Beiträge von Seikusa

    Dann kommentiert im Video doch, das ihr den Body so ansprechend findet um mit einem kleinen Einspieler zu würdigen.;) So wirkte der Übergang vorne wie hinten etwas hart. Vom XCF direkt auf den Einspieler und danach ohne Überleitung direkt auf Serienbild.:/


    Den Punkt "Design und Verarbeitung" fand ich eigentlich ganz gut. :)

    Hallo Matze,

    Ich fand es sehr befremdlich, das im aktuellen Video so ca 40 Sekunden langer Marketing Filmroll mit "EPIC" Musik über den Kamera Body gescrollt wird. Was war die redaktionelle Idee die dazu geführt hat?:/

    Beste Grüße

    Habe mit Irix keine guten Erfahrungen gemacht, wie ich hier in einem eigenen Thread mal berichtet habe.

    Frontfocus kann auch sein, das bei deiner Kamera der halbdurchlässige Spiegel zu den AF Feldern nicht richtig auserichtet ist und die AF Felder einen anderen Focus messen, als er auf dem Sensor ankommen würde. Hast du das selbe Problem auch im Live view?

    Die Frage ist auch willst du lieber ein 1.8 für kürzere Belichtungszeichen oder vielleicht ein 2.8 Objektiv dafür mit Bildstabilisator, falls es dir eher um ein niedriges ISO geht.

    Oder druckst du die Bilder eh nicht Größer als A3 Aus und du kannst mit einem höheren Rauschen leben, falls du kein Bildstabilisator hast.

    Es gibt manuell focusierte 10mm Rectalinial Objektive.

    ist aber sehr dunkel.

    Ansonsten noch das sehr gute

    ist aber auch nur 2.8.


    Das von Matze ist sicher das was deiner Vorstellung am nächsten kommt.

    Aber 10mm f0.9 wäre riesig. 3kg Aufwärts oder du hast massive Verzeichnungen.

    Das Sigma 1.8 Zoom hat eine sehr gute Optik aber ich glaube der Autofokus davon war nicht so gut.

    Du bleibst so wie es sich anhört bei Canon apsc, sonst hätte ich die xt3 oder xt30 empfohlen.

    Hast du denn schon getestet ob dein Sigma dc Makro dir deine Makro wünsche passt?

    Super geschriebene Anfrage btw.:thumbup:


    P.S.:

    Es gibt auch Lichtstarke 400mm, die kosten aber einen günstigen Neuwagen.

    Wir testen meist extra mit High-Res-Vollformat-Kameras (Canon EOS 5Ds R; 50 MP), um beides abzudecken. Die Pixeldichte der EOS 5Ds R entspricht einer APS-C-Kamera (1,5x Crop) mit 22,2 MP. Das reicht zur Beurteilung der Bildschärfe eines 24-MP-Sensors ganz gut aus, oder?

    Bei manchen Objektiven scheint es einen Effekt neben der Bildschärfe zu geben, welcher auf APS-C ganz andere Ergebnisse(Kontrast, CA, Ghosting) erzeugt als auf Highmegapixel-Kameras. Manche Objektive hingegen verhalten sich 1:1 bei selber Pixeldichte. Ich kann die Tage gerne mal Beispiele raussuchen. :-)

    Ich vermute, dass die mehrfache Suche nach der Eierlegenden-Wollmilchsau die Leute etwas reizt, weil an jedem Vorschlag der gemacht wird, zwangsläufig eine Kritik aufkommt, weil eben keine Kamera perfekt ist.


    Wenn ein Phänomen wiederholt auftritt, dabei egal um welches Thema es sich genau handelt, dann sollte man sich auch die Frage stellen ob der Auslöser für ebene jenes Phänomen man selber ist.

    (Wenn sich alle über meine Fahrweise aufregen, bin ich vielleicht einfach kein guter Autofahrer.)

    Versuche am besten dir vorzustellen, du würdest die Threads von der anderen Seite lesen. Wie würdest du die Antworten empfinden?


    Beleidigt und diskriminiert wurde keiner. Belehrt gut möglich. Angegriffen ist eine Auslegung, Kritisiert würde es denke ich besser beschreiben.

    Manche Vollformat-Objektive sind lediglich für 24MP Vollformat Sensoren designt und sind bei höheren Pixeldichte der APS-C Sensoren überfordert ein Bild auf den Sensor zu bringen wo z.b. keine Chromatischen Aberationen auftauchen.

    Am besten also einen Test suchen wo die Objektive auch auf APS-C Kameras getestet wurden.

    Christ Frost (Sorry Matze) testet eigentlich immer auch am APS-C Sensor.


    Wie meinst du die Frage welche Motoren? Meinst du der Unterschied zwischen stepping motors oder screwing motors? Oder möchtest du Modellnummer der Bauteile?