Beiträge von Tirolerbua

    Vielen Dank für die Infos!


    Ich werde zuerst meinen Objektiv-Park von Canon verkleinern (Privatverkauf).

    Wird sicherlich 1-2 Monate dauern - und vielleicht gibt's dann schon eine Neue

    Olympus OM-D E 5 Mark III.


    Spätestens September oder Oktober werde ich dann zuschlagen 😀😀😀😆😀

    Hallo Miteinander!


    Wollte mal hier Fragen, ob jemand das Gerücht bestätigen kann, dass eine


    NEUE: OM-D E 5 Mark III


    diesen September 2019 am Start steht?


    Habe mir erst vor 4 Tagen eine OM-D E 10 Mark II als 2. Kamera für meine Canon Eos 77d gekauft, welche gleich meine Ehefrau ansich gerissen hat.


    Da ich jetzt noch eine brauche, würde ich jetzt mir die OM-D E 5 Mark II kaufen (nur für mich;)).


    Die 5 Mark II ist bei der Olympus Cash Back Aktion bis 15. August 2019 nicht dabei - und man auf diverse Plattform liest, dass jetzt eigentlich eine 5 Mark III kommen müsste - da stellt sich mir die Frage:


    Kommt da was wirklich in Richtung

    5 Mark III?


    Und man macht dann eine separate Cash- Back Aktion für 5 Mark II und 5 Mark III?


    DANKE

    LG Tirolerbua

    JA, mit diesem Gedanken habe ich auch schon gespielt.


    Werde meine Canon EOS 77d mit dem Tamron 24-70 mm 2.8 vorerst behalten, dafür aber folgend Objektive veräussern:


    Tamron 18-270mm

    Tamron 70-200mm 2.8

    Tamron 150-600mm

    Tamron 90mm 2.8 Macro


    und mit diesem Geld eine NEUE Olympus oder Pansonic Lumix Kamera anschaffen.


    Habe bereits die Olympus E-M5 oder die E-M1 auf meiner Wunschliste.


    1. Ist zwischen den Vorgängern E-M1

    Mark I und der E-M1 Mark II der Unterschied extrem?


    2. E-M5 Mark I sowie E-M5 Mark II detto?


    3. Für welche würdet Ihr Euch entscheiden, und warum?


    4. Welche würdet Ihr von der Panasonic empfehlen?


    Budget wird so bei Max. 1.450,-- € sein.


    Danke der Tirolerbua

    Habe die Olympus OM-D E-10 Mark II mit den beiden mitgelieferten Objektiven 14-42mm EZ (Pancake) und das 40-150mm getestet.


    Auch Vergleichsbilder mit der Canon EOS 77D mit gleicher Brennweite und Blende im Abstand von Max. 3 Sekunden gemacht.


    Fazit aus meiner Sicht (kein Labortest):


    Zu aller erst:


    meine Frau hat sich die OMD-E 10 Mark II sofort unter den Nagel gerissen. Da der 5 Achsen Stabilisator in jeder Hinsicht ein Knaller ist - Zitat von meiner Frau: "Da sind ja endlich alle Bilder scharf, die ICH freihändig schiesse".


    Somit verkaufe ich jetzt die 1 Monat alte Canon EOS 200d mit Zubehör, von meiner Frau.


    Zweitens:


    Die Bildqualität der Olympus befinde ich und meine Frau als sehr gut. Bilder extrem scharf, tolle Programm - z.b kann Mann ein Foto machen wo alles schwarz/ weiss abgebildet wird und nur Teile welche in Rot sind werden farblich abgebildet. (Man kann jede Farbe auswählen!) Und noch viele andere super Programme zum austesten.


    Nur das verschachtelte Menü ist ein Minus Punkt, aber da studiert man die Anleitunng bzw. kauf ich mir wieder ein Buch - und alles paletti.


    Gewicht ein Wahnsinn - dieses Teil kann man wirklich in die Hosentasche bzw. In die Jackentache verstauen und es fällt nicht auf und trotzdem super Handling.


    Werde Heute oder Morgen, wenn ich es technisch zusammenbringe, die Vergleichsfoto hochladen zwischen OM-D E-Mark 10 II und der Canon EOS 77d.


    Ob 16 Mp oder 24 Mp, auf den Fotos sehe ich nicht so grosse Unterschiede - ich drucke ja auch keine A3 Plakate damit aus.


    Ich ärgere mich nur, dass ich nicht gleich 2 Olympus zudem Wahnsinnspreis bestellt habe, da sie jetzt 100,-- mehr kostet.


    Bin wirklich von der Olympus OMD-E 10 Mark II sehr positiv überrascht.

    Habe Heute meine Olympus OM-D E 10 MK II von Amazon erhalten - alles Tip Top.

    Rechnung lautet auf Amazon Luxenburg- und somit Anspruch auf das kostenlose 45mm 1.8 Objektiv - laut Olympus Cash Back Aktion Vertragsrichtlinien.

    Werde Morgen die Kamera das erste mal testen.


    PS. Habe dafür am 30.06 auf AMAZON 499,-- bezahlt - Heute kostet das gleiche Set 599,--!

    LG Tirolerbua

    Habe heute auf Amazon die Olympus OM-D E-10 Mark II mit 14-42mm Pancake und 40-150mm um 499,-- bestellt!

    Statt um 699,--!


    Lieferung sollte Freitag oder Montag kommen - Verkauf und Lieferung erfolgt durch Amazon EU!


    Laut E-mail von Olympus bekomme ich trotzdem noch die Cash-Back-Aktion: das 45mm 1.8 kostenlos - da Amazon ein offizieller Vertragshändler ist.


    Bin sehr gespannt, ob alles so au h wirklich funktioniert.


    Gebe Euch dann Bescheid

    LG Tirolerbua

    Hallo Matze!


    Zuerst vielen Dank für die Info!


    Werde mir vorab, bei den Olympus Wow-Tagen die OM-D E 10 Mark II mit dem 14-42mm Objektiv ausleihen und testen!

    Dann sieht man, ob die OM-D E 10 Mark II für meine Verhältnisse ausreicht, oder die Canon EOS 77 D weiterhin verwendet wird.


    Preislich wäre die OM-D E 10 Mark II mit dem 14-42 mm um € 499,-- , incl. dem kostenlose 45mm 1,8 Objektiv sehr verlockend.

    Eigentliche kann man hier nichts falsch machen - oder doch?

    Die Aktion ist auf http://www.Olympus.at, wahrscheinlich nur eine Aktion für Österreich!

    https://www.olympus.at/site/de…era_promotions/index.html


    Als Notfallplan habe ich Deinen Gedanken aufgenommen, und trenne mich von den Vollformat-Objektiven (schmerzt!).

    Das Tamron Ultra-Tele-Megazoom 18-400 mm F/3,5-6,3 Di II VC HLD Objektiv wäre eine gute Alternative, da diese derzeit um ca. € 550,-- erhältlich ist.


    Bin schon gespannt, wie ich mich entscheide.


    Für weitere Anregungen bin ich sehr dankbar!


    LG Tirolerbua


    Hallo Matze!


    Vielen Dank für die schnelle Antwort.


    Ich würde deshalb auf MFT wechseln wollen, da auch die Objektive wirklich kleiner und leichter, gegenüber dem APS-C Format sind.


    Was sind meine hauptsächlichen Fotomotive?


    Landschaft sowie Urlaubsfoto, Familie, Gebäude, Tiere (unseren Hund sowie Vögel wenn möglich), und Makro


    Wieso Ersatz- oder Zweitkamera?


    Bin mir nicht sicher, ob das MFT-Format mit der Abbildungsqualität Canon EOS 77d vergleichbar ist.

    Und daher würde ich die EOS 77d vorerst behalten - außer es gibt eine gleichwertige MFT Kamera (preislich wie auch technisch).


    Also wieder mal eine schwierige Ausgangssituation.


    Danke im voraus

    Tirolerbua

    Hallo Miteinander!


    Derzeit besitze ich eine Canon EOS 77D mit folgenden Objektiven:


    Tamron SP 24-70 mm F/2,8 DI VC USD

    Tamron SP 70-200mm F/ 2,8 DI VC USD

    Tamron 150-600 mm 1.5-6,3 SP VS USD

    Tamron SP 90 mm DI VC USD 2,8 Makro


    Da ich aus gesundheitlichen Gründe (Bandscheiben-Vorfall und Probleme mit meiner rechten Schulter habe) - und hauptsächlich mit unserem Malteser/Bolonka-Zwetna-Mischling mit

    5 kg spazieren gehe - ist es für mich unmöglich, die oben genannte Canon EOS 77D mitzuführen.

    Geschweige verwacklungsfreie Fotos von Hand zu schießen, mit Hund an der Leine sowie körperlichen Einschränkungen.


    Das Gewicht und Größe der Canon EOS 77D mit den Objektiven ist das Hauptproblem.

    Jedes mal nach dem Spaziergang ärgere ich mich - dass ich keine Kamera dabei hatte.


    Man glaubt nicht, welche verschiedene Motive man entdeckt - obwohl man die Strecke mehrmals täglich, wöchentlich, und monatlich abgeht.

    Landschaft, Blumen, Gebäude, Porträt, Tiere (Hund und Vögel) und Insekten - jedes mal - denk ich mir: eine kleine, kompakte Kamera wäre super - dann hätte ich diese Foto geschossen.


    Daher bin ich durch Zufall auf die Olympus OM-D E-M10 Mark II gestoßen.

    Kleine, kompakte System-Kamera mit MFT-Sensor - und 5-fach Bildstabilisation.

    Passt in jede kleine Tasche, und man hat Sie immer dabei - oder sehe ich dass falsch?


    Außer dem kann man sich auf der Olympus-Homepage für einen kostenlosen Testtag bei seinem Fotohändler in der Nähe anmelden.

    Somit kann man für 1-2 Tage kostenlos (eine Kaution muss man beim Händler, logischerweise, hinterlegen) seine Wunschkamera mit dem Wunschobjektiv testen.


    Von Olympus erhält man beim Kauf von einer OM-D E-M10 Mark II oder Mark III bis zum 15. August 2019, kostenlos als CASCH-BACK-Aktion:

    das Objektiv M.Zuiko Digital 45mm F1.8 in schwarz (UVP: 329€) dazu!


    Somit meine Frage an EUCH:


    1 . Was hält Ihr von dieser Kamera als Zweitkamera, Ersatzkamera oder sogar als Hauptkamera gegenüber der Canon EOS 77D?


    2. Würde die Mark II bevorzugen, da diese preislich nochmals besser liegt - und laut ValueTechTV-Video auch nicht wesentlich schlechter als die MARK III ist.


    3. Welches Set würdet Ihr nehmen:


    Olympus OM-D E-M10 Mark II schwarz mit Objektiv M.Zuiko digital 14-42mm II R € 499,00

    Olympus OM-D E-M10 Mark II schwarz mit Objektiv M.Zuiko digital 14-42mm EZ und 40-150mm € 699,00

    Olympus OM-D E-M10 Mark II schwarz mit Objektiv M.Zuiko digital ED 14-150mm II € 777,00


    4. Würdet Ihr die Canon EOS 77 D mit den Objektiven behalten, oder würdet Ihr Sie verkaufen und dann auf das Olympus-System

    komplett umsteigen?


    Sehr viele Fragen, aber es nützt mir nichts, wenn die Kamera nur zu Hause im Schrank liegt.


    Danke im voraus,

    Tirolerbua



    Hallo Victoria!

    Für Vögel würde ich Dir das Tamron 150-600mm aus der 1. Generation empfehlen.

    Habe dieses Objektiv selber gebraucht um € 500,-- für meine Eos 77d ergattert. Bildschärfe hervorragend- auch ohne Stativ - super Bildstabilisator- Autofokus auch bei schlechter Wetter hervorragend. Die Brennweite 600mm x 1.6 Crop= 960 mm ist gigantisch! Als einziges Manko nach 3 Stunden Wanderung mit dem Objektiv - das Gewicht. Aber dass kann man durch einen breiten Schultergurt von Peak Design sehr gut händeln.

    Also ich habe die Handschlaufe von Peak Design Clutch auf meiner Canon EOS 77d montiert. Bin wirklich sehr zufrieden - liegt bombenfest in der Hand damit - auch wenn man in grösseren Menschenmengen unterwegs ist - remplereien und so. Habe davor auch einige Handschlaufen durchprobiert- diese war und ist die Beste. Mittlerweile hat jetzt auch meine Frau auf der Canon EOS 200d die Clutch montiert - sie ist auch komplett davon überzeugt - Klare Kaufempfehlung von Uns. Preislich auch super.

    Ein Preisnachlass ist leider nicht mehr möglich, weil ich den Preis von € 750,-- auf € 550,-- runtergehandelt habe.


    Die 5 Jahres-Garantie wurde im Inserat auch NICHT erwähnt.


    Es wurde nur darauf Aufmerksam gemacht, dass der Kassabon vorhanden ist, Objektiv Baujahr 07/2016, und OVP mitgeliefert wird.


    Daher bin ich davon ausgegangen, dass die Garantie von 5 Jahren greift!


    Also mein Eigenverschulden - hätte bei Tamron nachlesen müssen, dass die Garantie nicht übertragbar ist!


    Fazit: aus Fehlern lernen - und NICHT wiederholen;)!

    Feedback von meinem Objektiv-Test! Habe Gestern das Tamron 70-200mm F2,8 Di VC USD G2 um € 1.399,-- beim meinem Foto-Fachhändler, am meiner EOS 77D, getestet. War positiv überrascht über die handlichkeit des Objektives - Gewicht liegt ja bei 1.485g! Auch nach längerem fotographieren (ca. 3/4 Stunde) war es gewichtstechnisch kein Problem! Durch die montierte Stativschelle - konnte man das Objektiv mit der linken Hand gut halten - und war sehr gut ausbalanciert! An meiner EOS 77D funktionierte das Objektiv einwandfrei - extrem schneller AF, brilliante scharfe Fotos, schönes Bokeh! Habe noch den Tamron-Konverter "TC-X20 2.0" zum Preis von € 559,-- zum Testen bekommen! (statt das Sigma 100-400mm)! Die Gesamtlänge sowie Gewicht wird dadurch erheblich vergrössert, aber es ist noch erträglich! (Vorteil: im Rucksack weniger Gewicht als ein 100-400mm, kann man bei ander Objektive auch verwenden? ) Bildqualität super - nur der AF wird langsam bzw. beim Flugzeug in der Luft versagte er. Bei blauen Himmel und hellblauen/weißen Flugzeug aus meiner Sicht verständlich!! Manuelle fokussieren war kein Problem - funktioniert einwandfrei - Bilder auch gestochen scharf! Laut Foto-Händler wäre eventuelle ein Konverter von der Firma KENKO preisgünster ca. € 250,-- bis € 300,--! Aber er hat da keine Vergleichswerte - über funktionalietät (AF usw.)! Ja, da rinnt einem das Wasser im Mund zusammen (will haben, will haben) - nur der Preis von € 1.958,-- holt einem wieder zurück in die Realität. Da mein Budget für max. € 800,-- veranschlagt habe - wurde Gestern-Abende folgendes in die Wege geleitet: Habe mir jetzt das Tamron 70-200mm f2,8 Di VC USD, Baujahr 07/2016, mit bestehender 5 Jahres-Garantie, OVP, laut Fotos in einem sehr sehr gutem neuwertigen Zustand - um € 550,-- gebraucht auf einem Portal bestellt! Sollte bis spätestens Montag 24.09.18 beim mir ankommen! Die Erwartungshaltung und Vorfreude ist natürlich groß, und laut Zitat ValueTechTV Matze "Das beste Tele-Zoom-Objektiv für unter 1.500,--" von 2013! Werde das Objektiv auf Nieren und Herz testen, und Euch darüber wieder informieren! Möchte mich hiermit nochmals an alle Beteiligten für die Unterstützung bedanken! LG Tirolerbua!

    Hallo Matze!


    Super Denk-Anstoss!


    Habe für heute Nachmittag bei meinen Foto-Fachhändler um 14.00 einen Termin, wo ich

    folgende Objektive testen darf:


    Tamron 70-200mm F2,8 Di VC USD G2

    Tamron 70-200mm F4 Di VC USD


    Sigma 100-400mm DG OS HSM bzs. Tamron 100-400mm Di VC USD


    Hoffe darauf Schlauer zu werden, ob ich mit 70-200mm auskomme oder doch 100-400mm benötige!

    Vorallem aber das Gewicht und Handling von 70-200mm F2,8 bin ich gespannt!


    Werde Euch natürlich darüber informieren!


    LG Tirolerbua

    Hallo!

    Bin immer noch unentschlossen, welches Objektiv es wird! Habe meine Auswahl von den Objektiven noch mal umgeschmissen und komme wie Raid96 auf ähnliche Kombi:


    Canon EF 70-200mm f4 is USM ca. € 600-800 (gebraucht) naja Farbe weiss🙈


    Canon EF 100-400mm f 4.5-6.3 ca. € 499-600 (gebraucht, Staubsaugerzoom? - Bildqualität mit EF 70-200mm f4 vergleichbar?)


    Tamron SP 70-200mm f2.8 DI VSC USD ca. € 650 - 900 (gebraucht, Vorgängermodell)


    oder ist der Qualitätssprung zum neuen

    Tamron SP 70-200mm f2.8 G2 so gross, dass ich für die Neu-Version ca. € 1300,-- lieber noch sparen soll?

    Werde mal Seikusa anschreiben😀!


    Tamron 70-210mm f4 um 779,-- Neupreis!


    Hab e schon keine Haare mehr am Kopf, und nun von lauter Krümmel was ich nehmen soll - fallen mir die letzten auch noch aus🤗 . Normal heißt es, dass Frauen eher unentschlossen sind - aber bei einem Objektivkauf - WOW - noch nie so viel Tests, Foren und Fachliteratur angeschaut.

    Dieses Forum ist eindeutig das BESTE was im WWW gibt👌


    Danke für Eure Fach-Meinung dazu!

    Hallo Matze und Stefan83!


    Habe jetzt noch eine Frage - würde ein Objektiv von Sigma 70-200mm F 2,8 EX DG OS HSM in sehr gutem gebrauchtem Zustand ca. 1 1/2 Jahr für € 400,-- bekommen!


    Jetzt mein Dilemma - Tamron 70-210mm F4 Di VC USD für € 779,-- NEU in Tirol,

    oder eben das Sigma 70-200mm F 2,8 EX DG OS HM gebraucht für € 400,-- !


    Welches ist von der Bildqualität besser?


    Das Sigma ist schon ein schöner Brocken mit fast 1,5 kg?


    Was würdet Ihr an meiner Stelle nehmen ?


    Danke im voraus

    LG

    Tirolerbua

    Hallo Matze!


    Bin erstaunt wie schnell hier einem geholfen wird - vorallem um diese Uhrzeit!

    Da sieht mann, wie Ihr mit Herz und Seele für dieses Projekt lebt - Suuuuper!


    Meine Entscheidung ist gefallen, ich werde mir das Tamron 70-210mm F/4 Di VC USD gönnen!


    Machst Du einen Testbericht über die Konverter Tamron 1,4x und 2,0x mit dem Tamron 70-210mm F/4 Di VC USD - oder gibt es schon so einen ähnlichen Test über die Konverter!


    Habe aber diesbezüglich nichts auf Eurem ValueTechTV-Kanal gefunden?


    Nochmals vielen Dank für die super Beratung und Entscheidungshilfe - hätte schon viel früher mich bei Euch Anmelden sollen! Viele schlaflose Nächte wären mir erspart geblieben:thumbsup:


    LG Tirolerbua