Canon 70D oder Nikon 7200?

  • Hallo zusammen,


    Ich kann mich ebenfalls nicht zwischen der Canon 70D und Nikon D7200 entscheiden.
    Im Budget würde die eine oder die andere liegen d.h. mir geht es einfach darum Eure Meinung bzw. Empfehlung hier abzuholen.
    Photographieren möchte ich nebst den "normalen" Urlaubsphotos (Landschaft, Portraits etc.) vor allem auch Tiere. Zu Hause habe ich zwei flinke Chinchillas aber ich gehe auch gerne in Zoo's, Aquarien oder einfach am See knipsen. Also eigentlich jede Art von Tieren. Eine gute Videofunktion ist nice to have aber nicht das allerwichtigste für mich.


    Objektive etc. habe ich aktuell noch keines deshalb bin ich auch neutral und offen eingestellt was die beiden Marken angeht.


    Welche würdet Ihr empfehlen?
    Lohnt sich die Canon 70D gegenüber der neueren D7200 noch denn preislich sind die beiden Modelle bei uns (Schweiz) aktuell fast gleich?


    (PS: die Canon 750D/760D und Nikon D5500 habe ich auch angeschaut aber mich zieht es doch in Richtung 70D / D7200)


    Lieben Dank im Voraus
    Gruss


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Für deine Anforderungen sind beide gut. Hast du unser Video zum Vergleich der beiden schon einmal gesehen?
    Ich selbst nutze auch die 70D, aber auch nur weil ich vorher Canon hatte. Ich denke bei dir ist das ausschlaggebende welche du besser und Intuitiver bedienen kannst.

  • Hallo Philipp


    Vielen Dank für Dein rasches Feedback. Ja Eure Vergleiche habe ich mir angeschaut. Übrigens macht weiter so ich finde Eure Vids wirklich sehr Informativ und hilfreich.


    Die 70D finde ich liegt besser in der Hand aber denkst Du nicht dass Canon in den nächsten 2-3 Monate die D80 vorstellen könnte?

  • Danke für das Lob :)
    Okay naja dann ist das ja schon mal was. In Anbetracht dessen das @Matze hier mehr weiss. Villeicht sagt er kurz was zur 80D. Grundsätzlich würde ich sagen. Du weisst nicht wie die dann in der Hand liegt und sie wird teurer sein.

    • Offizieller Beitrag

    Canon kann jeden Moment mit der 80D um die Ecke kommen, aber niemand außer Canon weiß wie selbige aussehen wird. Ich tippe auf eine Canon EOS 80D in 2016, rechne aber nicht mit einer Revolution, dafür liegt die EOS 7D II zu nahe und in der 7D-Familie dürfte es noch bis zur 90D dauern, bis eine Mark III kommt.


    Wenn Du jetzt eine Kamera brauchst, kauf jetzt eine - mehr kann man dazu nicht sagen. Vielleicht ärgerst Du dich wenn die 80D kommt: Entweder weil Du bis dahin gewartet hast und es kein umwerfendes Upgrade ist, oder weil es eine überraschend gute Kamera geworden ist und die 70D in den Schatten stellt. Kann beides passieren ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Hallo Matze


    Vielen Dank (Dir auch Philipp).
    Vielleicht noch eine letze Frage. Welche würdest Du kaufen wenn Du an meiner Stelle wärst, die 70D oder die D7200 und würdest Du die genannten den 750D/760D's oder der D5500 vorziehen?

    • Offizieller Beitrag

    Ich würde zur tendieren. Die Kamera ist einfach etwas neuer und das merkt man an 2-3 Stellen, das sind aber eher Nuancen. Wirklich fundamentale Unterschiede gibt es nicht, wenn die 70D deiner Meinung nach besser in der Hand liegt oder die Steuerung mehr zusagt, würde ich zur 70D greifen.


    Die Kameras sind seit Jahren technisch auf einem sehr hohen Niveau. Alles was vor (Licht, Objektiv) und hinter (Du) der Kamera ist, ist 100x ausschlaggebender als die Technik darin ;)

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Hallo Matze


    Ok alles klar ich lass mir das alles mal durch den Kopf gehen. Vielen Dank für Eure Hilfe und wünsche schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  • Hallo zusammen, ich habe mal noch gewartet mit etwas kaufen und habe noch eine Anschlussfrage.
    Welche Vollformatkamera <2500 (Body) würden Ihr für Wildlife Fotografie empfehlen und welche empfindet Ihr als das overall beste Packet für meine Anforderungen (siehe oben)

    • Offizieller Beitrag

    Ich finde die sehr spannend. Canon hat nichts zwischen der EOS 6D und 5D Mark III, bei Nikon gibt es mit der D750 ein etwas besser ausgestattete Variante der D600-Serie.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Hallo Matze, danke für Deine Antwort die D750 gefällt mir auch sehr gut.
    Denkst Du das die Verschlusszeit 1/4000 für die meisten Tierfotografien vollkommen ausreichend sein wird?
    Was meinst Du wird die D500 die D750 in den Schatten stellen auch wenn sie keine Vollformatkamera ist oder liegt da die D750 schon noch vorne?

    • Offizieller Beitrag
    • Ich denke Du kannst Froh sein, wenn Du mit den üblichen Objektiven je auf 1/4000 s kommst. Zumindest ist für gewöhnlich weniger die kürzeste Verschlusszeit als vielmehr das dafür notwendige Licht ein Problem ;)
    • Die D500 und D750 richten sich an verschiedene Zielgruppen. Eine D500 ist meiner Auffassung nach an Profis gerichtet. Die brauchen ja auch nicht immer Vollformat und nehmen gerne den Crop mit, wenn die Situation es sinnvoll macht (denke mal an Wildlife- und Sportfotografen), brauchen aber zugleich viel Geschwindigkeit. Die D750 ist eine gehobene Vollformat-Einsteiger-DSLR, die ich mir hole, wenn mir eine D6x0 zu wenig Funktionen bietet (kann ich verstehen), die D8x0 aber schon zu teuer ist.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Sony Alpha 7R IV | Tamron 28-75mm f/2.8 Di III RXD | Sigma MC-11

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

  • Hmm, wenn Wildtierfotografie so im Fokus steht würde ich APS-C nehmen. Da wird ein 400mm mal eben zu einem 640mm was auf einen 20+ Megapixel Sensor trifft... Und das ohne die Nachteile eines Teleconverters...
    Bei Vollformat wird man vermutlich viel vom Bild croppen müssen da das Tier im Bild zu klein ist, also ist das Endprodukt dann keine 20+ Megapixel mehr groß.
    Das ist das einzige Szenario wo Vollformat den kürzeren zieht.

    Fujifilm X-T2 Black | Fujinon XF 23 mm f2 R WR | Samyang 12mm f2 |
    Das löst 4+ Kg an Canon Equipment ab. :D

  • Danke nochmals für die Antworten. Ich denke die D750 wird's nun werden :)
    Könnt Ihr mir noch ein gutes FX Objektiv empfehlen (mal 1 zum anfangen)
    Würdet Ihr das 24-70mm f/2.8 oder 70-200mm f/2.8 nehme und andere Brennweiten? Und die Nikkor oder allenfalls Alternativen von Drittanbietern?

  • Ich kann dir das Tamron 24-70 f/2,8 sehr empfehlen. Das Sigma hingegen wie ich es hatte/habe hat im Vergleich zum fast gleich teuren Tamron schon seine Nachteile, daher auf jeden Fall das Tamron. Das Tamron 70-200 hat die selben Vorteile gegenüber zum Sigma. Die Nikkor Objektive finde ich sehr gut. Leider finde ich sie überteuert. Kann dir hier wieder nur zum Tamron raten. Ich warte allerdings noch auf das 70-200 von Sigma in einer C oder S Serie. Was auch immer da noch so kommt.


    Gruß
    PT

    Ortskundig bei Nikon (/Olympus) & Analoger Photographie. Objektive von Sigma, Tamron, Olympus und Nikon. Zubehör von diversen Herstellern. :saint:

  • Ich würde auch das Tamron 24-70 f2.8 nehmen. Ein Freund hat es (allerdings für Canon) und ist zufrieden. Es hat auch die perfekte Brennweite für ein "Immerdrauf" auf Vollformat.

    Fujifilm X-T2 Black | Fujinon XF 23 mm f2 R WR | Samyang 12mm f2 |
    Das löst 4+ Kg an Canon Equipment ab. :D

  • So also die D750 hab ich mir heute gekauft. Mit dem Objektiv bin ich mir in Bezug noch unsicher. Ihr habt ja das Tamron vor dem Sigma empfohlen. Im Fachgeschäft war die Empfehlung eher umgekehrt. Welche Vorteile seht Ihr genau im Tamron gegenüber dem Sigma?

  • Das Sigma kenne ich nicht, aber nach etwas googeln bin ich nicht sehr begeistert davon. Bei f2.8 ist es im Vergleich zum Tamron bereits in der Bildmitte unschärfer, und am Rand wird es viel schlimmer. Das Tamron hat außerdem einen Stabilisator und ist spritzwassergeschützt. Es erscheint mir die bessere Wahl unter den beiden.


    Was hat der Verkäufer denn gesagt? Wenn ich mir nicht das falsche Sigma angesehen habe sollte die Entscheidung einfach sein wenn es um Bildqualität geht. Das Sigma ist glaube ich besser gebaut. Fallen lassen würde ich aber beide nicht. ;)

    Fujifilm X-T2 Black | Fujinon XF 23 mm f2 R WR | Samyang 12mm f2 |
    Das löst 4+ Kg an Canon Equipment ab. :D

  • Ja der Verkäufer meinte aus seiner Sicht sind die Objektive der neuen Serien von Sigma qualitativ ein wenig besser als Tamron (Bildqualität). Ich kanns nicht beurteilen wollte dann aber kein Schnellschuss beim Kauf machen sondern nochmals die Meinung vom Forum abholen.