Beiträge von Sakic

    Nein. AI-Servo funktioniert natürlich problemlos, sonst wäre das Objektiv an der M50 unbrauchbar und nicht zu empfehlen.


    Ich meine den kontinuierlichen Autofokus, der - wie der Name schon sagt - kontinuierlich selbst fokussiert, ohne das man auslöst. Mit dem AF-Betrieb hat das nichts zu tun, ob One-Shot oder AI-Servo ist völlig egal.


    Zum Verständnis: Registerkarte 6 im Menü. Dort kann man normal den AF-Betrieb, die AF-Methode, die AF-Feld Größe, die Augenerkennung eben den kontinuierlichen AF ändern.

    Ein kleiner Tipp von mir wäre noch, den kontinuierlichen Autofokus auszuschalten. Bei den STM und Nano-USM Objektiven von Canon klappt das sehr gut, bei den alten USM-Objektiven und Fremdhersteller-Objektiven kann das mitunter ziemlich nerven, wenn der AF ohne Not auf- und abrattert. Da ergibt es schon Sinn, selber zu fokussieren (sei über den Auslöser oder den Live-View), da der AF zuverlässig und eigentlich auch recht fix ist.

    Das Tamron 70-200 F/2.8 G2 wiegt etwa 1,5 kg (ich habe es gewogen und Amazon gibt es auch so an). Das Sigma 50-100 mm f/1.8 ist laut Amazon etwa 1,4 kg schwer, also vom Gewicht her sollte sich da nichts groß nehmen.

    Bevor ich mir ein EF 16-35 L f/4 an die 77D schrauben würde (und eine Menge Geld dafür bezahle), würde ich dann eher zum Canon EF-S 17-55 F/2.8 IS USM greifen. Da hat man nach unten zwar einen mm weniger, dafür nach oben 20 mm mehr und eine Blende. Die Schärfe dürfte nicht schlechter sein, als die des EF 16-35 mm am Crop.


    Allerdings halte ich das Sigma 17-50 f/2.8 ebenfalls für die beste Wahl hinsichtlich des Preises.

    Die 80D ist quasi eine gepimpte 77D. Da musst du für dich selbst entscheiden ob dir ein Wetterschutz den Aufpreis und das Gewicht wert sind.

    Die 80d bietet mehr als nur den Wetterschutz. Der Akku ist deutlich leistungsfähiger, der Sucher ist größer, AF-Objektivkalibrierung und so weiter. Das Gesamtpaket ist schon deutlich runder.

    Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass es oftmals Fokusprobleme beim Sigma 17-50 mm gibt und das man das Objektiv zunächst kalibrieren muss. Hat damit jemand Erfahrungen und kann das bestätigen?

    Bei mir saß der Fokus auf Anhieb. Es gibt also auch gute Exemplare. Hilft dir natürlich nicht, wenn es bei deinem Exemplar anders sein sollte.

    Was genau heisst das? Das 70-300 mm ist bei 70 mm einfach unscharf an APS-C. Sonst gibt es natürlich keine Probleme, was den Betrieb angeht. Aber das 70-300 mm ist halt primär eh ein Vollformat-Objektiv, daher sollten kleine Probleme an APS-C niemanden wundern.

    Ich kann diese vermeintlich sichtbare Unschärfe bei 70 mm nicht bestätigen. Erst recht nicht abgeblendet.

    Wenn es günstiger sein soll,: Canon EOS M50. Mit dem Kit-Objektiv kannst du auf jeden Fall auch im Videomodus vernünftige Ergebnisse erzielen (dank IS und STM). Allerdings würdest du für deine vorhandenen Objektive einen Adapter benötigen. Das native Objektivangebot der EF-M Serie ist bisher leider relativ überschaubar. Das EF-M 22 F/2 STM bietet zwar Freistellungspotenziel und und hat den STM, allerdings keinen IS. Für Freihand-Aufnahmen ist es also nur bedingt geeignet.


    Haptisch fühlt sich die Kamera leider auch relativ günstig an, ist aber eben im Einsteiger-Segment angeordnet und dafür dann zumindest okay. Ansonsten sind damit aber Top-Ergebnisse möglich, ich bin von meiner M50 jedenfalls positiv überrascht, man bekommt doch einiges für das Geld.

    Dann greif lieber zur 1300d mit Garantie. Zu empfehlen ist aber zumindest beim Kit-Objektiv ein Upgrade auf das EF-S 18-55 IS STM f/4 - 5.6. Dieses Objektiv bekommst du sicherlich zwischen 60-70 Euro. Es ist deutlich besser als das beiliegende 18-55mm III, welches du für 20-35€ weiterverkaufen solltest. Der Bildstabilisator und die deutlich bessere Abbildungsleistung rechtfertigen den Aufpreis allerdings. Wobei natürlich auch nichts dagegen spricht, erstmal mit dem IIIer loszulegen. ;-)

    Der AF ist beim 70-300 II IS USM auch nochmal ein bisschen schneller. Der Nano-USM ist wirklich sehr schnell und präzise - präzise ist er beim 55-250 IS STM allerdings auch, nur halt nicht ganz so schnell. Dennoch natürlich noch sehr schnell.


    Falls du dich dafür entscheiden solltest und Gebrauchtkauf für dich in Frage kommt, kannst du dich gerne mal bei mir melden - ich würde mein 70-300er abgeben (mit dem ich grundsätzlich hochzufrieden bin), da ich letztlich wohl doch ein 100-400mm benötige.