Beiträge von Roland Z.

    Hallo Victoria,


    das 70-300mm von Canon ist sicher ein toller Objektiv, aber da du ja, wie du schreibst, vorwiegend Vögel fotografieren wirst, werden dich die 300mm nicht weiter bringen. Sicher kannst du mit 300mm oder auch deinen 250mm immer wieder mal tolle Aufnahmen machen, aber wenn du gezielt Vögel fotografieren möchtest solltest du schon zu den 100-400mm Objektiven greifern.

    Wenn du es nicht eilig hast, wirst du auch ab und an ein Gebrauchtes ergattern können. Oft bieten die Elektronik-Märke auch mal Sonderaktionen an bei denen man gut Geld sparen kann. Dann ist der Aufpreis nicht ganz so groß. Du wirst aber sicher mehr Freude damit haben.

    Sorry für die späte Antwort.


    Ich besitze die Canon 80D, habe zwar nicht das Sigma-Objektiv, aber das Tamron 70-200 F2.8 G2, dass ja etwa in der gleichen Liga spielt. Ich kann "stereotype" u. "PhotoMarkus" nur zustimmen. Es gibt überhaut keine Probleme und deine Bedenken mit der Geschwindigkeit, die du bei deiner alten 650D hattest, haben sich mit der 80D erledigt.

    Ich habe mir vor 4 Wochen ebenfalls das 90mm-Tamron zugelegt und besitze auch die Canono 80D. Ich benutze den Live-View so gut wie nie, aus diesem Grund war ich heute mal mit der Kombi im Garten. Bei mir funktioniert der AF im Live-View im nahen (30-50) und im weiten Abstand. Dauert aber Gefühlsmäßig etwas länger und ja, es kommt auch mal vor, dass der AF in näherer Distanz 2 oder 3x hin und her fährt, aber das Ergebnis ist OK.

    Denke schon, dass da mit deinem Objektiv etwas nicht ganz in Ordnung ist, aber das wirst du ja bald erfahren.

    Kannst uns das Ergebnis ja mal mitteilen.

    Ob es notwendig ist oder nicht muß man selbst entscheiden, aber für ein paar Euro bekommt man mehrere Schutzfolien für beide Display. Es läßt sich alles problemlos bedienen und reinigen und wenn sie verdreckt oder zerkratzt ist kann man die Folien rückstandslos entfernen und ersetzten.

    Ich hab´ immer welche drauf.

    Als ich im Fotogeschäft war, hab´ ich dann doch meine Schmerzgrenze etwas erhöht und mir das neue 90mm Tamron aus der Vitrine für einen fairen Preis gekauft :-)

    Hoffe Matze hat Recht und es hält was es in den Tests verspricht.

    Ja, das habe ich inzwischen auch festgestellt. Von dem alten Tamron (F004) gibt es anscheined nur noch Gebrauchte. Werde in den nächsten Tagen zum Fotogeschäft meines Vertrauens gehen und schauen ob er eins in der Vitrine hat, für das er mir einen guten Preis macht.


    MauDal

    Das mit dem Stabi und Makrofotografie sehe ich ja auch so. Der Stabi wäre lediglich eine kleine Hilfe, falls das Objektiv auch mal anderweitig genutzt wird. So wichtig ist er mir beim Makro-Objektiv auch nicht :)

    Danke für den Hinweis.

    Es sollten schon um die 100mm sein, aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich das alte Canon 100mm nicht auf dem Schirm.

    Ist zwar knapp über Schmerzgrenze, wäre aber auch eine Möglichkeit. Einziges Manko ist der fehlende Stabi (wenn ich das richtig sehe).

    Sollte ich es dem Tamron vorziehen? Hab´ jetzt auf die schnelle keinen Vergleich gefunden.

    Hab´ mich gestern hier angemeldet, deshalb erstmal hallo zusammen,


    ich vollziehe im Moment eine Markenwechsel zu Canon und habe mir die 80d zugelegt. Nun suche ich ein brauchbares Makro um 350-400 Euro. Canon fällt auf Grund des Preises schon mal raus. Auch das neue Tamron 90mm (F017) ist noch über meinen Preisvorstellungen. Bleibt das alte Tamron 90mm (F004). Damit wäre ich sehr zufrieden, doch wurde mir jetzt von verschiedenen Seiten zugetragen, dass es da Probleme mit der 80d geben würde. Kann mir da mal jemend was dazu sagen bzw. schreiben?

    Die andere Möglichkeit wäre das neue Sigma 105mm, das preislich ebenfalls passen würde, da nun die Frage ob ich dieses dem älteren Tamron (F004) vorziehen sollte?


    Gruß Roland