CPU vs RAM bzw. RAM-Nutzung

  • N'Abend allerseits :)


    Rendere mit meinem (immer noch) alten PC gerade ein Full-HD-Video mit Magix Video Deluxe Plus 2014. Die CPU hat gut zu tun. Was mich wundert ist, dass der RAM nicht stärker genutzt wird. Das System hat sonst gerade nichts nennenswertes anderes zu tun.


    Da ich nur eine SSD und RAM nachrüsten wollte in der nächsten Zeit (<-- was ist das?), frage ich mich bei dieser Momentaufnahme während besagtem Rendern, ob mehr RAM (8-16 GB) überhaupt verwendet würden für diesen Prozess ... Oder kann ich mir mehr RAM schlicht sparen, da der Flaschenhals die CPU ist?



    Cheers,


    der Thorsten

    Canon 80D | EF-S 17-55 2,8 IS USM| EF 50 1,4 USM | EF 24-105 4 L IS USM


  • Keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen? Jetzt einfach und schnell kostenfrei registrieren!

  • Naja das Thema hatten wir ja etwas abgewandelt schon in dem anderen Thread von dir.


    Du hast eben einen uralten Rechner. Irgendwo wird immer der Flaschenhals liegen. Nicht jede Anwendung braucht so viel ram. Auch kann es sein das Anwendungen je nach zu verarbeitenden Daten mehr oder weniger Ram brauchen. Bei mir nutzt z.b. LR mal nur 2gb, mal liegt es mit 8gb im Ram. Wenn ich jetzt nur einen Screenshot bei 2gb Nutzung mache, könnte ich schnell zum voreiligen Schluss kommen, dass der Ram bei mir völlig überdimensioniert ist.


    Der CPU wird bei dir ein Flaschenhals bleiben. Es wird ab und an Situationen geben wo der Ram ausgelastet wird und dann ist es hilfreich wenn die Grenze weiter oben leigt. Es müssen nicht gleich 16gb werden, aber mit 8gb haste dir etwas Luft verschafft.


    Die SSD bringt dir beim Rendern natürlich nichts. Aber wenn du da Teil drin hast und deine Systempartition drauf legst, wirst den unterschied sofort merken.

    Sony Alpha A6300
    E-Mount
    SEL1670z; SEL1650; SEL35f1.8; SEL50f18;
    Altgläser:
    Canon FD 50mm f1.4 und Canon FD 28mm f2.8, Minolta Rokkor MD 135mm f2.8, Sigma 105mm 2.8 EX DG OS HSM Makro mit LA-EA3,
    Blitz: Nissin i40, Godox TT350s, Godox V860ii-s mit Godox X-pro-s Funksender

    Mein Flickr-Account:

    https://www.flickr.com/people/titusgaertner/

  • Naja das Thema hatten wir ja etwas abgewandelt schon in dem anderen Thread von dir.

    Weiß ich ja, weiß ich ja ;)


    Habe nur noch nie so viele Videos rendern müssen wie in den letzten 3 Wochen. Und weil ich auch mal DLAN ausprobiert habe, habe ich den Taskmanager oft nebenher laufen, um den Durchsatz zu sehen. Und da fiel mir meine eher geringe RAM-Nutzung auf. Alles andere ist mir klar dank eurer Antworten im letzten Thread :)


    Danke für deine schnelle Antwort :thumbup:


    Btw: DLAN funzt super!

    Canon 80D | EF-S 17-55 2,8 IS USM| EF 50 1,4 USM | EF 24-105 4 L IS USM

  • Die RAM-Auslastung beim Rendern selbst geht eher wenig nach oben (da kommt ja eigentlich nur der Encode dazu, und der verbraucht ein paar 100 MB; wenn es hoch kommt). Den stärksten Anstieg verursacht vielmehr das Programm (Magix) selbst beim Start sowie im Betrieb. Je komplexer und anfordernder die Projekte werden (viele Effekte, Filter, 4K etc.), desto mehr RAM wirst Du brauchen.


    Wie Du ja aber siehst arbeitet die CPU bereits am Limit. Mehr Geschwindigkeit wird Dir eine SSD oder mehr RAM in diesem Szenario also nicht bringen.

    Canon EOS 5Ds R | Irix 15 mm f/2.4 | Canon EF 24-70 mm f/4L IS USM | Sigma 35 mm f/1.4 Art | Canon EF 50 mm f/1.8 STM | Canon EF 100 mm f/2.8L IS USM Macro

    Panasonic Lumix GH5 + Metabones Speed Booster XL

    Sony Alpha 7 III + Sigma MC-11