Beiträge von JensJ

    Hallo simonh,


    ich würde dir ebenfalls zu Photoshop und/oder Lightroom raten. Photoshop ist ziemlich konkurrenzlos das mächtigste Bildbearbeitungsprogramm auf dem Markt. Lightroom eignet sich bestens dazu Bilder innerhalb Kataloge zu archivieren und "leichtere Bearbeitungen", besonders für RAW Fotos, auszuführen.


    GIMP ist ganz nett. Mehr aber auch nicht. Ich habe damals auch mit GIMP angefangen, Signaturen und alles mögliche zu erstellen. Ich habe das Programm damals aber nicht nur als extrem träge empfunden, mir hat persönlich der Funktionsumfang auch nicht mehr ausgereicht. Es mag sein, dass GIMP einige Dinge ganz gut implementiert hat, generell sind die selben Funktionen bei Photoshop aber natürlich besser. Dies macht sich bereits bei kleinen Dingen wie der Ausrichtung einer Ebene bemerkbar - wenn man es anders kennt :)


    Ich möchte nicht bestreiten, dass man mit GIMP bereits eine menge machen kann, es ist aber um einiges umständlicher und die Outcomes sind erfahrungsgemäß auf einem nicht ganz so hohem Niveau. Für den Anfänger mag es reichen, wer sich aber ambitioniert mit dem Programm auseinandersetzt, wird schnell an dessen Grenzen stoßen.


    Ich würde dir raten, dir einfach mal auf der Adobe Webseite die ein oder andere Testversion und eventuell auch GIMP herunterzuladen. Du solltest eigentlich jedes Adobe Programm 30-Tage lang kostenlos testen können. Wenn du Gefallen an Photoshop oder Lightroom findest, kannst du ja über einen Kauf nachdenken. Die Elements Versionen (Photoshop Elements 12 = ca. 75€ oder mit Premiere Elements [ein nettes Videoschnittprogramm] ca. 90€) sowie auch die Student & Teacher Versionen (Photoshop CS6 = ca. 250€ statt 1.300€) sind ihr Geld für den Funktionsumfang alle male wert. Möglicherweise könnte aber auch die Creative Cloud eine Option für dich darstellen.


    Beim Ausprobieren einer Testversion würde ich mir auch das ein oder andere Tutorial im Internet anschauen. Es gibt zum Beispiel etliche auf YouTube, die für Anfänger ganz gut erklärt sind und einem einen guten Einblick in das möglicherweise vorerst kompliziert erscheinende Programm bieten (Beispiel: Stichwort Photoshop Unreinheiten ).


    MoinBayern:
    Ich nehme an, dass du dich noch nicht so viel mit Photoshop (Elements) auseinandergesetzt hast?
    Zum Thema Masken in Photoshop Elements kann ich dir jedenfalls diesen Hilfe-Artikel empfehlen.


    Und: Wenn man nicht weiß, dass etwas existiert, kann man es dann vermissen?
    Nicht böse gemeint, aber du verallgemeinerst mir zu viel :S

    Bei mir sieht es bisher so aus:

    • Canon EOS 600D
    • Canon EF-S 18-55 IS II + GeLi
    • Auto Revuenon 55mm f/1.7 + GeLi
    • Auto Revuenon 135mm f/2.8
    • Ein für Makrofotografie "modifiziertes" Canon EF 38-76 :)
    • Diverse Filter, Adapterringe, Makroringe für das 135er
    • Meike MK-550D Batteriegriff mit zwei zusätzlichen Akkus
    • 1 SD Karte (SanDisk 16GB Class 10)
    • Ein Reinigungsset

    Passt leider nicht immer alles in meine kleine Lowepro ^^