Kaufberatung DSLR, Primär Tabletop / Produkt

  • Hallo Leute! :)
    Gehen wir mal davon aus, dass ich noch nichts gekauft hätte. Dann würden Antworten auf diesen Thread mir helfen (weitere) Fehler zu vermeiden:


    1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!
    Prio 1: Tabletop- / Produktphotographie.
    Verschiedene Hobbies bei mir selbst und im Bekanntenkreis:

    • (Taschen-) Messer
    • (Armband-) Uhren
    • Taschenlampen
    • "Survival-" Gear


    Im Grunde nichts größer als 50 cm.


    Prio 2:
    Urlaub und Zoo-Besuche. (Reise?) Tele oder irgendwas in der Richtung.
    Da es (bisher) keine Wildtiere sein sollen sollte max. 150mm ausreichen.


    Prio3: Das Übliche (Low-Light) Indoor-Zeugs in der Verwandtschaft

    • Parties
    • Jubileen (Silberne und Goldene Hochzeiten, etc.)


    2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
    und
    4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?


    Ich werde mir durchaus auch mal Zeit dazu nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen ... mehrere Tage sind eher unrealistisch, aber ich nehme das Ganze durchaus ernst.
    Budget für den Anfang um die € 2000,-.
    Bei guten Argumenten auch durchaus mehr.


    3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
    und
    5. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?


    Selbst besitze ich nur eine Olympus Camedia C-2100 Ultra Zoom anno 2001.
    Auf der Arbeit haben wir eine Nikon 800 mit € 20.000 Zubehör rumfliegen, mit der ich auf verschiedenen Veranstaltungen schon eine Menge Spaß hatte :) Sprengt irgendwie den Preisrahmen.
    Gefühlte 12.000.000 Jahre in der Vergangenheit hatte mein Vater eine relativ gute Canon EOS SLR mit der ich einige tausend Fotos geschossen habe, daher mag ich Canon (verdammt, waren wohl die prägenden Jahre :-().


    4a. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
    Wenn das alles weiterhin so viel Spaß macht sehe ich da eher eine Notwendigkeit als ein Problem!


    6. Wie wichtig sind dir Größe/Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z. B. im Geschäft an verschiedenen Kameras selber ausprobieren. Bitte möglichst genau beschreiben!


    Für meine Hauptanwendungsgebiete ist Transport und Gewicht weniger ein Problem.
    Für "on location" Shoots habe ich kein Problem z.B. eine Nikon D800 und einiges an Zubehör mitzunehmen (Kamera, 2-4 Objektive, 2-4 Blitze, ein paar Lichtformer, 2-4 Licht Stative, Zubehör, etc.)


    7. Würdest du dich selbst bezeichnen als...


    Theorie: Fortgechritten.
    Praxis: Anfänger (knapp über 10.000 (D)-SLR Aufnahmen)


    8. Fotografierst du eher drinnen oder draußen?


    Meist drinnen (siehe 1.)


    9. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
    Ich plane zu lernen, wie ich LightRoom ziemlich optimal nutzen kann.
    Photoshop eher als Notlösung, falls irgendetwas in LR wirklich nicht geht.


    10. Sucher
    Optisch, daher ja DSLR! :)
    Weiterhin ist ein LiveView wichtig, bei dem ich das reale Objekt abseits der Kameraeinstellungen sehen kann...


    11. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig


    Sollte sich aus 1. ergeben.


    12. Folgende Objektive fände ich sehr interessant


    Ich denke drei Objektive wären ganz gut (alle Werte bezogen auf FB. Ich rechne mit einem Crop-Faktor von 1,5 bis 1,6 für die "reale" Brennweite, da Follvormat ausserhalb meines Preisrahmens liegt!)


    • lichtstare Festbrennweite um 20-40mm
    • lichtstarke Festbrennweite um 50-70 mm
    • Tele-Zoom um 70-200mm


    Oder etwas ähnliches, dass meinen Anforderungen entspricht (siehe 1.).


    13. Blitzen


    Ich mag Blitze! Blitze sind toll! ;o)
    Gerne mehrere, bevorzugt entfesselt, mit entsprechenden Lichtformern.
    Manuelle Auslösung (kein xTTL) ist hierbei kein Problem!


    Freue mich auf Eure Vorschläge!

    Canon EOS 1100D | Canon EF-S 18-55mm IS II | Canon EF 50mm 1:1.8 II | Canon EF-S 24mm 1:2,8 | Yongnuo YN-568EX II


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

    • Offizieller Beitrag

    Klingt irgendwie nach DSLR-Forum-Fragebogen^^


    Die Kamera dürfte in deinem Fall recht egal sein, da z.B. Geschwindigkeit und Videomodus keine wirkliche Rolle zu spielen scheinen und gute Fotos von relativ langsamen bis stillstehenden Objekten kannst Du mit jeder Kamera machen. Da Du schon etwas Zubehör für Canon hast würde ich einfach dabei bleiben.


    Wenn es die Zeit zulässt, würde ich an deiner Stelle noch auf die EOS 760D warten, die soll heute vorgestellt werden und wohl noch im April auf den Markt kommen - Review von uns gibt es sicherlich dann auch recht zeitnah ;) Die sollte aus technischer Sicht reichen und noch gute 1.200 Euro+ für Objektive lassen.


    Da Produktfotografie das wichtigste ist, würde ich auf jeden Fall ein gutes Makro-Objektiv kaufen: Das scheint mir da optimal zu sein. Dazu dann noch ein für den Urlaub und das für Portraits - fertig.


    Die Objektive kannst Du Dir auch schon jetzt holen, passen ja auch an die 1100D. Danach gibt es dann einfach nur 24 statt 12 Megapixel, einen besseren AF usw. ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Erst einmal vielen dank für die zeitnahe Antwort!


    Klingt irgendwie nach DSLR-Forum-Fragebogen^^


    Schuldig im Sinne der Anklage. Wollte das nicht alles zwei Mal tippen ;)
    Ich mag solche Fragebögen auch recht gerne, da vergisst man nicht so schnell irgend etwas Wesentliches...


    Die Kamera dürfte in deinem Fall recht egal sein, da z.B. Geschwindigkeit und Videomodus keine wirkliche Rolle zu spielen scheinen und gute Fotos von relativ langsamen bis stillstehenden Objekten kannst Du mit jeder Kamera machen. Da Du schon etwas Zubehör für Canon hast würde ich einfach dabei bleiben.


    Klingt gut ... und beruhigt :)


    Wenn es die Zeit zulässt, würde ich an deiner Stelle noch auf die EOS 760D warten, die soll heute vorgestellt werden und wohl noch im April auf den Markt kommen - Review von uns gibt es sicherlich dann auch recht zeitnah ;) Die sollte aus technischer Sicht reichen und noch gute 1.200 Euro+ für Objektive lassen.


    Das wird eher mein "Photographie-Master-Shopping-Plan" für (mindestens) die erste Hälfte vom 2015.
    Kein Grund hektisch zu werden. Eine Kamera zum Lernen habe ich ja und ich vermute, dass noch eine recht lange Zeit eher ich der limitierende Faktor sein werde, was die Qualität der Photos angeht, und nicht das Equipment!


    Da Produktfotografie das wichtigste ist, würde ich auf jeden Fall ein gutes Makro-Objektiv kaufen: Das scheint mir da optimal zu sein. Dazu dann noch ein für den Urlaub und das für Portraits - fertig.


    Ich war am Überlegen ob nicht, anstatt des Kit Objektivs und des , ein Sinn machen würde?


    Die Objektive kannst Du Dir auch schon jetzt holen, passen ja auch an die 1100D. Danach gibt es dann einfach nur 24 statt 12 Megapixel, einen besseren AF usw. ;)


    Das war sowieso der Plan! Ich wollte erst einmal in vernünftiges Licht und brauchbares Glas investieren und dann zuletzt den Body updaten.
    Ich denke, dass ich dabei zuerst den Tele Bereich abdecken will, da ja momentan bei 55mm Ende ist bei mir.
    Table Top und ggf. erste Gehversuche mit Portraits sollten ja auch mit dem "Joghurtbecher" möglich sein, oder?


    Sonnigen Gruß,
    Bernd

    Canon EOS 1100D | Canon EF-S 18-55mm IS II | Canon EF 50mm 1:1.8 II | Canon EF-S 24mm 1:2,8 | Yongnuo YN-568EX II

    • Offizieller Beitrag

    Wenn 18-200, dann das neue - sonst kann ich da nicht widersprechen, zumindest bei deinen geplanten Anwendungsgebieten ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Besten Dank. Dann ist meine Einkaufsliste ja (vorerst) fertig:

    • das neue Sigma [C] 18-200 mm
    • das Tamron SP 90 mm f/2.8 Di VC USD
    • das Canon EF 35 mm f/2 IS USM
    • Body im Bereich EOS 7xxD

    Mal schauen, wie lange das dauert, bis ich das zusammengesammelt habe. Und ja, immer brav über die Forum Links kaufen, ist eh klar! ;)
    Falls noch jemand Optimierungspotential sieht: Immer her damit!


    Sonnigen Gruß,
    Bernd


    Edit: gerade noch ein wenig "'rumgeforscht". Soweit ich das sehe klingt die EOS 760D recht interessant. Bin schon gespannt auf die Reviews, sobald die verfügbar ist. Und auch wie der preisliche Unterschied zur 70D dann aussieht.

    Canon EOS 1100D | Canon EF-S 18-55mm IS II | Canon EF 50mm 1:1.8 II | Canon EF-S 24mm 1:2,8 | Yongnuo YN-568EX II

    2 Mal editiert, zuletzt von Bernd St. ()

    • Offizieller Beitrag

    Die UVP ist ja schon recht ähnlich zu den alten Modellen. Ich tippe in den ersten Monaten wird der Preis maximal 50 Euro darunter liegen und erst Mittelfristig auf das heutige 700D-Niveau fallen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL