Beiträge von Tixan

    Also bei 35mm ist man dem Motiv schon verdammt nah um ein Portrait zu machen. Ich würde da schon alleine deswegen mehr Brennweite bevorzugen. Das 24-70 ist doch perfekt dafür, oder warum nicht? Viele machen sogar mit 200mm Portraits weil sie vom Hintergrund nicht so viel aufzeichnen, und die Gesichter schmalern... Ist Geschmackssache.


    Ich habe das Sigma 18-35, und hätte gerne einen Stabilisator drin. Aber es kommt halt wirklich darauf an was man bei welchen Bedingungen fotografiert. In den Alpen war ich ausser Atem und hab sogar bei 1/80 einige Versuche für ein scharfes Bild gebraucht. Da hilft nur ein Stabilisator, oder Konditionstraining. :P


    Das Objektiv ist super, aber die "Lücke" zwischen dem 10-20 und dem 24-70 gibt es doch fast gar nicht. Ich würde mir das gut überlegen. Es ist wirklich ein schweres Geschütz das nicht unauffällig in der Kameratasche verschwindet...


    .... Andererseits habe ich auch ein 10-18mm und ein 24-70. :whistling:
    Ich plane auf Vollformat zu gehen und dann 10-18 so wie das 18-35 zu verkaufen da sie nicht passen.

    @ Sarah: Das Bild ist doch Super. Der schärfste Bereich in der Mitte ist doch sehr scharf.


    Du darfst nicht vergessen das du bei nur einem Meter Abstand bei diesen Werten nur 0,07 Meter im Schärfebereich liegen. Bei 2 Meter Abstand wären es 0,28 Meter.
    Selbst mir f16 wären es bei 1m Abstand 0,12m und bei 2 Meter Abstand 0,51m Tiefenschärfe. Der Teil der Scharf ist, ist je nach Brennweite bei der Entfernung richtig schmal. Da helfen auch teure Objektive nicht.


    Mit einem DOF Rechner (Depth of Field) deines Vertrauens kann man so was berechnen... Die gibt es als Handy App oder online. z.B. http://www.dofmaster.com/dofjs.html

    In Englisch gibt es eine gute Erklärungen:


    Im Prinzip sagt er das sich Teleconverter nur für Vollformat, und dann auch nur bei guten Objektiven lohnen. Auf APS-C wo ohnehin schon ein Crop bei VollFormat Objektiven statt findet erreicht man nicht mehr Schärfe wenn man noch weniger Ausschnitt von dem Objektiv nutzt.


    Die Brennweite macht auch einen Unterschied. Von 200 auf 280 zu gehen ist was anderes wie von 400 zu 560. Da wird der TC vermutlich besser sein, denn TC+ 400mm + APS-C habe ich schon in vielen Videos im Einsatz gesehen.


    Ich selber habe aber keinen Teleconverter. Vielleicht ist das Teil auch einfach nur defekt...

    Die Frage ob ich mir die 6D kaufen soll, oder auf die 6D Mark II warten soll habe ich mir auch schon gestellt.


    Ich habe mir vor einige Jahren die 70D mit dem Sigma 18-35 f1.8 gekauft. Ich mache auch primär Landschaftsaufnahmen, und stehe auf sehr scharfe Bilder, also war das keine schlechte Wahl... Aber mit dem Wissen von heute hätte ich vielleicht auch gleich auf eine Vollformat Kamera gekauft. Mich stört manchmal das Bildrauschen in meinen Bildern. Es ist Jammern auf hohen Niveau, aber so ist es eben.


    Ich würde ein Objektiv mit Stabilisator nehmen. Mein Sigma ist nicht stabilisiert, und das sieht man wenn man beim Wandern/Klettern in den Bergen außer Puste ist und Bilder macht. Ich hab da oft keine ruhige Hand. Außerdem nehme ich manchmal absichtlich eine sehr kleine Blende (also hohe F Zahl) um die Sonne strahlen zu lassen. Wenn man keine Poster ausdruckt oder Pixel Peeping wie ich betreibt ist es wohl okay, aber meine eigene Gewichtung geht inzwischen mehr Richtung Stabilisator im Gegensatz zu Blende. Mit einem Stativ sieht das natürlich wieder anders aus...


    Ich habe mir in Vorbereitung auf den Wechsel zu Vollformat das Canon 24-70 f4L IS gekauft, denn das Sigma passt nicht auf eine 6D. Da das Canon 24-70 f4L auch eine Makrofunktion hat, wäre es vielleicht ein guter Tipp für dich. Mit der Brennweite kannst du alles machen was du aufgelistet hast. Allerdings ist es nicht billig. Für APS-C ist es auch a. nicht so scharf wie auf Vollformat, und b. vielleicht nicht weitwinkelig genug. Blende 4 hat bei für Portraits zuviel Tiefenschärfe - erst Recht bei APS-C... Aber da kann man sich für 100 Euro ein 50mm 1.8 besorgen. Sollte es also eine APS-C Kamera werden und kein Wechsel zu Vollformat geplant ist, würde ich eher das Tamron 18-50 f2.8 oder je nach Geldbeutel das Canon 17-55 f2.8 nehmen... Das Sigma 18-35 f1.8 ist schärfer wie die beiden, aber ohne Stabilisator.


    Ich weiß ich sprenge das Budget von 2000 Euro, aber sollte morgen die 6D Mark II raus kommen wird sie vermutlich schon 2000 Euro kosten. :p


    Ich habe die Zeit auf die 6D Mark II zu warten. Auf ein Klappdisplay, Touchscreen und mehr Fokuspunkte würde ich nämlich nicht mehr verzichten können, sonst kätte ich mir schon längst eine gebrauchte 5D Mark II geholt...