Beiträge von Pitschplatsch

    Ich habe das 10-18 mm seit etwa einem Jahr und nutze es unregelmäßig, dann aber mit großer Freude. Das viele Plastik sollte dich nicht abschrecken, wenn du vorsichtig damit umgehst, wirst du keine Probleme haben. Die Bildqualität ist klasse, der Fokus ist schnell und lautlos. Das Ergebnis zählt letztendlich. Ein Objektiv, das ich sehr häufig nutze, ist das 24 mm stm. Wenn dir die Brennweite reicht, ist es eine Option, vor allem zu einem guten Preis. Ansonsten viel Spaß mit dem 10-18 mm.

    Die alte neue Kamera ist da. Es wurde eine gebrauchte 7D in einem optisch neuwertigen Zustand mit 8000 Auslösungen. Das Ganze für 460 Euro. Die hier beschriebenen Alternativen habe ich mir angeschaut, teilweise war die Haptik nicht zufriedenstellend. Da ist die 7D schon ein anderes Kaliber, sie fühlt sich unglaublich wertig an. Mit dieser Entscheidung bin ich sehr zufrieden. Danke noch mal für die Rückmeldungen.

    Hallo Robert,


    vielen Dank für deine Antwort. Ich fotografiere meist Natur, Landschaft und Städte. Die guten Aufnahmen lasse ich vergrößern und hänge sie mir an die Wand. Da erhoffe ich mir etwas mehr Spielraum durch die EOS 7. Als Budget stehen 600 Euro zur Verfügung, was für eine gute gebrauchte 7 D oder gebrauchtes L reichen würde. Das L wäre dann für den Bereich Streetfotografie gedacht, mit dem ich mich beschäftigen möchte.
    Zur Frage nach meine Objektiven: das Canon 10-18, das Canon 24mm Pancake und das Canon 50mm 1,8 STM sind bisher meine liebsten Linsen. Ein Tamron 17-50 2,8 dient als Allzwecklinse.

    Liebe Forenbesucher,


    ich liebäugle mit einer EOS 7 Mark I, da meine EOS 40 D mit den 10 Megapixeln doch etwas dem Trend hinterher läuft. Andererseits läuft die Kamera tadellos und ich könnte mir auch vorstellen, statt in eine neue Kamera in ein 24-105 L zu investieren, um die Bildqualität anzuheben. Schwere Entscheidung, da ich das Geld nur einmal ausgeben kann. Kamera oder Linse? Vielleicht musstet ihr diese Entscheidung auch mal fällen, für eine Erfahrung wäre ich sehr dankbar.