Beiträge von Dani77

    Herzlichen Dank für Eure Antworten! :)
    Ich weiß, meine Frage ist wahrscheinlich schwierig zu beantworten. Aber da ich erst seit kurzem mit einer DSLR fotografiere von meinem begrenzten Budget das entsprechend Bestmögliche kaufen möchte, bin ich verunsichert und irgendwie mit der Auswahl überfordert... Wahrscheinlich macht es auch Sinn, sich im Laden mal jedes Objektiv live anzuschauen, anzufassen und mit Kamera zu halten.
    Jetzt hatte ich mich fast schon für das "kleine" Sigma (Contemporary) entschieden, weil ich den Tests entnommen habe, dass die Bildqualität bei 600 mm u.ä. besser sein soll als bei Tamron. Oder nicht? Aber von der Ausstattung gefällt mir das Tamron (G2) etwas besser.
    Das Tamron gibt es beim Händler meines Vertrauens zur Zeit für knapp 1200 €, das Sigma (Contemporary) für knapp 890 €, mit 1,4x-Konverter für knapp 1000 Euro...


    Bezüglich Tamron: Lohnt sich da so eine TAP-In-Konsole (es gibt auch Set-Angebote hiermit)? Kann ich - als Anfängerin - etwas damit anfangen?

    Danke für die Verlinkung. Aber das Video kannte ich schon. Zu der Zeit, als es veröffentlicht wurde (2015) gab es das Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD G2 aber noch nicht. Mich würde es mal interessieren, wie dieses G2 gegenüber dem Sigma 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM | Contemporary abschneidet. Einen Vergleich zwischen des Sports-Modell des genannten Sigma und dem G2 von Tamron gibt es ja schon von ValueTech, aber, wie gesagt, es wäre mal ein Vergleich zwischen dem G2 und dem Contemporary interessant.


    Hat hier jemand zwischen diesen beiden Objektiven Vergleichswerte? Oder hat jemand von Euch eines der genannten Objektive und kann mir seine Eindrücke schildern?
    Kurz gesagt: Hat jemand eine Kaufempfehlung? :)

    Hallo zusammen,
    ich besitze seit dem vergangenen Sommer eine Canon EOS 77D (meine erste DSLR) und hatte mich für den Anfang für das Tamron 16-300mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD MACRO entschieden, um erstmal alles abzudecken und herauszufinden, was ich denn hauptsächlich fotografieren möchte. Nun, das habe ich auch. Ich fotografiere am allerliebsten draußen in der Natur, und zwar u.a. wilde Vögel. Und wenn so ein wilder, scheuer Singvogel im Baum sitzt oder mich generell nicht nahe an sich heranlässt, stoße ich mit meinen 300 mm doch sehr schnell an die Grenzen des Machbaren. Daher möchte ich mir möglichst noch vor dem nächsten Frühjahr ein Superteleobjektiv mit einer Brennweite von 600 mm anschaffen. Da mein Budget begrenzt ist und entsprechende Objektive von Canon aus dem Grund nicht in Betracht kommen (und ich mir auch noch ein echtes Makro-Objektiv kaufen möchte), liebäugel ich nun mit einem 150 - 600 mm - Objektiv von Tamron oder Sigma. Konkret habe ich mir anhand von Youtube-Videos etc., u.a. auch von ValueTech, die folgenden Modelle angesehen:
    - Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD G2
    - Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD
    - Sigma 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM | Contemporary
    - Sigma 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM | Sports


    Wobei mich beim Sigma-Objektiv der Sports-Serie das Gewicht stört. Besonders ins Auge gefasst habe ich die beiden, die ich fett markiert habe, aber zwischen diesen beiden Modellen habe ich keinen direkten Vergleichstest gefunden. Ich kann mich einfach nicht entscheiden! Könnt Ihr mir helfen?