Beiträge von Cagla

    Aber die teuren Nikon Z-Objektive scheinen ja so gut zu laufen, dass Nikon es nicht nötig hat, die Rechte frei zu geben?

    Soweit ich weiß ist das auch nicht üblich bei Nikon.


    Sigma hat den F-Mount auch nicht lizenziert, sondern über wie Matze sagt per Reverse Engineering entwickelt.

    Wenn Nikon dann böse sein will, ändern sie etwas an der Software und das Fremdobjektiv funktioniert nichtmehr.


    Ich vermute auch, dass sich mit einem Objektiv ggf. mehr Geld verdienen lässt, da der Lebenszyklus im Vergleich zum Body deutlich länger ist und sich somit die Entwicklungskosten mehr strecken lassen.

    Das wäre ein sehr starkes Motiv die eigenen Objektive zu verkaufen, anstatt auf Fremdhersteller zu setzen.

    Matze

    Aus deiner Liste ist fast nichts lieferbar :D Würde ich bei Mindfactory nicht machen, hab da einmal was mit Status "Bestellt" bestellt und das wurde 3 mal weiter nach hinten geschoben, jeweils um 1 Woche.


    Warum so eine teure PCIe 4 SSD bei einem Gaming PC?

    Am besten oder am einfachsten?

    Wie groß sind denn die Karten? Alle gleich groß?

    Wie sind die Räumlichkeiten?


    Du solltest auf jeden Fall vom Stativ fotografieren. Ich würde mir Markierungen machen auf dem Boden für die Beine des Stativs, damit du immer die gleiche Position hast ohne lange rum zu suchen. Dann kannst du fix zwischen den Bildern das Stativ versetzen, die Bilder einer Reihe machen. Dann tiefer/höher stellen und die nächste Reihe.


    Damit vermeidest du auch das Thema wie das Pano perspektifisch zusammengesetzt wird, weil du immer frontal dazu stehst.


    Matze Stimmt da ist was dran. Dachte je nach späterem Einsatzzweck wäre es vielleicht ganz nützlich da Reserven zu haben.

    Allerdings weis ich nicht wie gut sich das Sigma bei "Movement" verhält. Was meint Ihr?

    Was meinst du?


    Wieso sollte es sich bei Bewegten Objekten anders verhalten als bei stehenden? Meinst du die Autofokus Geschwindigkeit?

    Du willst einen Job machen um dir das Equipment zu finanzieren, dass du nur für diesen Job brauchst?


    Wie willst du die denn Fotografieren? Je nachdem in welchem Detailgrad die Karten am Ende verfügbar sein sollen, würde ich mir überlegen High-Res-Panoramas (Sprich pro Karte 9 bis 16 Bilder) zu machen.


    Das Licht ist denke ich weniger wichtig, so lange es gleichmäßig und neutral ist. Du hast ja keine Beschränkung in der Belichtungszeit.

    Ich an deiner Stelle würde wohl zur Z-Serie greifen, die vorhandenen Vollformat-Optiken adaptieren und dann langsam weitere Z-Objektive hole

    Er hat aber nur ein Vollformat Objektiv (und das braucht ein Firmware Update).


    Stefan83 Ich bin super zufrieden mit der Z6, insbesondere der Qualität des EVF. Habe auch das Tamron 70-210 adaptiert. Wenn es dir auch um Gewichtsreduktion geht, dann bist du natürlich mit der Fuji besser aufgestellt.

    Das 18-35 ist schon eines der besten APSC Objektive im Moment.
    Du solltest dir aber auch bewusst machen, dass es 810 Gramm wiegt (50% mehr als deine Kamera). Bin mir nicht sicher ob du die Leistung die es bietet wirklich brauchst.


    17-50 Fände ich für den Einsatzzweck besser weil deutlich flexibler. 2.8 reichen auch für so gut wie alle Situationen aus.
    allerdings kenne ich das Objektiv sonst nicht, kann deswegen nichts zur Leistung sagen.

    Findest du, dass der Phasenautofocus von der D7500 für Sport ausreichend ist? Ich habe gehört dass die D500 noch besser sein soll... ich weiß nicht ob es stimmt...

    Die D500 ist auch eine der, wenn nicht sogar die beste APS-C Kamera im Bezug auf Autofokus und Serienbildgeschwindigkeit für Sport und Wildlife.


    Allerdings liegt sie auch 50% über dem von dir genannten Budget (ab 1500€ neu, Body only)


    Das bezieht sich aber auf Fotos und nicht Video.