Beiträge von Julians864

    Hallo zusammen,

    Da es diesen Herbst/Winter nach NYC geht, würde ich mir gerne ein UWW/WW für landschaftsfotografie kaufen.

    Meine Frage ist, ob ich lieber das sigma 16mm oder samyang 12mm kaufen sollte.

    Das Sigma finde ich wegen der 1.4er Blende super, allerdings weiß ich nicht ob 16mm zu knapp ist.

    Ich würde damit gerne die die Skyline von der anderen Seite des East oder Hudson-River fotografieren.

    Beim 12mm weiß ich nicht ob der Bildausschnitt schon zu groß ist und wegem diesem UWW zu "komisch" aussieht.

    Wäre über jede Antwort dankbar


    LG

    Beide , besonders die 5100 würden gut geeignet sein , jedoch sind viele Objektive bei Sony einfach überteuert.
    Ich habe selber eine 6300 und bin soweit sehr zufrieden damit , aber es gibt zb. Kein Lichtstarks-Zoom oder ein Supertele und selbst wenn Sony welche herausbringen wird , werden diese wohl oder übel erstmal viel zu viel kosten.
    Also wenn dir vllt ein Kit und 1-2 andere Objektive reichen, greif zu Sony, aber dann musst du dir den oben genannten Umständen bewusst sein.

    Wenn du "nur" ein paar Schnappschüsse machen willst , würde ich dir die GX80 oder die 5100 im Kit empfehlen , beide sind für den Preis gute Kameras und sehr kompakt.
    Wenn du dich vielleicht etwas weiterentwickeln willst und dir noch andere Objektive etc. kaufen willst , würde ich aber von Sony abraten , da da im Moment noch alles recht Teuer/überteuert ist , es kommen zwar im Moment immer mehr neue Objektive hinzu , aber im Moment sind diese alles andere als Preiswert.
    Von den Canons und der Olympus habe ich kein Bild , wobei ich von den Canons besonders bei der M100 , nicht nur gutes gehört habe.
    Am besten gehst du mal in den Laden und gehst gucken , wo dir das Menü gefällt und welche dir am besten in der Hand liegt

    Also in der Preisklasse wird es schwer sein eine Kamera zu finden die das alles kann , daher müsstest du gewisse Abstriche machen.
    Die 200 scheint mir zu teuer
    Die 1300d ist wahrlich keine schlechte Idee , wobei ich von den restlichen Kameras keinen Eindruck habe.
    An deiner Stelle würde ich erstmal mit der 1300d/200d , je nachdem wie hart du dein Budget ausreizen kannst.
    Dann könntest du ja erstmal mit dem Kit-Objektiv verschiedene Dinge ausprobieren und dir dann noch ein Tele, Weitwinkel (10-18) oder/auch eine schöne 50mm Festbrennweite für Portraits kaufen , die man ja relativ günstig bekommt.

    Nachdem ich im letzten Beitrag geklärt habe, dass es die GH5 wird habe ich jetzt die Frage welches Objektiv ich für den Video-Modus nehmen soll
    Zur Auswahl stehen das
    Olympus 12-40 F2.8 und das
    Panasonic 12-35 F2.8 I
    Welches würdet ihr mit Im Video-Modus eher Empfehlen?
    LG
    Julian

    So ich habe mir nochmal verschiedene Kameras angeguckt und immoment würden die:
    Sony a6300/a6500
    Fujifilm XT-20
    Panasonic GH5 in frage kommen
    Zu den Sonys würde er sich den Sigma Mc-11 kaufen und dann ein 18-35 nutzen, dazu entweder ein Samyang 12mm oder irgendein Canon Weitwinkel , da ist die Auswahl ja groß ;)
    Bei Fujifilm kenne ich mich nicht so aus da müsste mir jemand Objektive empfehlen
    Die GH5 würde er sich aufjedenfall gebraucht kaufen und dazu noch ein 12-35 und dann wahrscheinlich noch ein WW oder ein Tele falls das eine Objektiv nicht ausreicht
    Welche Methode könntet ihr Empfehlen oder hat jemand noch eine andere Idee?

    Kauf dir ne a6300/a6500 mit nem Batteriegriff und deine Probleme sind gelöst
    Den Touch kann man meines Wissens ausschalten von daher ist das auch kein Contra Argument
    Der Sensor hat eine bessere Low-Light Performance
    Der Auto-Fokus verbessert sich um weiten
    Der Griff wird besonders bei der A6500 tiefer und du hast wie gewollt einen Staub/Spritzwasser geschütztes Gehäuse
    Und falls Video Relevant wird hast du 4k/Slog etc und das sind schon nette Eigenschaften

    Ich habe auch an die g81 gedacht,wie sieht es da mit Low-Light Performance und Video-AF aus?
    die gh5 ist mir ein Stück zu teuer , könnte ich nicht mit der g9 ein gewissen kompromiss aus beiden eingehen weil die ist ja noch ein Stück günstiger , oder?
    Gibt es noch irgendwas gleich-würdiges im APSC Bereich , da ich immer noch etwas skeptisch bin wegen der Sensor größe

    Habe sie mir mal angeguckt , sie fällt aber raus da sie einen unbenutzbaren Video Autofokus hat.
    Ich habe nochmal mit meinem Bekannten geredet und er meinte das er 4k doch ganz gerne hätte, aber wenn die Kamera sonst sehr gut ist , er auch ohne Auskommen könnte.
    Hat noch wer eine Kamera im Kopf?