter. Etwas mehr zu bezahlen, dafür aber mehr Möglichkeiten, macht für mich auf jeden Fall Sinn. Wer weiß für was ich das noch brauchen werde. Ohne deinen Tipp hätten ich mir wohl aus Verzweiflung einen der Recorder gekauft ;-)



    Würdest du mir für die DSLR-RodeMic-Konstellation noch zusätzlich etwas empfehlen? Ich hatte noch was über ein Ansteck-Mikro gelesen aber das wird ja dadurch, dass das Rode ein Richtmikrofon ist, überflüssig, wenn ich das richtig verstanden habe.



    Ah, und hat Valuetech eigentlich nur eine „Partnerschaft“ mit Amazon oder gibt es noch andere wie Thomann oder so… Ohne das Forum hier, hätte ich nämlich sonst da bestellt ;-)

    Hallo Leute,


    ich habe eine Canon 700D und hätte gerne besseren Ton. Ich habe versucht mich durch das Forum zu lesen, stelle aber fest, dass ich einfach viel zu wenig Ahnung habe, um mir wirklich ein Bild machen zu können und viele Tipps leider nicht verstehe :-/ Daher schiebe ich das Theme schon ewig vor mir her.


    Freunde haben mir den „DR-05 V2„ und den „Zoom H1“ Recorder vorgeschlagen. Nun habe ich hier im Forum gelesen, dass ein zusätzliches Mikrofon dafür empfohlen wird. Warum reicht der Recorder denn nicht alleine? (ihr seht, ich habe absolut keine Ahnung D-:) Ich dachte es würde reichen etwa 100€/150€ zu investieren um – natürlich nicht den besten – aber auf jeden Fall besseren Ton, als den Ton der Kamera, zu haben (weniger Rauschen usw.). Habe sogar bei einem Messevideo schon lieber den Ton meiner Gopro genommen als den meiner DSLR.


    Filmen möchte ich z.B. Theatertücke, Interviews, DIY Videos… (vielleicht auch mal Gesang oder Geräusche, die wir dann in das Theaterstück einbauen können).



    Herzlichen Dank schon einmal!

    Ich wollte nur sagen, dass ich seit Montag nun die Canon 700d daheim habe :-) Auch wenn ich noch nicht alle Funktionen ausprobiert habe (hab erst heute meine Speicherkarte per Post bekommen. Natürlich habe ich über einen deiner Links im Forum bestellt ;)), bin ich echt happy, dass ich die umgetauscht habe. Vielen Dank noch einmal für deinen Rat, Matze!

    Matze,


    ich danke dir! Auch wenn ich am liebsten was anderes gehört hätte damit ich die nicht zurückbringen muss... ne ne, das ist schon richtig ;) Du bestätigst mein Bauchgefühl, dass was nicht stimmt.


    Ärgerlich ist, dass ich jetzt hier mit der Canon sitzen könnte bzw. eine halbe Stunde ein Beratungsgespräch mitgemacht habe für nix. Dass nicht objektiv beraten wird, ist eine Frechheit – schließlich stellen die mir die Beratung auch noch als Vorteil da, klauen mir aber in Wahrheit Zeit um mir eine Werbeveranstaltung zu präsentieren. Ich hab schon an mehreren Punkten gemerkt, dass er gerade einen Verkäuferttrick anwendet aber ich dachte ehrlich gesagt, dass das einfach ein Foto Nerd ist. Ich hab mir gedacht, dass er da doch gar nichts von hat, dass er jetzt so viel Zeit investiert – schließlich hätte ich das Geld so oder so ausgegeben. Also muss er sich gut auskennen und lediglich wollen, dass ich auch das beste kaufe ;)


    Das Ganze hat jetzt aber auch was Gutes! Ohne meine große Unsicherheit hätte ich hier nicht zu diesem klasse Forum gefunden. Also doch wieder gut! :-) Danke noch einmal für deine schnelle Antwort!!! So kann ich mir morgen schon die Kamera zurückbringen.

    Hallo ihr Lieben,


    ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung helfen! Da ich die Canon 400d besitze und mich mit anderen Kameras absolut nicht auskenne, habe ich mich für die Canon 700d entschieden (da ich eine Kamera haben will, die filmen kann). Also bin ich ins Geschäft, lief direkt auf das Ding zu und wollte praktisch schon mein Geld hervorkramen als ein Mitarbeiter des Ladens mich aus dem Nichts heraus anfing zu beraten ;) Er empfahl mir statt einer Spiegelreflex eine Systemkamera zu nehmen, die Samsung nx300m. Unzählige Vorteile bzw. fast eine halbe Stunde später, habe ich mich entschlossen das Ding zu kaufen. Ich solle sie ausprobieren, bei Nichtgefallen kann ich sie nächste Woche zurückbringen.


    Nun frage ich mich ob die 700d (wäre nur 50€ teurer gewesen) vielleicht doch besser ist bzw. ob der Vorgänger der Samsung es nicht auch getan hätte – schließlich ist der etwa 200€ günstiger.


    Ich bin kein großer Fotograf aber ich merke, dass ich in meinem Job immer öfter Fotos machen muss und auch im Videobereich würde ich gerne was machen (fange aber erst dann mit dem Thema an). Vermutlich würde ich meist drin filmen (Videoblogmäßig) oder auch mal ein paar Impressionen auf einer Messe. Groß Eqipment kann ich mir leider nicht leisten, hätte mir aber auf jeden Fall noch ein Mikro gekauft. Bei der Samsung bin ich da ja anscheinend eingeschränkt. Taugt das Mikro von Samsung?


    Ich hoffe ihr könnt mir da helfen bzw. vielleicht gibt es ja Leute, die schon mit beiden Kameras Erfahrungen gemacht haben. Also: Sind die Kameras etwa gleich gut (Preis ist ja fast gleich)? Herzlichen Dank schon einmal im Voraus!


    Liebe Grüße,
    Ingwerhamster