Beiträge von Michael

    Hallo, in diesem kleinem Thread möchte ich meine aktuelle Maus, die Redragon M702 PHOENIX vorstellen.




    Handhabung/Design/Verarbeitung


    Die Maus ist ca. 12,5cm lang, 6,5cm breit und 3cm hoch. Mir liegt sie sehr gut in der Hand (die Länge von meinem Handanfang bis zur Mittelfingerspitze beträgt 16cm :D ).
    Das Design ist schlicht und einfach gehalten, aber dennoch sieht sie einfach Klasse aus!
    Die Verarbeitung ist für eine 20€ Maus eigentlich gut, bis auf das, dass die Seitentasten ein wenig wackeln, aber über das kann man hinweg sehen. Die restlichen Tasten sitzen fest. Das 1,8m lange Kabel ist rot, schwarz geflochtenen und hat einen goldenen USB-Anschluss.



    Bedienung/Performance


    Die Redragon hat eine maximale DPI von 4000 und kann in 5 Stufen eingestellt werden (500,1000,2000,3000,4000) je nachdem welche DPI man eingestellt hat leuchtet das Mausrad in einer anderen Farbe (gelb, grün, blau, lila, rot). Ich nutze sie immer mit 4000 DPI, das genügt auch, weil man in Windows selbst und in Spielen die Geschwindigkeit auch noch einstellen kann.
    Außerdem hat man die Möglichkeit, die Maus mit bis zu fünf Gewichten zu erweitern. Diese kann man in einem schönen kleinen Plastikbehälter aufbewahren, welcher mitgeliefert wird.
    Ich empfehle die Maus mit einem Mauspad zu nutzen, da sie einen sehr empfindlichen AVAGO A3050 Sensor besitzt.



    Software/Extras


    Die mitgelieferte Software ist einfach zu bedienen und sehr umfangsreich.
    In dieser kann man alle 9 Tasten inklusive Mausrad anpassen, aber auch bis zu 5 Profile anlegen, welche man in der Software oder an der Unterseite der Maus wechseln kann. Zu erwähnen ist aber, das man in den Profilen nur die Belegung der Tasten und nicht die Farben einstellen kann. Deshalb nutze ich sie auch nicht, da man schnell durcheinander kommt, in welchen Profil man sich befindet.

    Außerdem ist es möglich, in der Software die Farbe des Redragon Logos einzustellen. Zwischen 16Mio Farben kann man wählen und auch die Anzeige der Farben (durchgehend eine Farbe, Atmend, oder Blitzend). Allerdings ist es auch möglich einzustellen, dass die Maus zwischen den Farben Rot, Grün, Blau, Gelb, Lila, Hellblau und Weiß wechselt, indem man auf den letzten der drei obig platzierten Knöpfe drückt. Dort lässt sich einstellen, in welchen Lichtmodus die Maus leuchtet.


    Fazit


    Wenn ihr eine günstige, schicke, leistungsstarke Maus sucht, für Spiele, Grafikdesign, oder für normale Zwecke, dann kann ich diese wirklich nur empfehlen!
    Für 20€ macht ihr hier wirklich nichts falsch :thumbsup:

    Ja ist mir auch aufgefallen. Zum Beispiel ist es bei manchen Apps noch nicht möglich die Onscreen-Tasten wegzuwischen. (auf deinem 925 ist das aber egal)



    Welches Handy benutzt du eigentlich als Daily-Driver? :D

    Danke :)
    Aktuell ist noch kein Windows 10 oben, aber ich bin mir sicher, dass es das Update bekommen wird. Ich habe mir gestern die Windows 10 Insider Preview raufgeladen, und bis auf ein paar kleine Bugs läuft das auch wirklich super! Aber ich kann es nicht empfehlen, dass man es auf das Haupthandy installiert, da die Bugs teilweise sehr stark sind.
    Aber von Update zu Update wird es besser :D

    Hallo, mein Kumpel sucht einen Gaming Laptop für höchstens 600€, besser wäre 550€. Auf diesen möchte er Minecraft flüssig spielen. Die Farbe ist egal, genauso wie die Größe. Auf dem Laptop sollte schon Windows installiert sein. Wenn es geht währe ein Intel-Prozessor und eine NVidea Grafikkarte am besten.


    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen :)

    Hallo, in diesem kleinem Thread möchte ich mal mein aktuelles Handy, das Nokia Lumia 730 in der Dual-Sim Variante vorstellen.



    Handhabung/Design/Verarbeitung


    Das Design finde ich einfach Klasse. Ich liebe diese eckige Form und es erinnert ein wenig an das Lumia 800, aber trotz der kantigen Form liegt es noch gut in der Hand. Der Akku-Deckel ist außerdem abnehmbar und die Rückseite fühlt sich meiner Meinung nach wirklich wertig an. Das einzige was mich ein wenig stört, ist das diesmal kein Kameraknopf verbaut wurde. Das fand ich an meinem 720 wirklich praktisch.



    Display/Touchscreen/Bedienung


    Das Lumia 730 hat einen HD-Bildschirm, also 1280x720 Pixel. Meiner Erkenntnis nach, genügt diese Auflösung für 4,7 Zoll vollkommen. Es sieht wirklich scharf aus und auch nur bei wirklich genaueren hinsehen, kann man die Pixel erkennen. Aufgrund der Clear-Black Technologie, die im Bildschirm verbaut wurde, wirkt das schwarz, wie der Name schon sagt, wirklich wie schwarz. Das ist zum einen Akku-sparend und zum anderen wirkt es dadurch auch noch schärfer. Dies wird obendrein noch durch ein OLED Display unterstützt. Das Display hat On-Screen-Tasten, welche man mit einem Wisch wegschieben kann. Die Sensitivität des Touchscreens kann von mittel auf hoch gestellt werden. Bei hoch, kann man den Bildschirm auch noch mit den meisten Handschuhen bedienen. Aber ohne Handschuhe würde ich es empfehlen, dass man es auf mittel stellt.



    Performance


    Im Handy ist ein Qualcomm Snapdragon 400 Quad-Core Prozessor mit je 1,2 GHz und 1GB Arbeitsspeicher verbaut. Dieser arbeitet rasend schnell. Im Internet lässt es sich flüssig und schnell surfen und Apps starten zügig. Spiele, die jetzt nicht auf Computerspiel-Niveau sind, kann man flüssig spielen. Minecraft Pocket-Edition und Fifa 15 UT laufen auf vollen Grafikeinstellungen immer noch flüssig und ruckelfrei. Allerdings bei Modern-Comabat 5 gibt es sehr starke ruckler. Darüber kann man aber hinwegsehen.



    Kamera/Bilder/Videos


    Die Kamera ist eine 6,7 MP Kamera mit Carl Zeiss Optik. Diese schießt wirklich gute Bilder. Die Farben sind schön natürlich. Die Bilder sind sehr Detailgetreu. Der Autofokus arbeitet schnell und zügig. Die Frontkamera besitzt eine Auflösung von 5 MP, eine Video Funktion in Full-HD und hat einen Weitwinkel, welchen ich allerdings nicht so stark feststellen kann. Dennoch ist die Auflösung wirklich gut. Die Videoaufnahmen bei der Hauptkamera können in Full-HD bei höchstens 30 fps aufgenommen werden. Allerdings lässt sich dies auch auf niedrigere Einstellungen "Drosseln". Der Autofokus im Videomodus ist mir allerdings zu langsam, was man aber in dieser Preiskategorie erwarten kann. Das Handy besitzt außerdem ein zweites Mikrofon auf der Rückseite neben dem Blitz, was ich sehr praktisch finde.



    Fazit


    Das Nokia Lumia 730 ist ein super Handy für WindowsPhone Einsteiger, die ein gutes WindowsPhone suchen, welches schnell ist, sodass man auch Spiele spielen kann oder sich auch gut und schnell im Internet surfen lässt, aber auch eine super Kamera besitzt für wirklich gute Fotos. Das Gerät läuft super und die Verarbeitung ist auch gut. Am Ende kann ich da nur sagen: Gut gemacht Nokia! Wenn ich diesem Handy einen Smiley geben müsste wäre es der hier: :thumbsup:



    Das war meine erste User-Review die ich geschrieben habe, also nicht so streng bewerten bitte :)
    Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr sie gerne stellen :)

    Hallo, ich suche für meine Canon EOS 100D ein Telezoom-Objektiv welches bei 18mm beginnt und bis z.B. 135mm geht. Es kann auch ein wenig mehr oder weniger sein, Hauptsache die 18mm sind vorhanden.
    Mein Preislimit würde bei etwa 250€ sein. Gibt es in einem solchen Preisbereich ein gutes?


    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen :)