Objektiv Kaufberatung

  • Hall Liebe Value Community
    Da mein freund sich jetzt bald einen Canon Eos 80d kaufen wird braucht er ein gutes Objektiv dazu.Da er Canon Objektive vergünstigt bekommt.(Die Preise stehen in den Klammer hinter dem jeweiligem Objektiv)Möchte er sich eines von Canon kaufen.Hier im anhang hat er die Objektive aufgelistet die für ihn in Frage kommen würden.Also er will eines dieser Objektive als Immer Drauf anwenden.Er wird damit zu 65% fotografieren und zu 35% damit filmen.Jetzt ein paar Fragen von ihm.Sollte ein ImmerDrauf Objektiv einen Bildstabilisator haben?Also ist es sinvoll bei Videoaufnahmen zum Beispiel ohne Stativ?Und welches von den Objektiven hat die beste Bildqualität? Und er könnte sich es vorstellen in 2 oder 3 Jahren auf Vollformat umzusteigen.Ist es dann sinnvoll jetzt schon ein Objektiv zu kaufen was für beide Typen also was für APSC Cams und Vollformat Cams geeignet ist.Oder ist das nicht so wichtig.Ich weiß halt nicht ob man so ein Objektiv dann auch wieder preiswert verkauft werden kann?Und die letzte Frage: Welches Objektiv ist besser das Canon 24-105 oder das 24-70?Also von der Bildqualität, Videomodus und dem Auofokus?


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

    • Offizieller Beitrag

    Welches Objektiv ist besser das Canon 24-105 oder das 24-70?Also von der Bildqualität, Videomodus und dem Auofokus?

    An sich ist das 24-70mm F4 IS leider nicht viel besser als das 24-105mm. Die Bildqualität ist recht ähnlich bei beiden, gut genug für den Hobbyfotografen. Der AF und IS sind beim neueren 24-70 F4 etwas besser, aber nicht so viel, dass es auffallen würde.


    Das 24-105mm ist etwas Praktischer als immerdrauf, da man noch etwas mehr Brennweite hat.
    Für den APS-C sensor würde ich mir aber keins von denen kaufen, da 24mm am Crop echt schon sehr lang sind und man dann fast keinen Weitwinkel mehr hat. Am FF ist das 24-105mm echt sehr angenehm zu benutzen.


    Für den APS-C gibt es Bessere Weitwinkel Superzoom Immerdraufs.


    Aber von den Oben Aufgelisteten ist das 17-55mm 2.8 IS für die 80D das beste Objektiv und fürs Vollformat das 24-105mm.

    Canon 1D IV | Canon 5D III | Canon 16-35mm F/4L IS | Canon 24-70mm F/2.8L II | Canon 70-200mm F/2.8L IS II | Canon 35mm F/1.4L II | Canon 85mm F/1.4L IS

  • Okay @Tim428 du hast ja geschrieben dass es für APSC Kameras besser Weitwinkel Superzoom ImmerDrauf Objektive gibt.Welches wäre dann zum Beispiel eins?


    Aber sonst wenn mir die 24mm reichen auf apsc wäre das 24-105 dann empfehlenswert?

    Einmal editiert, zuletzt von FilmMate ()

  • Nachdem du so nett um Hilfe in einem anderen Beitrag gebeten hast, versuche ich meine Glück. Auch wenn das ungleich schwieriger ist.



    Möchte er sich eines von Canon kaufen

    Warum? Gibt es dafür objektive Gründe? Warum nicht Tamron oder Sigma? Nur wegen der Vergünstigungen? Ich denke, er sollte vergleichen.


    Er wird damit zu 65% fotografieren und zu 35% damit filmen

    Filmen? Davon habe ich keine Ahnung. Da müssen andere ran. Fotografie: Was will er denn Fotografieren? Hat er eine Vorstellung davon?



    Sollte ein ImmerDrauf Objektiv einen Bildstabilisator haben

    Nö, aber kommt drauf was er fotografieren will. Teilweise vielleicht doch gut.


    Und welches von den Objektiven hat die beste Bildqualität?

    Wirklich schlecht sind die alle nicht. Und da es alles EF-Objektive sind, sind die alle Vollformat-tauglich.


    Fazit: Jedes der Objektive hat seine Vor- und Nachteile.


    Das 17-40 wäre nichts für mich, eher das 16-35. Warum? Das 16-35 hat eine höhere Randschärfe, das 17-40 ist wesentlich günstiger.


    Das 24-70 und das 24-105 würde ich nur bedingt vergleichen. Immerhin fehlen dem "kleinen" 35mm am Ende. Und wenn er die oft braucht, dann nervt es, wenn er jedesmal auf das 70-200 oder whatever wechseln muss.


    Du siehst, mehr Input bitte.
    Also ganz wichtig: worauf will er hinaus?

    • Offizieller Beitrag

    Okay @Tim428 du hast ja geschrieben dass es für APSC Kameras besser Weitwinkel Superzoom ImmerDrauf Objektive gibt.Welches wäre dann zum Beispiel eins?

    Für den Crop Sensor gibt es aus dem Hause Canon das 18-135mm IS STM oder die neuere USM Variante. Beide haben einen sehr großen Brennweitenbereich, sind gut Verarbeitet und noch sehr leicht. Der nachteil dem 17-55mm 2.8 gegenüber ist, dass die beiden halt nur am langen Ende Blende 5.6 haben und damit im Lowlight bereich nicht so toll sind.


    Das 18-135mm ist besser wenn ein möglichst großer Zoom bereich abgedeckt werden soll und das 17-55 2.8 ist besser im dunkeln und hat eine bessere Bildqualität (und ist teurer)

  • @Kaikiel @Tim428 was mich halt stört an den Kitobjektiven dass sie einen nicht gut genügende (für mich)Blende haben und keine manuelle Fokusskala haben.Also fallen diese schonmal raus.Was gäbe es sonst noch für Objektiv Möglichkeiten ?


    Da ich wegen dem Objektiv schon Zweifel hab sollte ich mir dann nicht lieber eine Vollformat kamera kaufen? Das wäre auch von vorteil da ich auch im Dunklen eine gute Lichtperformance haben will....


    Nur zur Info ich möchte wenn bei canon bleiben.


    Also ich fotografiere Sterne Familienfeiern Geburtstage von meinen Kinder Landschaftsbilder und Sportfotografie.


    Also welche Kamera wäre besser für mich die 6d oder die 5d mark iii (die 5d mark iv kann ich mir nicht leisten)?

    Einmal editiert, zuletzt von FilmMate ()

    • Offizieller Beitrag

    Bei den APS-C Objektiven habe ich nicht so viel erfahrung.


    Die Kleine Blende ist halt wirklich manchmal störend.


    Deinen Anforderungen würde dann das 17-55mm entsprechen. Das hat durchgängig Blende 2.8, Bildstabilisator, USM + Fokusskala, sehr gute Bildqualität, ein schönes Bokeh und ist mit 650 Gramm auch noch angenehm zu Tragen.


    ..Und wenn er das für 500€ bekommt ist das auch noch ein schnäppchen gegenüber den 740€ im Einzelhandel

    Canon 1D IV | Canon 5D III | Canon 16-35mm F/4L IS | Canon 24-70mm F/2.8L II | Canon 70-200mm F/2.8L IS II | Canon 35mm F/1.4L II | Canon 85mm F/1.4L IS

  • Also nur als kurze Info warum ich mehr nach Canon Kamera/Objektive frage: Ich kriege da ich über meinen Freund bestellen würde der bei einem Partner von canon arbeitet bestellen. Da er auf alle Produkte 45% bekommt ist das natürlich sehr praktisch.


    Und @Kaikiel und @Tim428 könnte jmd von euch noch auf meine Editierung oben achten

  • Nur zur Info ich möchte wenn bei canon bleiben

    Ja, okay. Auch wenn du dich meiner bescheidenen Meinung, zu sehr einschränkst.



    Also ich fotografiere Sterne Familienfeiern Geburtstage von meinen Kinder Landschaftsbilder und Sportfotografie.

    Sterne: Lichtstärke ist alles. Mindestens 2.8, wobei kleinere Blendenzahl immer besser ist. Und kurze Brennweiten.
    Familienfeiern: Da hängt es viel davon ab, ob drinnen oder draußen. Drinnen muss dann wieder mehr Lichtstärke her. Und wohl auch kürzere Brennweiten. Hier tendiere ich zu Zooms ab 17mm an Crop.
    Landschaftsbilder: Schwieriger. Da hast du eh große Blendenzahlen. Zu der Brennweite kann man generell nichts sagen. Mal ist weitwinklig gut, aber es gibt Situationen, da ist mehr Brennweite von Vorteil.
    Sport: Was für Sport? Halle oder draußen? Nah dran oder doch eher weiter weg?


    Also welche Kamera wäre besser für mich die 6d oder die 5d mark iii (die 5d mark iv kann ich mir nicht leisten)?

    Auch eine 7D Mark II ist gut. Wobei du bei der ISO keinen ganz so großen Spielraum hast. Die 6er kann alles, bis auf den Sport. Da brauchst du schon etwas Übung, dann wird das wohl auch gehen. Wobei ich denke, dass das auch vom Sport abhängt. Die 5er ist da natürlich von Vorteil. Wobei du da auf das Gewicht achten muss. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.


    Da ich wegen dem Objektiv schon Zweifel hab sollte ich mir dann nicht lieber eine Vollformat kamera kaufen? Das wäre auch von vorteil da ich auch im Dunklen eine gute Lichtperformance haben will....

    Wenn es dir "nur" um die Lichtstärke der Objektive geht, dann kannst du dir ja EF-Objektive kaufen. Sind zwar teuer, aber haben ggf. mehr Lichtstärke und passen auch an eine APS-C Kamera. Sonst gibt es auch Festbrennweiten. Sind teilweise noch Lichtstärker als Zooms, teilweise auch billiger, aber dafür nicht so flexibel.

  • Okay @Kaikiel dann werde ich jetzt erstmal noch nicht eine Vollformat Kamera kaufen.
    Ich werde mir in der nächsten Woche mal das Canon 24-105 mm bei meinem Freund auf seiner 2t Kamera der 80d anschauen.Falls ich da die 24mm nicht zu lang finde könnte ich doch das Objektiv kaufen oder?Oder gibt es außer der Brennweite noch Probleme das Objektiv an einem APSC Kamera zu benutzen?


    Und sonst noch welche Unterschiede gibt es noch zwischen dem Canon 24-105 IS USM Objektiv und dem Canon 24-70mm IS USM außer dem längeren Brennweiten Bereich?



    Und noch eine Frage:
    Welche Kamera wäre besser für meinem Gebrauch die 80d oder die 7d mark ii? Und wie gesagt ich werde zu 35% filmen naja oder zu 30%.


    Und ncoh eine Frage: Ich hoffe du kannst auf sie antwortet: Welches Objektiv ist besser von der Bildqualität und vom Autofocus das Sigma 10-20mm f/3.5 EX DC HSM oder das Canon EF 10-22mm f/3.5-4.5 USM?? Kurzer Tipp am Rande ich würde es für Astrofotografie benutzen.Was halt gut ist dass das Canon 10-22 auch einen Filterdurchmesser von 77mm hat also bräuchte ich nicht mit step up ringen arbeiten.

    Einmal editiert, zuletzt von FilmMate ()

  • 24mm an Crop empfinde ich als grenzwertig. Richtig weitwinklig ist das nicht. Da würde ich eher ab 17mm anfangen.


    Klar kannst du das kaufen, aber die Frage, die du dir stellen musst ist, ob es das richtige ist.
    Für Sterne wegen f/4 nur stark bedingt zu gebrauchen. Für Familienfeiern und Geburtstagen deiner Kinder auch eher weniger. Zumindest für drinnen. Zu lange Brennweite und mit f/4 nicht sehr lichtstark. Für Landschaftsbilder sind die f/4 egal aber da passt 24mm teilweise nicht mehr. Da sind 17 besser. Und 105 können auch wieder zu kurz sein in gewissen Situationen. Für Sportfotografie kann es klappen - zumindest Outdoor. Ich fürchte, du wirst mit dem Ding allein nicht glücklich. Auch nicht mit dem 24-70mm. Das ist am Ende noch kürzer und fängt auch erst mit 24mm an.


    Du solltest den Brennweitenbereich nach unten erweitern. Beispielsweise dass 16-35 f/2.8. Für Sterne ganz gut. Schön kurz für Familienfeiern indoor und lichtstark genug. Landschaften gehen auch. Beim Sport kommt es auf die Sportart an.


    Und dann ggf. auch noch mehr als 105mm. Kommt wieder auf den Sport an.


    Als Alternative ist auch die Kombi des 24-70 und des 70-200 denkbar.


    Aber da wieder die Frage: Reichen dir die 105mm? Dann okay. Wenn du mehr benötigst, dann ist evtl. das 24-70 besser mit dem weiteren Zoom in Kombination.


    Aber deine Anforderungen sind sehr weit, so dass du wohl über mehrere Objektive nachdenken solltest.

  • Würde denn die Kombi so gehen?
    Also ein lichtstarkes Weitwinkel Objektiv.Dann noch das Canon24-70mm f/4 IS USM. Und dann noch ein Tele Objektiv dass Canon 70-200mm f/4 zum Beispiel oder?


    Doch wäre es nicht nochmal praktischer statt dem 24-70mm des 24-105 zunehmen?Da hätte ich noch einen größeren Brennweiten Bereich.


    Also als Weitwinkel(muss es eigentlich gar ned umbedingt sein aber es sollte lichtstark sein) würden nur das Canon EF 10-22mm f/3.5-4.5 USM das Canon EF 16-35mm f/4 IS USM das Sigma 10-20mm f/3.5 EX DC HSM und das Sigma 18-35 in Frage kommen laut meinen Recherchen.(korrigiert mich wen ich falsch liege)Welches von den Objektiven wäre die beste Wahl für Sternfotografie udn LandschaftFotografie?

    Einmal editiert, zuletzt von FilmMate ()

  • Ob das 24-105 praktischer ist als das 24-70 wird dir hier niemand beantworten können. Das kannst nur du. Selbst die Idee mit dem 70-200 war nur eine rein persönliche Empfindung, weil du Sportfotografie erwähntest. Ob du es brauchst, weiß ich nicht.


    WIeso muss das Weitwinkel nicht lichstark sein? Wenn du den Kindergeburtstag im Haus fotografieren willst, dann sollte es das schon. Und wenn du Sterne fotografieren willst, dann erst recht, aber das habe ich von weiter oben festgestellt. Somit sind alle deine oben genannten Weitwinkel nichts für die Sternenfotografie. Für Landschaften sind die okay, wobei du in den Brennweiten arg springst.

  • Das ist jetzt komplett meine eigene Meinung und vielleicht hat jemand noch bessere Ideen.


    Entweder das 16-35mm f/2.8 wobei ich 16mm an Crop für Sternenfotografie grenzwertig finde. Vielleicht gibt es auch Zooms ab 10mm mit f/2.8.


    Dann das Sigma 20mm f/1.4 aber auch das ist an Crop zu lang.


    Daher kann ich für APS-C keine Objektive nennen. Aber du weißt, worauf es ankommt und kannst dann auf der Homepage der Hersteller ja mal schauen, was sie anbieten.