Beiträge von Nina S.

    Vielen lieben Dank für die wirklich sehr hilfreiche Antwort. Dieselbe Speicherkarte hatte ich auch schon im Blick und die Handschlaufe sieht auch sehr gut aus und ist vom Preis her auch echt in Ordnung. Bei dem Akku sollte ich dann vielleicht nochmal überlegen ob ich nicht doch lieber das Original kaufe, wenn die Leistungen sich so unterscheiden.:)

    Hey
    Momentan habe ich Adobe Photoshop Elements 7 und bin damit irgendwie nicht so ganz zufrieden.... :/ Ich habe schon viel rumprobiert und mir viele Tutorials auf YouTube angeschaut und bemerkt, dass doch gerade im Vergleich mit aktuelleren Versionen mir einige Funktionen fehlen. Z.B. das Fehlen des Inhaltsbasierten Füllens beim Lassowerkzeug oder fehlende Gradiationskurven bzw auch generelle Möglichkeiten einzelne Farben anzupassen. Vielleicht hab ich mich auch noch nicht genug eingearbeitet und diese Funktionen einfach noch nicht gefunden? Wisst ihr zufällig ob das bei meiner doch schon sehr betagten Version auch möglich ist?
    Andernfalls stellt sich mir nun die Frage, wie sehr und in welchem Maße ich Photoshop brauche. Könnte ich mir ein Update für Photoshop Elements 2018 zulegen oder muss ich die Standardversion kaufen, weil das Upgrade nur bei aktuelleren Versionen funktioniert? Oder ist es vielleicht besser mir das Creative Cloud Abo mit Photoshop und Lightroom zuzulegen? Lohnt sich das überhaupt für mich, die noch relativ am Anfang steht oder wäre Photoshop Elements eine gute und ausreichende Alternative? Ich bin ziemlich ratlos und weiß nicht so ganz was das für meine Zwecke "beste" ist. Ich wäre sehr dankbar für jeden hilfreichen Ratschlag :)
    Viele Grüße
    Nina

    Hey
    Ich werde mir in näherer Zukunft eine neue Kamera zulegen, dabei ist meine Wahl auf die Canon EOS 80d oder die 77d gefallen (Tendenz geht momentan eher zur 80d). Naja deshalb möchte ich mir um die Kamera auch sicher verstauen und transportieren zu können eine weitere Kameratsche zulegen. Ich hab für meine Canon EOS 1000d bereits eine, die ich echt toll finde, aber die leider noch aus der analogen Fotografie stammt und deshalb nicht mehr zu bekommen ist. Die Tasche hat ein großes Fach wo eine Kamera samt Objektiv daran reinpasst (die Tasche ist eher so länglich und man legt die Kamera so darein, dass der Handgriff nach oben zeigt ). Dazu kann man noch hinter einer kleinen Abtrennung einen Blitz oder ähnliches verstauen, was ich bei der neuen aber nicht zwingend brauche. Vorne an der Tasche ist noch ein Fach für Ersatzakkus und Speicherkarten. So ein Fach hätte ich bei der neuen auch gerne. Des Weiteren würde ich mir Wünschen, dass die Tasche robust und stabil ist und die Kamera so gut schützt. Sehr schön wäre auch noch, wenn sie wasserabweisend oder vielleicht sogar komplett wasserdicht wäre. Bislang hab ich noch nicht so wirklich was passendes gefunden und sie sollte auch nicht zu teuer sein. Vielleicht habt ihr ja Ideen und Vorschläge?
    Außerdem hab ich bei der 1000d eine Handschlaufe, die ich total praktisch finde, weshalb ich auch gerne eine für meine neue Kamera hätte, vielleicht kennt ihr ja gute? Sie sollte nicht quasi wie ein Handschuh sein Und auch nicht nur ums Handgelenk gelegt werden können, sondern sollte über den Handrücken gehen. Dabei wäre es natürlich schön wenn man trotz der Handschlaufe die Kamera auf ein Stativ machen könnte und man ohne sie unten lösen zu müssen die Akkus wechseln könnte. Letzteres ist aber kein muss;)
    Außerdem möchte ich mir noch mindestens einen weiteren Kameraakku zulegen. Kennt ihr vielleicht gute Akkus von anderen Herstellern als Canon, da die Originale leider ziemlich teuer sind? Oder gibt es Probleme andere zu verwenden? Die Canon EOS 80d hat ja meine ich die LP E6N wenn ich mich gerade nicht vertue und die Bezeichnung der Akkus von der 77d weiß ich gerade leider nicht :/
    Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet und bedanke mich jetzt schonmal für jede Antwort:)
    Viele Grüße Nina

    Dankeschön für eure Antworten, ich denke ich werde das Ganze in näherer Zukunft in Angriff nehmen, da mir die Leistung meiner 1000d einfach nicht mehr ausreicht und ich mich gerne verbessern möchte. :)

    Hey!
    Was Kameras angeht bin ich wohl nicht der richtige Ansprechpartner. Ich habe selbst vor kurzem angefangen zu fotografieren und kann von meiner Seite nur sagen, dass ich momentan ein Reisezoom Objektiv habe was 18-200mm abdeckt. Dieses Objektiv finde ich echt super, es ist zwar nicht so lichtstark wie vielleicht manch anderes Objektiv aber für mich ein sehr guter Allrounder mit dem man vieles fotografieren und gut rumprobieren kann. Für den Anfang würde ich auf jeden Fall ein Zoomobjektiv nehmen, da man damit auch austesten kann welche Brennweiten einem zusagen und sich dann z.B. lichtstärkere Festbrennweiten zulegen. Wenn du aber eine kürzere Brennweite haben möchtest, wäre das Kit Objektiv für den Anfang sicher auch eine gute Option. Bei der Landschaftsfotografie sollte das Objektiv weitwinklig sein, dabei kenn ich mich aber nicht so aus, welche speziellen Objektive sich da am besten eignen. Ich als Anfänger kann dir sagen, dass ich mein Reisezoom gerade wegen den großen Spielräumen liebe und es wirklich mein Immer drauf Objektiv ist. Aber das ist wie gesagt nur mein persönliches Empfinden, später kann man sich immer noch spezialisieren, Aber erst mal ausprobieren sollte man finde ich schon, manchmal kommt es eben anders als geplant und man findet vielleicht Makrofotografie oder so ganz toll. Ich hoffe ich konnte dir vielleicht ein bisschen helfen und wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche:)

    Ich habe nochmal etwas überlegt und wollte nochmal nachfragen, was ihr so meint welche Kamera für meine Zwecke gut geeignet ist, vielleicht hab ich ja an eine noch gar nicht gedacht. Wie schon erwähnt sollte es sich um ein Modell von Canon handeln und gut für die Sportfotografie geeignet sein zwecks Geschwindigkeit usw. Ich habe auch gelesen, dass eine Canon EOS 90d rauskommen soll. Meint ihr es lohnt sich auf die zu warten? Oder welche Canon Dslrs könnt ihr mir noch empfehlen. Das Budget ist erstmal noch relativ offen, im Zweifel spare ich dann halt noch etwas und habe dafür aber gute Sachen. Aber allzuteuer sollte es trotzdem nicht werden, bitte bedenkt, dass die Fotografie erstmal ein Hobby für mich ist und ich noch Schülerin bin (also dementsprechend auch nicht so mega viel Geld habe). Eine Profikamera brauche ich für meine Zwecke wohl nicht und ich möchte mir wie gesagt später (alles auf einmal sitzt eben nicht drin) noch ein Lichtstarkes 70-200 Teleobjektiv f2.8 kaufen. Vielleicht könnt ihr mir da ja auch gute empfehlen oder die Stärken und Schwächen von verschiedenen Modellen aufzählen. Ich wollte dazu nicht extra nochmal ein neues Thema eröffnen und mache es deshalb hier. Ich freue mich über eure Antworten und bedanke mich schonmal im Voraus:)

    Hey!
    Ich habe von vielen gehört, die ihre Objektive gebraucht kaufen, was sich für mich ziemlich gut anhört. Nur finde Ich, dass es schwierig festzustellen ist, ob das Objektiv irgendwelche Mängel hat (die vielleicht nicht so offensichtlich sind). Deshalb die Frage: Habt ihr gute Tipps bzw kennt ihr gute Läden oder vielleicht auch Internetseiten wo man gute gebrauchte Objektive bekommt? Dabei sollte man auch genau wissen was man da kauft, deswegen bin ich bei Seiten wie Ebay mit ohne Garantie usw. immer sehr skeptisch. Ich denke das kann auch für viele andere sehr interessant und hilfreich sein, deshalb freue ich mich auf eure Antworten :D
    Viele Grüße

    Vielen Dank! Das war nämlich genau mein Problem, was bringt mir erstmal mehr, weil ich definitiv nicht das Geld habe um beides direkt zu erneuern. Das hat mir aufjedenfall schonmal sehr geholfen!
    Würdet ihr eher die 80 oder 77d nehmen? Die Modelle sind sich ja recht ähnlich, nur das die 80d ein robusteres Gehäuse hat und ca 200€ teurer ist.

    Hey
    Ich habe vor mittlerweile fast 2 Jahren meine Kamera und einiges an Zubehör von meinem Papa geerbt. Ich besitze eine Canon EOS 1000d, sowie 3 Objektive, ein Canon EOS 18-55mm f. 3.5-5.6; ein Sigma DG 70-300mm f.4-5.6 und ein Sigma DC 18-200mm f.3.5-6.3. Soweit so gut, für den Anfang eine super Ausrüstung wie ich finde. In den letzten Monaten habe ich dann angefangen mich genauer mit der Kamera zu beschäftigen und fast ausschließlich im manuellen Modus zu fotografieren. Auf längere Sicht gesehen möchte ich mir gerne ein neues Objektiv und eine neue Kamera zulegen, da meine doch schon einiges auf dem Buckel hat mit ihren mittlerweile fast 9 Jahren. Ich möchte gerne Pferde bzw. Reitsport fotografieren, Menschen und auch Naturaufnahmen teils auch Makro machen mir Spaß. Ich bin Schülerin und möchte sparen um mir wirklich etwas gutes kaufen zu können. Nun stellt sich die Frage, erst ein neues Objektiv oder erst eine neue Kamera? Was würdet ihr sagen? Als neues Objektiv habe ich bislang das Tamron 70-200mm f2.8 g2 ins Auge gefasst, bin aber für Vorschläge offen, falls ihr noch andere gute Objektive kennt, die sich für meine Zwecke eignen. Ich möchte gerne ein Teleobjektiv um einfach gerade bei der Reitsportfotografie flexibel zu sein und eine offene Blende, um auch bei schlechtem Licht gute Bilder machen zu können, außerdem fände ich dafür einen Bildstabi sinnvoll, sowie einen schneller Autofokus. Als Kamera hat mir bislang die Canon EOS 80d ziemlich gut gefallen, bin aber auch da für Vorschläge offen, möchte aber bei Canon DSLRS bleiben. Bei der Kamera wären für mich Reihenaufnahmen nicht ganz unwichtig. Wie schon gesagt bin ich Schülerin und kann nicht so viel Geld auf einmal ausgeben. Deshalb muss ich das schrittweise angehen und erstmal ordentlich sparen, da beides ja nicht ganz billig ist. Deswegen was meint ihr, was sollte ich mir zuerst zulegen, ein neues Objektiv oder eine neue Kamera? Und welches Objektiv und welche Kamera könnt ihr mir empfehlen? Ich würde mich sehr über Antworten freuen und danke an alle, die meinen Roman gelesen haben
    LG