Einfache Ausrüstung für Portrait aufnahmen

  • Hallo zusammen,


    Ich wollte mal fragen welche Ausrüstungsgegenstände für gute Portraitaufnahmen wichtig sind und eine wesentliche Verbesserung mit sich bringen. Geplant ist keine ganze Studioausrüstung, sondern eher kleine und handliche Dinge. Konkret denke ich dabei an eine KLEINE Softbox oder Diffusor und Falt-Reflektoren.
    Ich besitze einen Metz 50 AF1 und würde gerne Wissen ob eine kleine Softbox oder ein Diffusor bessere Verhältnisse schaffen oder lediglich Licht schlucken. Indirektes Blitzen ist ja nicht immer möglich. Eine grosse Softbox mit Stativ kommt im Moment nicht in Frage.


    Taugen solche Falt-Reflektoren etwas? Falls ja, 60x90 oder eher 90x120 (klar grössere Fläche=mehr reflektierendes Licht aber dafür weniger handlich)?


    Desweiteren bin ich kurz vor der Anschaffung eines Funkauslösers für meinen Blitz. Hat jemand Erfahrung mit dem Yongnuo YN-622C oder gibt es günstigere die ETTL unterstützen?


    Falls ich irgendwelche denkfehler gemacht habe oder wichtige Dinge vergessen habe, wäre ich über Hinweise froh, da ich mit externen Blitze und Portrait aufnahmen noch nicht sehr erfahren bin.


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Prinzipiell ist eben "gutes Licht" wichtig. Was gut ist, hängt immer vom Motiv und der Umgebung ab ;)


    Wenn im Sommer die Sonne scheint und Du kannst unter einem großen, weißen Zelt fotografieren - Perfekter Diffusor für Portraits. Oder ein gleichmäßig bewölkter Himmel... Da brauchst Du auch selten einen Aufheller.


    Bei Reflektoren gilt prinzipiell: Größer ist besser fürs Licht, da du immer weiter weg kannst und es damit softer wird und auch die Umgebung in ein ähnliches Licht taucht. In Hollywood zieht man teilweise über 100 m² an Kränen hoch. Auf der anderen Seite sind es große, leichte Flächen und dementsprechend auch sehr anfällig für Wind. Das wird irgendwann zum Knochenjob.


    Kurzum: Sowohl ein Diffusor/Softbox als auch ein Reflektor machen weicheres Licht und das ist das, was man bei Portraits meist möchte. Softboxen sind meiner Meinung nach universeller, da man sie sowohl im Freien als auch in Innenräumen einsetzen kann. Bei einem Reflektor bist Du immer auf eine Lichtquelle angewiesen.



    Zum Yongnuo YN-622C: Das ist schon das Beste was Du in Sachen Preis/Leistung bekommst.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Vielen Dank für die Antwort.


    Angenommen ich würde mir den yn622c kaufen und später einen weiteren Blitz (günstigen yongnuo) dazuholen dann vorwiegend manuell blitzen. Brauche ich um die beiden Blitze zu kombinieren eine weitern yn622c oder würde das auch mit einem günstigeren rf603c gehen? Sprich: kann der yn622c und der rf603c miteinader kombiniert werden?


    Bezüglich der Softbox, hast du solche Mini-Softboxen (<30cm) schon einmal ausprobiert und kann man mit denen auch bei Ganzkörperportraits eine anständige Belichtung erzeugen oder sind diese nur Geldverschwendung und nur solche ab 60x60cm bringen wirklich etwas?

  • Bei den Yongnuos muss ich leider passen. Ich nutze die selber nicht, kenne nur viele Leute die sehr zufrieden damit sind. Generell arbeiten die YN622C wohl mit Kanälen und Gruppen und funken im 2,4-GHz-Band - genauso wie die RF603C. Das sollte also theoretisch gehen. Das Problem dürfte eher sein, dass der RF603C bei dem Preis natürlich kein E-TTL unterstützt.


    Zu den Softboxen: Wenn Du mit einer längeren Brennweite fotografierst (>80 mm entsprechend KB) kommst Du auch mit 20x20 cm gut hin.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Das der RF603C kein E-TTL unterstützt ist mir bewusst, deshalb schrieb ich auch dass dieser nur dann interessant für mich ist falls ich später vermehrt manuell blitzen möchte und kein E-TTL mehr brauche und somit den deutlichen Aupfreis für die E-TTL Funktion sparen könnte.


    Hatte mir natürlich erhofft eine solche Softbox mit meinem zukünftigen Sigma 30mm zu nutzen. Aber wenn die erst ab 80mm gut nutzbar sind muss ich mir noch einmal überlegen ob ich nicht doch in eine grosse Softbox mit Stativ investieren möchte.
    Besten Dank für den Hinweis.

  • Das kommt immer darauf an was Du machen willst 30 mm (50 am Crop) können je nach Softbox auch gehen. Oft stört es ja auch nicht, wenn die Randbereich nicht perfekt ausgeleuchtet sind. Heutzutage fügt man ja auch oft noch extra Vignettierung hinzu etc.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11

  • Ich denke ich werde wahrscheinlich mal eine kleine 23x23cm oder 30x20cm bestellen um ein wenig herum zu experimentieren und falls ich mich später mehr mit der Portraitfotografie widmen möchte kann ich dann immernoch eine grössere Softbox mit Stativ kaufen. Auf die rund 30€ kommt es auch nicht mehr an.

  • Matze

    Hat das Label - sonstiges - hinzugefügt