Beiträge von RobbyD

    Die Probleme, die du meinst, sind sicherlich Randabschattungen durch die Filter.
    Dafür gibt es ja die Slim-Filter, und wenn doch Randabschattungen da sein sollten, sind sie so minimal, das
    die sich auch per PS und LR entfernen lassen.
    Also ich selbst nutze den auf dem Tokina 11-16mm , hab damit keine Probleme.

    Sorry aber ich Blick da jetzt nicht so durch. Sagt mir bitte welche von den vorgeschlagenen Festplatten von mir passen würden.

    Eine Festplatte mit , da kannste notfalls ein USB-Netzteil anschließen, wenn es ohne nicht bei dir funktioniert.
    Oder du mußt das Y-Kabel nachkaufen.
    Mehr kann ich auch nicht sagen, da ich kein Samsung besitze.

    Also bei meinem LG von 2012 hab ich diese Probleme nicht, hat einen extra USB für HDD,
    brauch also keine extra Stromversorgung, mußte nix partitionieren,
    formatieren macht er sowieso alleine zwecks Verschlüsselung.

    der letzte Link ist die selbe WD Elements, die ich im ersten Post schon erwähnt hatte.
    Die werden schon alle funktionieren, Problem sehe ich immer noch in der Bauweise und Lautstärke.
    Bis jetzt waren/sind Hitachi/HGST 2,5" immer sehr leise bei mir.

    1x
    1x


    beides zusammen ca. 66Euro.


    Achja, die Montage erfolgt schraubenlos, also Gehäuse auf, Festplatte an SATA, Gehäuse zu, das wars.


    Läuft an meinem LG TV problemlos ohne extra Stromversorgung und wichtig, auch leise.


    Du kannst dir aber auch einfach eine oder noch günstiger eine holen.
    Beide haben den Nachteil, wenn mal was am USB oder direkt die Festplatte was kaputt geht,
    kannste die gleich komplett entsorgen, da der USB direkt an der HDD-Platine ist.


    Die Maxtor kenn ich jetzt nicht, aber hatte auch schon ein Ausfall bei der WD Elements.

    Also ich nutze die Haida Filter schon lange, auch an meinem Tokina 11-16mm.
    Funktioniert auch problemlos bei 11mm.
    Ich denk, den nonPro Filter von Haida fehlt die 8 fache Mehrschichtvergütung,
    sind also anfälliger für Kratzer.

    Wir reden hier von Kameras die knapp 1000€ oder auch darüber liegen. Und in dem Moment finde ich es ein wenig befremdlich über Fremdakkus zu sprechen im Zusammenhang mit dem Preis.

    Dann würdest du auch anderes Zubehör, wie z.B. Blitze, Fernauslöser, Kameratasche, Stativ oder Objektive nur vom Kamera-Hersteller kaufen?
    Denn auch ein defektes Objektiv kann die Kamera beschädigen, wo der Kamerahersteller keine Garantie gibt.


    Man kann so eine Diskussion bis ins unendliche treiben.


    Meine Meinung dazu ist, wer mit seiner Ausrüstung seine Brötchen verdienen muss, der sollte in erster Linie
    möglichst immer auf das Zubehör vom Kamerahersteller zugreifen. Wenn man es als Hobby betreibt, ist
    das Zubehör von Drittherstellern auf jeden Fall eine Alternative.

    @Canis lupus
    Du weist aber auch, das DXO nur so lange gut funktioniert, so lange es deine Objektive und Kamera (er-)kennt.
    Solltest du also mal eine aktuellere Kamera, die relativ neu ist, dann mußt du auf die kostenpflichtige
    Version zugreifen. Da bist auch mit 100Euro dabei.


    Und 100Euro für vernünftige Bildbearbeitungssoftware ist doch nicht teuer.

    Also ich hab noch nie Probleme mit Akkus von Zubehörhersteller gehabt.
    Noch nie stimmt so auch nicht, aber das betrifft eher LiPo-Akkus aus dem Modellbaubereich.
    Ich hab schon einige Akkus von Patona und Blue.


    Wozu braucht ein Akku ein Beschleunigungssensor?
    Wenn, dann haben die Akkus nur die Ladeelektronik mit drin, nix anderes.

    Bin eigentlich kein Freund von solchen Superzoom's, wie das genannte Sigma.
    Meine Favoriten sind momentan das Sigma 17-50 F2.8 + Canon 55-250mm STM.
    Allein schon das Gewicht des Canon 55-250mm STM verleitet einen dazu,
    es immer öfters dabei zu haben.
    Wobei ich bisher eher selten Tele benutzt habe, was sich aber zukünftig ändern soll.


    Bin dabei auch mal gespannt, wie das neue Tamron 18-400 abschneidet.
    Aber das nur am Rande.

    Also was du suchst, ist ein Fotorucksack mit Daypack, Regenschutz, seitlichen Kamerazugriff, Stativhalterung.
    15" Laptop ist schon groß und schwer, würde ich nicht machen. Und statt Trinkflasche würde ich an deiner Stelle
    lieber eine Trinkblase nehmen, da handlicher.


    Hab hier zwar einen Lowepro Fastack 250, wo zwar auch ein 15" Laptop rein paßt, aber den gibt es nicht mehr.
    Hab auch einen "Lowepro Flipside Sport 15L AW", da paßt auch nur ein 13" Laptop rein und hat kein Dypack und
    keinen seitlichen Zugriff, denn dieser erfolgt nur über das Rückenteil, also guter Diebstahlschutz.



    Was in deine Richtung geht, ist der " ".
    Wie gut er ist, kann ich dir mangels Besitz nicht sagen, aber es sollte ein Ansatz für dich sein.


    Wenn du nach einer Trinkblase suchst, ich hab den ""

    Ja wenn du wert auf guten Video-AF legst, bleibt bei DSLR nur der Weg Richtung Canon.


    Wenn du auch gern mal dein Handy als Fernauslöser nutzen willst, wo man in der App
    auch was einstellen kann, ist auch Canon zu bevorzugen. Nikon Snapbridge ist da fürn A...


    Aber ansonsten nehmen sich Canon und Nikon nichts. Bevor jetzt gleich wieder ein Aufschrei kommt,
    der Dynamikumfang ist bei dem Sony-Sensor der Nikon besser, als bei Canon, aber der ist nicht
    mehr so riesig, wie manche gern schreiben.
    Meiner Meinung nach sollte das Handling im Vordergrund stehen, also Bedienung des Body.
    Deshalb ist es eben von Vorteil, wenn man mal beide in die Hand nimmt und schaut,
    mit welcher man besser klar kommt, also Menü, Touchscreen und Buttons.


    Also ich würde hier mal in den Raum werfen, das du dir einfach mal die Canon EOS 800D und die
    Nikon D5500 näher anschaust. Den Aufpreis der D5600 kannste dir sparen, da es nur kleine Detailänderung gibt.

    Da hab ich bei Photoshop andere Erfahrungen gemacht, bevor ich auf 32GB aufgerüstet habe.
    Habe da öfters mal die Meldung bekommen, das ich andere nicht benötigte Programme schließen soll.
    Und 8GB Ram kosten jetzt nicht mehr die Welt.

    14 bit Komprimierung und weitere Kleinigkeiten.

    Ist kein Hexenwerk, hat Canon auch.

    Zitat

    Bei Canon wäre glaube ich die 760D das Vergleichsmodel wenn ich mich nicht irre. Ist aber glaube ich preislich etwas drüber.

    Falsch, es wäre die 750D und die 800D als Nachfolger. Die 760D hat ein Schulterdisplay und HDR-Video.
    Und die 750D liegt preislich gleichauf mit der D5500.



    @92MJ


    Zitat

    Ich habe gelesen, dass wenn man sich das erste mal eine Spiegelreflexkamera holt, man sich etwas stärker für eine Marke entscheiden soll..wohl weil man längerfristig besser planen und arbeiten kann und man hinterher nicht auf ein komplett neues System umsteigen muss.


    Jaein, es liegt an den Objektiven. Hat man erst einmal seine Lieblingsobjektive zusammen, tut man sich schwer einen
    Systemwechsel zu machen, sei es wegen den Finanzen oder weil es vergleichbare Objektive bei einem anderen System nicht gibt.
    Meist überstehen diese Objektive mehrere Bodys, anders herum eher seltener.


    Es gibt aber genug Leute, die regelmäßige Systemwechsel machen.


    ich kann dir nur empfehlen, mal in einen Laden zu gehen und mal eine Canon und eine Nikon in die Hand zu nehmen.
    Heutzutage liegen die DSLR so dicht bei einander, das eigentlich das Handling viel wichtiger ist.
    Und ich würde definitiv eine Kamera, egal ob DSLR oder DSLM, nicht mehr ohne Schenk- oder mindestens Klappdisplay kaufen.
    Ich merk es immer wieder an meiner EOS 100D, so schön klein sie auch ist, wenn ich über Kopf oder in Bodennähe arbeite,
    geht das nun mal am besten im Liveview mit Schwenkdisplay, was die 100D eben nicht hat.



    Für den angedachten "semiprofessionellen Einsatz" ist 700Euro nicht wirklich viel.

    @Stereotype


    Bei der Wahl dieses Laptops gehe ich defnitiv davon aus, das es ein Desktopersatz ist.
    Da würde ich selbst nicht unter 16GB anfangen.
    Schon weil ich weis, das Panoramas aus mehreren Bildern schnell mehr als 8GB brauchen.


    Wenn es ein reines Mobilgerät wäre, würde ich dir recht geben.
    Für ab und an mal Photoshop und LR reicht 8GB.