Beiträge von Cagla

    angerdan Solche Zahlen sind nicht besonders Hilfreich/vertrauenswürdig. Keine Ahnung wo die Zahl herkommt, aber die Z6/Z7 schafft definitiv mehr als 330 Aufnahmen.
    Vor allem wenn man das große Display aus lässt.
    Hier geht es um eine Zeitspanne von 3 Songs, also ca 15 Minuten? Sollte kein Problem sein für den Akku.


    Als Vorteil für Z7 würde ich in dem Fall die lautlose Auslösung und die höhere Geschwindigkeit sehen.


    Brauchst du denn die hohe Auflösung und wäre besseres Rauschverhalten der Z6/D760 evtl nützlicher?

    Wäre diese Grafikkarte denn in Ordnung, oder gibt es besser in dem Preissegment 5700XT ?

    Nein, die Nitro+ ist die beste 5700XT, mehr Leistung bekommst du nur bei Nvidia 2070 Super und aufwärts, aber halt auch gegen Aufpreis (mind. 50€ eher mehr).

    mitchcooper Ein BigTower ist ca. 60x60x25 cm, Ein MidiTower ist ca 45x45x25 cm und ein Mini ist ca 45x40x20 cm und ein ITX ist dann nurnoch ein Schuhkarton oder Konsolengröße zb. 35x35x24 cm


    BigTower nutzt glaube ich kaum noch jemand. Midi ist Standard für den 0815 PC (Gaming und Office) und ITX der Wohnzimmer PC zum Platzsparen. Daher die Rückfrage von Matze .


    Je nach Gehäusegröße brauchst du ein angepasstes Mainboard, für ITX gibt es da spezielle mit entsprechend kleiner Auswahl und du hast Einschränkungen was CPU Kühler und Grafikkartengröße angeht.

    Da du keine Ansprüche an die Grafikkarte zu haben scheinst steht dir alles offen. Wenn das Teil nicht unbedingt unterm TV stehen soll, würde ich zu MiniTower greifen.


    Beispielkonfig für Mini Tower:


    https://geizhals.de/?cat=WL2


    Dazu noch ein Gehäuse für ca 35-40€ und das wars. Damit kannst du eigentlich alles machen, sogar spielen wenn es keine AAA-Titel sind.

    Ggf. noch ein alternativer CPU Kühler um das System leider zu machen, kostet auch 30-40€


    Matze Meinst du B550 bietet wirklich Vorteile gegenüber B450 in dem Segment? Vor allem weil die Board doppelt so teuer sind im Moment.

    Auch wenn hier noch keine Rückmeldung kam:


    Es wurde ein weiteres AM4 Baord mit Thunderbolt 3 vorgestellt.
    Als „B“ Board könnte es evtl. etwas günstiger sein als die die es bisher gibt.

    Gigabyte B550 Vision D heist es

    Ich würde noch weitere Festplatten einplanen für Daten, je nachdem wie dein Konzept im Moment ist.

    500GB sind jetzt nicht so der Knaller, wenn man sich die Größe aktueller Foto und Videodateien anschaut. Das reicht für Betriebssystem, Software (inkl. der Kataloge usw.) und Temp. Dateien.


    Wie JensJ bereits sagte, von der reinen Kühlleistung reichen die Wraith Kühler im Boxed Lieferumfang für den normalen Betrieb aus (btw.: CPUs immer boxed kaufen, auch wenn ein extra Kühler geplant ist).


    Nur wenn du es leiser haben möchtest (oder übertakten) solltest du zu einem separaten Kühler greifen.

    Laut Adobe braucht Du mindest Lightroom Classic 8.1 für eine native Unterstützung im Programm. Über eine aktualisierte Version von Camera-RAW sollte es aber funktionieren. Oder Du musst über Adobes DNG-Converter gehen. Ich stecke nicht so bei Adobe 'drin^^


    Falls Du einen kostenfreien RAW-Konverter für die D3500 suchst, der besser als NX-D ist... Nikon hat seit wenigen Tagen eine Kooperation mit Capture One und die Express-Version gibt es kostenfrei.


    Es ist wie Matze sagt. Lightroom 6 ist zu alt.


    Der einzige mir bekannte Weg, ist den Adobe DNG Converter zu nutzen, dann schluckt LR6 die auch. Ist halt ein extra Schritt.

    Okay ich weiß jetzt nicht genau was für Shooter, aber 144 FPS bei 1440p braucht schon Leistung, wenn du auch entsprechend höhe Details willst. Auf der sicheren Seite wärst du mit einer 2080 Super. Bei allem anderen (2070 Super oder 5700X) wirst du für hohe FPS bei neuen Spielen an den Details schrauben müssen. Würde halt n paar hundert € sparen.


    Sowas würde ich mir vorstellen:


    https://geizhals.de/?cat=WL1


    RAM gehen auch etwas günstiger (bei langsamerem Timing), Netzteil ist auch sehr großzügig ausgelegt. Ein gutes 550W könnte auch reichen.

    Was du an weiterem Speicherplatz brauchst weißt du selbst am besten. Ggf. ne kleinere SSD für Spiele und 1-2 HDD für Speicher dazu.

    Auch das Gehäuse ist Geschmackssache.


    Sorry, hab das überlesen, haha.
    Cubase ist nicht sonderlich anspruchsvoll. Zumindest hatte ich noch nie perfomance Probleme.

    Das war auf die offiziellen Angaben bezogen. "i5 oder schneller" hat absolut keine Aussagekraft.

    Die offiziellen Systemanforderungen:


    CPU empfohlenIntel i5 oder schneller


    Hhaha okay, danke für nichts :D


    https://helpcenter.steinberg.d…BCr-Audioanwendungen-DAW-


    Hier steht:

    Zitat

    Für Echtzeit-Audioanwendungen sind Prozessoren mit höherer Taktung Prozessoren mit mehr Kernen (Cores) vorzuziehen.

    Wobei in R3900X das ja bietet, wenn du wirklich so viel Power brauchst. Alternative auf Augenhöhe wäre ein i9 9900K, hat halt deutlich schlechtere Multi-Core Leistung, leicht besseren Single Core Boost und ist teurer. Dafür solltest du mit Intel weniger Kompatibilitätsprobleme haben (laut dem Eingangsstatement)


    Ich habe nur zwei Boards mit AM4 und Thunderbold (nativ) gefunden:

    https://geizhals.de/?cat=mbam4…1_id=30&xf=17969_tb3exist


    Du schreibst auch was von Gaming, was schwebt dir da denn vor?

    (Spiele, Auflösung, gewünschte Performance)

    Welche Software willst du denn nutzen und was hat die für Anforderungen?


    Ist Musik und Videoproduktion dein Beruf oder Hobby?


    Falls es das Erste ist, würde ich mich eher nach einem Lieferant umschauen, der dir einen PC liefert der genau auf deine Programme zugeschnitten ist und dir auch Service bietet.

    Mandy Hattest du die a6100 schon einmal in der Hand? Oder kennst du nur die technischen Daten?


    Ich persönlich finde die Handhabung und speziell den elektronischen Sucher grauenhaft und würde sie niemandem empfehlen. Das ist aber Geschmackssache, daher die Frage ob du die Kamera schon einmal in der Hand hattest.