Rode Videomic od. Rode Videomic Pro

  • Hallo:)
    Ich stehe zwischen der Wahl on Rode Videomic oder Rode Videomic Pro.
    Wo genau ist der Unterschied zwischen den Beiden Mikrofonen?
    Ich würde das Mikro auf der Kamera draußen nutzen, wo das Rode Videomic Pro den Vorteil hat, dass es kleiner ist.


    Schonmal Danke im Voraus:)


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Falls Du das Mikro mit einer DSLR benutzen willst (was meistens der Fall ist), dann ist der Unterschied ein kleiner aber riesiger. :)


    Die Pro-Version ist etwas kleiner und schicker, hat aber vor allem genau einen Vorteil: Einen eingebauten Vorverstärker, mit dem man das Signal per Schalter gar nicht oder um 10dB oder 20dB boosten kann. Der Unterschied ist vor allem dann hörbar und wichtig, wenn das Signal danach in eine Kamera mit sehr schlechtem Mikro-Vorverstärker (wie alle DSLRs) geschleust wird. Eine DSLR macht leider das recht ordentliche Rode Videomic durch einen miesen Vorverstärker ziemlich kaputt.


    Insofern: Wenn Du es Dir irgendwie leisten kannst und das Mikro nicht sowieso in einen Field-Recorder oder eine Soundkarte aufnehmen willst, dann nimm unbedingt die Pro-Version! Das lohnt sich wahnsinnig! Ich hatte schon beide (der Unterschied sind Welten) und hab sogar ein Video zu Sound für Filme gemacht:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Danke für deine ausführliche Antwort.
    Ich würde gerne direkt in die Canon EOS 700D aufnehmen, weil alles andere zu viel Platz verbraucht und nicht mobil ist:)
    Also einfach das Videomic Pro auf die DSLR und anschließen, muss ich sonst noch irgendetwas wichtiges bei der Kamera einstellen?


    LG

  • Ich würde auf jeden Fall den Audiopegel manuell einstellen. Wenn Du nicht total krass Run and Gun aufnehmen willst, ist es das auf jeden Fall wert. Sonst dreht die Kamera immer die Verstärkung hoch, wenn es leise wird und damit werden die Hintergrundgeräusche und das Rauschen störend.


    Ansonsten, wenn Du was wirklich vorbereitest und nicht spontan filmst: Kauf Dir für ein paar Euro ein Miniklinke-Verlängerungskabel und setz das Mikro möglichst nah an die Tonquelle ran. Auf der Kamera ist das Mikro eigentlich wirklich mehr für den Notfall als B-Roll gedacht. Es funktioniert aber erstaunlich gut, wenn Du im Weitwinkel filmst und nahe am Sprecher bist.

  • Ich benutzte es jetzt nicht direkt für Interviews sondern eher für "Sportfilme" wo es z.B die Motorengeräusche usw aufzeichnen soll:)
    Wüsstest du vielleicht noch einen Preiswerten Windschutz für dieses Micro?

  • Ja, für Atmosphäre (Motoren etc.) ist das Mikro auf der Kamera super.


    Deadcat (oder Deadrat) kenn ich leider keines für das Mikro, da würde ich auch nur googeln. Es gibt vermutlich ein überteuertes Original von Rode, die sind für Deadcats bekannt. Ich würde aber erstmal probieren, ob Du nicht mit dem schon vorhandenen Schaumstoff und einem Hochpassfilter ab etwa 100 Hertz zurecht kommst. Ich vermute, dass ein Fell in dieser Größe auch nicht sooo viel mehr helfen wird, da bräuchtest Du dann schon ein richtiges Blip, und das sieht albern aus weil es größer ist als die Kamera. :)

  • Danke für deine ausführlichen Antworten:)


    Nochmal eine Frage zu einem ext. Mikro. Will mir jetzt endlich mal eins zulegen.
    Mein Hauptproblem sind die Windgeräusche beim filmen mit der EOS 700D von z.b. Motorengeräusche bzw. filmen an Rennstrecken. Bräuchte da also ein Mikro mit Deadcat.
    Habe jetzt einige Bewertungen bei amazon gelesen ua. vom Rode Videomic Rycote Set (was für mich eigentlich perfekt wäre wegen dem ganzen Zubehör) aber soll ja von der Qualität her kaum besser sein als das interne von der 700D? ODer dann doch lieber das Rode VideoMic Pro zum gleichen Preis nur ohne Zubehör? :S


    Oder gibt es noch eine gute Alternative. Ich wollte max. rund 150,-€ ausgeben. Kann man damit eigentlich überhaupt ein gutes Mikro bekommen?



    EpicWorld hast du dir jetzt das Rode Videomic Pro gekauft?
    Bist du damit zufrieden?


  • Ich habe mir das Rode Videomic Pro nicht gekauft.
    Aber ich habe vom Rode Videomic Pro nur gutes gehört:)Ich hoffe ich konnte dir helfen.Wenn ich jetzt eins brauchen würde, würde ich zum Videomic Pro greifen.


    lg

  • Könnt ihr mir einen guten Windschutz für das Pro empfehlen?


    Das RODE Deadcat VMP Windschutz für VideoMic Pro soll ja laut Rezession nicht wirklich gut sein? Kennt das jemand von euch?


    Das "Micover VideoMic PRO Windscreen" soll ja besser sein aber gibt es leider nicht in Deutschland.


  • Matze

    Hat das Label Mikrofon hinzugefügt.