Beiträge von Dude

    Danke, das hat mich jetzt ehrlich wirklich überrascht. Das heißt, dass ich mit diesem Objektiv (was ich mir zuerst kaufen will): mit 12-35 mm schon einen Bereich von 24-70 mm abdecke? Denn eigentlich ist genau das der Bereich den ich brauche. 35 mm hätten mir zwar für den Anfang gereicht, aber 50 mm sollten es mit der Zeit schon sein, weswegen ich mich auch danach umgeschaut habe. Aber beeinflusst das denn auch meinen Zoom? Ich muss sagen ich kann mir das schlecht vorstellen, vor allem weil man damit ja einen größeren Bereich abdeckt -> 12-35 sind 23 & 24-70 sind 46

    Hey alle zusammen! Ich werde mir zu aller erst ein anderes Objektiv zu legen, jedoch habe ich schon jetzt mal recherchiert nach einem MFT Objektiv, welches eine Festbrennweite von 50 mm besitzt und auf eine Lumix g70 passen soll. Eigentlich ist 50 mm ja DIE Brennweite, aber komischerweise konnte ich ernsthaft KEIN einziges Objektiv finden. Der Sprung ist von 45 mm direkt auf 60 mm. Wie kann das sein oder versteh ich da was falsch wieso es bei MFT keine (oder so gut wie keine) 50 mm Objektive gibt? Bei Follformat und APSC gibt es die ja ohne Ende. Wenn mich jemand aufklären könnte und mir Objektive zeigen kann wäre ich sehr dankbar!


    LG

    Also vom Ausschnitt soll eig der Oberkörper drauf bis zu den Beinen CIRCA. Ich habe grade mal ein paar durchgeschaut und glaube das 42,5 da sehr gut passt. Soll richtig gut für Portraits sein und hat ne tolle Blende von f1,7.. es ist wirklich die Frage, aber ich werde defintiv einen Bereich vorher abdecken und den anderen dann früher oder später nachkaufen.

    Alles klar, vielen Dank! Ich denke ich werde es dann so machen, also ich habe eben vor bei Naturaufnahmen dann eben nen bestmöglichen Weitwinkel zu haben (mit Zoom), aber eben auch ein Objektiv dann mit Festbrennweite für Videos vor der Kamera von mir selber. Es ist zwar jetzt ein anderes Thema, aber welche Festbrennweite eignet sich am besten für solche Video vor der Kamera? Ich kann es schlecht einschätzen ob 40, 42,5, 45 oder sogar 50 mm nötig sind.

    Das Thema Adapter werde ich durch die Infos wohl auch erstmal streichen, da dieser dann alleine schon viel zu viel kostet, wenn er denn Elektronik haben soll. Ich habe einige der Objektive glaube ich auch schon gesehen, jedoch brauch ich eigentlich schon mindestens 45mm.. Kennst du da vllt noch was?

    Schon einmal vielen Dank für eure beiden Antworten, hat mir sehr geholfen! :)


    @Stefans Foto: Kurz was zu deiner Antwort: Nein ich besitze noch kein Canon-Objektiv, aber ich finde auf dem MFT-Markt irgendwie kein Objektiv, dass von den Werten dem von Canon ähnlich ist. Es ist das Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM Objektiv, es sollte definitv in der ungefähr selben Brennweite liegen und mindestens eine 2,8 Blende besitzen. Falls du weißt was ich da nehmen könnte wäre ich sehr dankbar, da ich so eins genau bräuchte. Festbrennweite ist erstmal nichts für mich und deckt einen zu kleinen Raum ab.

    Hey liebes Forum!


    Das ist mein erster Beitrag und zu allererst: Ich bin noch total unerfahren mit Videokameras, bisher besaß ich nur eine Fotokamera. Dort ist mir der Autofokus bei vor allem bewegten Bildern sehr gut aufgefallen, jedoch weß ich ich nicht wie das jetzt bei einer Videokamera sein wird. Ich habe vor mir die Lumix G70 zu holen und habe auch schon daran gedacht einen Adapter zu besorgen um ein Canon-Objektiv anschließen zu können. Dabei geht ja bekanntlicher weise fast immer der Autofokus verloren. Wenn jemand zufälligerweise einen Adapter kennt, der nicht zu teuer ist, der EF-S Objektive auf die G70 mit AF übertragen lässt kann er mir das sehr sehr gerne auch antworten. Jedenfalls habe ich irgendwie keine Frage hier oder ein Video auf YouTube gefunden wo die Leute erzählt haben wie sie eigentlich filmen. Also ob es grundsätzlich z.B. garkein Autofokus braucht und wenn ja wo dann? Ist manueller Fokus auch möglich, wenn niemand hinter der Kamera steht und man sich nur selber filmen will und dann mal kurzzeitig aus dem Bild geht? Das alles sind Fragen, die ich mir stelle und ich bräuchte dringend eine Antwort um einschätzen zu können ob der Verlust des AFs überhaupt bei einer Videokamera ein Problem ist.


    LG