Entscheidungshilfe für ein Kamerasystem: Fujifilm X vs Sony FE vs Canon EF

  • Bin leider in die Zwickmühle geraten eine X-T1 und A7 zu besitzen. Beide gebraucht für 700€ ergattert.
    Canon EF steht für mich auch noch zur Auswahl.
    Welches System könnt ihr empfehlen und warum?
    Ansonsten als Anstoß für alle die vor einer ähnlichen Entscheidung stehen.


    Fotografiere Portrait, Street, Landschaft, Event.
    Selten auch mal Sport, Wildlife, Urlaub, Makro.
    Bin meist im Brennweitenbereich 16-300mm (Vollformat) unterwegs.
    Also ein Ultraweitwinkel, Standard-/Superzoom, Portrait sind Pflicht. Später ein Tele und kompaktes Street Objektiv.


    Kaufe mein Equip nur gebraucht oder im Angebot.
    Budget: 1500€-2000€.


    Mein Roundup bis jetzt:


    Sony FE-Mount:
    + Bildqualität
    + Videoqualität
    - Objektive teuer
    - Haptik nicht ganz ausgereift
    o guter Phasen AF nur mit LAEA4-Adapter, Verfügbarkeit aller A-Mount Objektive


    Vorteile Fuji X:
    + Haptik und Bedienung
    + sehr gute | mittelteure Objektivauswahl, kleiner als FE-Objektive
    + kontinuierliche Firmware Updates für Kameras und Objektive
    - "nur" APSC-Sensor


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

    • Offizieller Beitrag

    Ich denke Sony FE würde ich hier streichen, einfach weil die für dich notwendigen Objektive die Ersparnis beim Body auffressen. Gleiches gilt leider auch für Fujifilm - insbesondere im Tele-Bereich sieht es da noch mager aus.


    Egal ob Sony oder Canon: Ich denke Vollformat wird bei dem Budget ein Problem werden. Nicht wegen dem Body, aber allein für ein UWW, Super-Zoom und Portrait wirst Du da verdammt viel Geld los. Da gibt es für Kameras mit Crop-Sensor einfach viel mehr Auswahl. Ich persönlich habe z.B. auch mit einer APS-C angefangen, mit der Zeit dann nur noch VF-taugliche Linsen gekauft und bin dann umgestiegen. Aber für den Anfang könntest Du so viel Geld sparen, vor allem beim Super-Zoom und UWW.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Schonmal Danke für deine Meinung Matze,


    aber bevor ich beide Kameras verkaufe, was hälst du vom adaptieren von A-Mount Objektiven mit dem LAEA4?
    könnte so z.B. ein Minolta 17-35 für ca. 130€ sigma 50 1.4 HSM für 250€ und Sigma 28-75 2.8 für 200€ kaufen + LAEA4 für 180€.
    780+700 A7 Body = 1480€.

    • Offizieller Beitrag

    Das wäre natürlich eine Möglichkeit. Sollte der auch mit Objektiven von Drittherstellern zusammenarbeiten (das weiß ich z.B. nicht sicher), wäre das natürlich eine gute Lösung für dich.


    Allerdings musst Du bedenken, dass Objektive wie das Minolta 17-35 mm f/2.8-4 oder das Sigma 28-70 mm f/2.8 jetzt nicht mehr die höchsten Ansprüche erfüllen oder Du sehr weit abblenden musst um eine ordentliche Bildschärfe zu erzielen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL