Beiträge von robby



    Also auf die 6D II zu warten kommt denke ich aufgrund der o.g Gründe nicht in Frage.


    Müsste ich wirklich so viele Einbußen hinnehmen, bis auf die Akkulaufzeit.


    Was sagt ihr zum Thema Autofokus, usw?

    Hallo zusammen,

    ich stehe nun vor einer schwierigen Entscheidung, bei der ihr mir hoffentlich einen Tipp geben könnt.


    Seit ca. einem Jahr fotografiere ich hauptsächlich Menschen, Landschaften/Architektur und Autos.


    Zu meinem Equipment zählt eine 6D, ein Sigma 35mm 1.4 der ART Serie und seit kurzem das Canon 16-35 mm f4 L IS mit dem ich was Fotografie angeht wirklich sehr zufrieden bin.


    Nun hat mich "leider" vor kurzem das Filmen gepackt. Ich habe jetzt bereits mehrere Musikvideos gedreht und langsam stößt die 6D an ihre Grenzen.


    Mich persönlich stört bei der 6D was den Videomodus angeht folgende Punkte:


    - 50 FPS nur bei 720p machbar (1080p nur mit maximal 25 FPS)
    - zu wenig Möglichkeiten in der Nachbereitung (Colorgrading / zu geringer Dynamikumfang)
    - Kein Autofokus


    Zudem ist Sie relativ schwer im Verbindung mit dem Sigma Objektiv.


    Deshalb möchte ich den Schritt wie auch viele vor mir wagen und einen Systemwechsel zu Sony vollziehen.


    Was mich persönlich anspricht bei der A7II:


    - Sehr hoher Dynamikumfang (Mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung)
    - 50 FPS in Full HD
    - Spiegelloses System
    - Interner Bildstabilisator
    - Retro Look


    Ich hatte dran gedacht meine 6D + dem Sigma Objektiv zu verkaufen und mir dafür die A7II und einem 50mm für die Portraitfotografie anzuschaffen. Das Canon Objektiv würde ich behalten und mittels Adapter an der Sony weiterverwenden.


    Viel Verlust würde ich nicht machen, da ich sowohl Kamera und Objektive sehr günstig in OVP Zustand erworben konnte.


    Wovor ich etwas Angst habe ich folgendes:


    Ich möchte mich künftig mehr auf das Filmen konzentrieren, allerdings weiterhin fotografieren und dabei geht es auch speziell um Hochzeiten. Meint ihr die A7II wäre hier ein guter Kompromiss für beide Einsatzgebiete?


    Mir sind die Nachteile wie geringe Akkulaufzeit bekannt, (gibt es noch welche?)


    Ich hoffe ich konnte euch etwas meine Situation näher bringen und bin auf eure Ratschläge angewiesen, wie würdet ihr euch an meiner Stelle entscheiden? Hier schon mal vielen Dank im Voraus!


    Liebe Grüße,
    Robert

    Guten Morgen zusammen,


    ich kann mich leider nicht so recht entscheiden, welches der beiden folgenden Objektive geeigneter für die Portraitfotografie mit einer APS-C Kamera (70D) wäre:


    Es soll überwiegend für die Portrait, Hochzeits & Neugeborenenfotografie genutzt werden.


    Über die Qualität der beiden Objektive muss man sich wohl nicht streiten. Viel wichtiger wäre zu wissen, welche Brennweite ihr für den genannten Einsatzbereich nutzen würdet.


    Ich könnte mir auch durchaus ein Kombi mit dem 35mm oder dem 85mm 1.8 von Canon vorstellen.


    Bin euch für jegliche Tipps dankbar!


    *Wollt noch erwähnen dass ich das 50mm 1.8 STM besitze*


    VG
    Robert

    Hallo liebe Community,


    vorab möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich kurz vorstellen. Mein Name ist Robert, ich bin 20 Jahre jung und komme aus FFM. Seit einigen Monaten beschäftige ich mich nun aktiv mit der Fotografie und finde immer mehr Gefallen daran. Zugegebenermaßen bin ich noch blutiger Anfänger, allerdings hat ja bekanntlich jeder klein angefangen. ^^


    Nun aber zum eigentlichen Thema. Den Einstieg habe ich vor ca. einem Jahr mit der EOS 1200D samt dem KIT Objektiv 18-55mm gemacht. Dadurch, dass die Kamera nun öfters von meinem Vater genutzt wird, bin ich zum Entschluss gekommen mir eine neue anzuschaffen.


    Die Wahl habe ich bereits auch schon mit der Canon EOS 70D getroffen. Nach sorgfältiger Recherche, einiger Testberichte und verschiedene Nutzer Reviews ist das, denke ich, die vernünftigste Lösung was die Punkte P/L Verhältnis und meinen Kenntnisstand angeht.


    Nun stehe ich vor der Frage, so wie viele andere auch, zu welchem Objektiv ich greifen soll. Anhand der folgenden Informationen, möchte ich Euch einen kleinen Überblick verschaffen, für welchen Einsatzbereich das Objektiv genutzt werden soll.

    Was wird hauptsächlich fotografiert?

    • Feierlichkeiten (Hochzeiten, Taufen, Geburtstage, etc.)
    • Personen (Portraits, etc.)
    • Fahrzeuge (Speziell Autos, Videoaufnahmen sind auch eingeplant)


    Natürlich zählen auch Landschaftsaufnahmen und Nachtaufnahmen dazu, wenn sich hierfür andere Objektive eher eignen, dann werden diese zu einem späteren Zeitpunkt angeschafft.


    Ideal wäre natürlich ein Objektiv, dass alle Bereiche abdeckt und zudem noch richtig schöne Bilder bereitet. Mir ist natürlich auch bewusst, dass sowas seinen Preis hat. :D


    Preislich habe ich mir irgendwas bis maximal 800 € vorgestellt. Vielleicht etwas mehr oder aber auch weniger, das P/L Verhältnis sollte einfach stimmen.


    Letztlich möchte ich noch erwähnen, dass ich bereits im Besitz des Canon EF 50mm f/1,8 STM Objektives bin.


    Ich hoffe ihr könnt mir bei der Wahl behilflich sein.


    Vorab schon mal vielen Dank und schöne Feiertage!


    Viele Grüße,
    Robert