Beiträge von LPTryG0N

    Das ist wirklich komisch, zieh einfach nochmal alle stecker raus und steck sie wieder rein, vielleicht ist ja doch etwas nicht richtig eingesteckt..
    Wenn du gar kein Bild bekommst liegt das vielleicht auch an der Grafikkarte, vielleicht hast du ja , falls vorhanden, den Strompin dafür vergessen ?
    Oder die extra Pins für die Stromversorgung der CPU ?


    Also bei meinem 60€ Mainboard war so ein Lautsprecher dabei xD

    Wenn du nicht mit [ENTF] oder [DEL] ins UEFI kommst dann probier ein paar andere Tasten aus, bei meinem Mainboard z.B. muss
    man [F2] drücken um ins UEFI zu kommen.
    Ansonsten hat Horst58 recht, neue Hardware resultiert meistens in einer Neuinstallation des Betriebssystems.

    Dann müssen sich die Impedanzen aber schon stark unterscheiden :)
    Grundsätzlich klappt das aber wenn das wirklich so extrem ist solltest du dich fragen,
    ob die Kopfhörer noch intakt sind, denn normalerweise sind die Ausgangsspannungen
    an den Anschlüssen geregelt, genau wie die von den Kopfhörern benötigte Spannung.
    Vielleicht solltest du mal nach "Kopfhörerverstärker" bei amazon suchen, das wird dir passendere
    Ergebnisse liefern :)
    z.B der hier, das erste Ergebnis bei amazon :)

    Ich würde schon sagen das sich das lohnt :)
    Also bei meiner R9 270 ist das so das ich wenn ich sie von 950 MHz oder so auf 1100 MHz
    übertakte läuft sie zwar sehr instabil, aber es läuft solange nicht irgendwas
    passiert was plötzlich Leistung zieht :)
    Ich hab es so hinbekommen, um jetzt vergleichbare Werte zu nennen, von ca 300MH/s auf über 400MH/s beim Bitcoin minen
    zu kommen also ein drittel mehr Leistung, das ist schon ordentlich, nur zocken geht dann nicht mehr xD da
    muss man sich auf 1050 MHz einlassen :)

    Wie ich gehört habe und auch selber von meiner R9 270 sagen kann, die X-Version von den Karten kann man sich sparen, wenn man auf die Garantie von den normalen verzichten kann und diese übertaktet, bei meiner ist es sogar so, das man aus der normalen mehr Leistung holen kann die X-Version zumindest standartmäßig bringt.

    Wenn du weißt was du tust dann kannst du das natürlich machen, bei GPUs lohnt es sich mittlerweile sowieso mehr als CPUs zu overclocken.
    Nur hängt die Leistung nicht nur vom Takt ab, aber natürlich bringt das ein paar FPS mehr in Games.
    Natürlich greift die Garantie nicht wenn die Karte dochmal kaputt gehen sollte.

    Die Anordnung ist zufälliger ? :-)
    Dann hätte das doch keinen Vorteil, weil in jedem Sensor die einzelnen Farben der Pixel unterschiedlich angeordnet sind, somit wäre es
    mit keinem Programm der Welt möglich, optimierte Ergebnisse bei der Bildbearbeitung zu erreichen. :-)

    Ich würde bei sowas, wenn du nicht wie Matze meinte den Ton direkt vom Tontechniker irgendwie bereit
    gestellt bekommst auf jeden Fall ein externes Aufnahmegerät für den Sound verwenden.
    Ich habe mal ein Weihnachtskonzert an meiner alten Schule gefilmt und wir hatten das Zoom H4N welches ich dir nur ans Herz legen kann ;-) hat aber leider
    auch einen stolzen Preis.


    Möglicherweise wäre noch eine weitere Kamera sinnvoll, das hängt aber davon ab, wie du die GoPro und die 700D platzierst.

    Die CPU macht mein Zocken nicht so viel aus ;-)
    @Horst58 Bei meinem FX 4300 reicht ein Cooler Master Blizzard T2, ich würde sagen bei dem FX 6350 reicht der CM Hyper TX3 aus,
    man braucht ja nicht auf nem CPU mit 125Watt einen Kühler der 200Watt kühlen kann :-)


    Als Mainboard kann ich das Asrock 970 Extreme 3 R2.0 empfehlen, es leistet mir gute Dienste :-)

    Das mit dem Netzteil war nur ein Tipp von mir, mein PC selber verbraucht um die 300Watt unter Volllast (mit Wirkungsgrad des Netzteils, Gemessen zwischen PSU und Steckdose).
    Mit einem 550 Watt Netzteil wurde es bei mir schon knapp zum Beispiel BF3 auf Ultra zu zocken, das hat sich durch Ruckler bemerkbar gemacht und generell war das System damit instabiler.
    Mit einem Overkill Netzteil für den Verbrauch, 700Watt, gibt es diese Probleme nicht.

    Vielleicht solltest du statt einem 8GB RAM Riegel 2x4GB nehmen, damit du Dualchannel nutzen kannst,
    möglicherweise auch ein etwas stärkeres Netzteil, die R9 270X verlangt mindestens ein 500 Watt starkes.


    Außerdem fehlt die, wenn du nicht schon eins hast :-), ein Betriebssystem ;-). Und als Tipp am Rande,
    um bei Adobe Programmen die Rendergeschwindigkeit mit AMD Karten zu beschleunigen brauchst du die CC Version falls du diese nicht hast :-D


    Das sind nur kleine Dinge, aber so holst du noch das letzte Stückchen Leistung aus dem Rechner.


    EDIT: Ich war mal so frei :-D man könnte auch noch was am Prozessor sparen :-) ich selber hab einen FX-4300 und ich weiß nicht wieso man mehr braucht,
    die meisten Anwendungen unterstützen noch nicht mehrere Kerne.

    Wenn man die Neutralität noch mehr auf die Spitze treiben würde dürfte gar nicht mehr gespielt werden, da sogar die Instrumentenkabel den Ton beeinflussen, ganz zuschweige den Drahtlosübertragungssystemen :-D
    Selbst Verschiedene Instrumente der selben Baureihe hören sich anders an.
    Am besten wären 2 Anlagen, eine mit 5.1 oder 7.1 und eine mit 2.0 um alles bestens abzudecken :-)