Beiträge von Gabriele Kogge

    Erst einmal vielen Dank für Eure Antworten!


    Viel kleiner muss es nicht werden. Nur eine D7200 wäre sogar noch einmal ein gutes Stück größer.


    Wie schätzt Ihr denn Unterschied in der Bildqualität zwischen D5200 und G81 ein? Ist das eher eine theoretische Sache oder auch für einen Hobbyfotografen schon spürbar?



    Das beste wäre es vermutlich, wenn Nikon ein ähnliches Konzept wie die Canon M5 starten würde. Eigene, kompakte Objektive aber mit Adapter auch die vorhandenen weiterhin nutzbar. Dazu ein Umfang, der irgendwo zwischen M5 und G81 liegt. Aber ich habe leider den Eindruck, dass solche Hoffnungen und Gerüchte schon seit Jahren die Runde machen und nichts passiert.

    Hallo zusammen,


    noch so eine Frage nach einer Kaufempfehlung....


    Ich habe derzeit eine Nikon D5200 mit mehreren Objektiven (Nikon 18-140, Nikon 50 1.8,Tamron 70-300, Tamron 24-70). Ich hätte zum einen schlichtweg Lust auf was neues. Konkret dürfte es gerne ein etwas schnellere AF sein - vor allem bei wenig Licht. Video ist keine Prio, aber wenn ein wenig Video möglich wäre (und auch der AF halbwegs brauchbar ist), wäre ich nicht böse drum. Und schließlich sollte die Kamera eine Größe haben, dass ich sie auch mitnehmen kann, wenn Fotos nicht der Hauptgrund sind. Die D5200 ist da OK. Etwas weniger wäre ich aber auch nicht böse drum.


    Ich schieße vor allem spielende Kinder, Feiern (Indoor) und Portrait. Seltener Landschaftsaufnahmen.




    Habt Ihr einen guten Tipp?




    Womit ich mich beschäftige:


    Nikon D7200: Klingt eigentlich toll. Aber zum einen wäre die noch ein Stück größer und schwerer. Außerdem habe ich die Befürchtung, dass Nikon langsam aber sicher den Anschluss verpasst und ich nicht weiß, ob ich noch in das System investieren möchte (?).


    Canon 80D: Die Kamera klingt toll. Wäre ich schon bei Canon, würde ich die vermutlich kaufen. Aber ist die wiederum weit genug von der D7200 weg, um einen kompletten Systemumstieg anzufangen?


    Sony A6x00: Ich finde, bei Sony werden die Objektive schnell sehr teuer. Außerdem hatte ich schon mal eine A6300 probiert. Grundsätzlich eine tolle Kamera. Aber mit einem etwas größeren Objektiv und Blitz dann schon wieder zu klein. Außerdem geht die Performance vom AF sehr schnell runter, wenn das Licht abnimmt.


    Panasonic G81: Auch hier gefällt mir vieles sehr gut und es gibt genug Objektive, die mir gefallen würden. AF soll ja auch schnell sein (selbst bei Low-Light). Allerdings soll die Bildqualität nicht mit den Nikons mithalten können. Also Geld ausgeben für am Ende schlechtere Fotos? Oder sind das Unterschiede oberhalb meines Niveaus?



    Freue mich auf Eure Kommentare! :-)


    Beste Grüße